Navigationspfad: Home
medizin-forum.de • Thema anzeigen - Chronischer Husten und Herzklopfen
Aktuelle Zeit: 18.12.17, 08:49

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Chronischer Husten und Herzklopfen
BeitragVerfasst: 02.03.16, 15:48 
Offline
noch neu hier

Registriert: 02.03.16, 15:26
Beiträge: 3
Hallo,
ich habe seit mehreren Monaten Husten (eher trocken - wenn ich mir beim Husten auf den Brustkorb drücke löst sich etwas) und Herzklopfen (so ein Gefühl als ob das Herz hängt bzw. stark klopft).
Ich war beim Hausarzt (Lungenfunktionstest, Langzeit-EKG und abgehört). War alles in Ordnung außer 4 Extrasystolen im Langzeit EKG.
Was kann durch den Lungenfunktionstest ausgeschlossen werden? Zu welchen weiteren Untersuchungen würden Sie raten? Mit Sodbrennen habe ich keine Probleme.
Ich bin w. 48 Jahre und habe etwas Untergewicht und habe keine Vorerkrankungen.,
Danke im Voraus.
MfG


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 10.03.16, 16:39 
Offline
noch neu hier

Registriert: 02.03.16, 15:26
Beiträge: 3
Hallo,
ich finde es sehr schade, dass ich keine Antwort bekomme. Woran liegt das?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 10.03.16, 20:36 
Offline
Interessierter

Registriert: 31.08.12, 18:09
Beiträge: 6
Ute2 hat geschrieben:
Hallo,
ich finde es sehr schade, dass ich keine Antwort bekomme. Woran liegt das?


............wollte Dir Dr. Tillenburg im Forum Innere Medizin empfehlen, habe aber gerade gelesen, dass er auch weniger Zeit findet, das Forum zu betreuen und man von daher auch nicht sicher sein kann, dass er antworten wird
Gute Besserung
Ina


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 14.03.16, 20:42 
Offline
noch neu hier

Registriert: 14.03.16, 15:33
Beiträge: 1
Hallo,

mit einem Lungenfunktionstest misst der Arzt in der Regel zwei Dinge:

1. Vitalkapazität: Das ist die größtmögliche Luftmenge, die nach tiefem Einatmen, ausgeatmet werden kann. Bei einem gesunden Erwachsenen sind das in der Regel 3-5 Liter Luft. Werte darunter können auf restriktive Lungenkrankheiten hinweisen, wie zum Beispiel eine Lungenfibrose. Dabei verliert die Lunge an Dehnbarkeit und kann nicht mehr genug Luft aufnehmen.

2. Einsekundenkapazität: Nach tiefem Einatmen wird innerhalb einer Sekunde soviel Luft wie möglich aus der Lunge geatmet (gepustet kann man fast sagen). Die Werte sind dabei zu niedrige, wenn Krankheiten wie Asthma oder COPD Vorliegen.

Ihre Werte waren ja alle in Ordnung, also hat der Arzt wohl schon vieles ausschließen können?
Hier noch ein Artikel zu langanhaltendem Trockenen Husten:

https://www.erkaeltet.info/husten/fests ... er-husten/

Ich an Ihrer Stelle würde den Arzt fragen, welche Maßnahmen er noch ergreifen kann oder ob er Ihnen einige Wochen zum Zuwarten rät. Nach manchen Infekten der oberen Atemwege kann ein trockener Husten relativ lange bestehen bleiben!

Gute Besserung


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Karma functions powered by Karma MOD © 2007, 2009 m157y
© Deutsches Medizin Forum 1995-2017. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de. Plazieren Sie Ihre Werbung wirkungsvoll! Hier finden Sie unsere Mediadaten!