Navigationspfad: Home
medizin-forum.de • Thema anzeigen - Eitrige Lungenentzündung
Aktuelle Zeit: 18.10.17, 14:34

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Eitrige Lungenentzündung
BeitragVerfasst: 22.02.16, 19:25 
Offline
Interessierter

Registriert: 22.02.16, 19:19
Beiträge: 11
Guten Abend zusammen,

mein Vater liegt wegen eines Oberschenkelhalsbruches im Krankenhaus. Leider wurde während der Oberschenkel OP eine eitrige Lungenentzündung festgestellt. Er ist nach der Narkose gut aufgewacht und liegt jetzt auf der Intensiv. Bekommt natürlich Antibiotika. Die Ärzte vor Ort waren nicht wirklich hilfreich. Nun meine Frage hier in diesem Forum. Ist das lebensbedrohend? Im Nachhinein gehe ich davon aus, dass er diese schon unbemerkt gestern Nachmittag hatte.

Danke im Voraus,
Katharina


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Eitrige Lungenentzündung
BeitragVerfasst: 23.02.16, 00:34 
Offline
DMF-Moderator

Registriert: 20.05.07, 08:00
Beiträge: 2261
Hallo,

Ihre Angaben sind nicht ausreichend, um eine Einschätzung vorzunehmen.
Wie alt ist Ihr Vater? Welche Vorerkrankungen sind bekannt?
Wird er noch beatmet (kontinuierlich oder intermittierend)? Wach heißt nicht zwingend, dass ein Patient auch komplett selbstständig atmet?
Wie ist die Körpertemperatur? Wie Herzfrequenz und Blutdruck (mit oder ohne medikamentöser Unterstützung?)?
Wie sind die Blutgaswerte? Wenn er spontan atmet - wieviel Sauerstoff benötigt er noch?
Wie sind die Entzündungswerte? Leukozyten, CRP, ggf. PCT?
Kann er mobilisiert werden?

Wie hat man "während der Oberschenkel-OP" die Lungenentzündung festgestellt? Ist da beim Absaugen eitriges Sekret aufgefallen, das man eingeschickt hat? Welche Keime wurden festgestellt?

Sie sehen, ohne weitere Angaben kann man leider gar nichts zur Situation Ihres Vaters sagen.

Gruß
Die Anästhesieschwester


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Eitrige Lungenentzündung
BeitragVerfasst: 23.02.16, 07:00 
Offline
Interessierter

Registriert: 22.02.16, 19:19
Beiträge: 11
Guten Morgen!

Zunächst vielen Dank für die schnelle Antwort. Aktuell wird er überhaupt nicht zusätzlich beatmet. Er ist 81, jedoch fit wie 65. Vorerkrankungen bestehen bis auf Bluthochdruck keine. Dieser wird medikamentös behandelt.
Weitere Informationen habe ich aktuell leider nicht. Die Ärzte sagen nur immer er wäre stabil.

Freundliche Grüße,
Katharina


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Eitrige Lungenentzündung
BeitragVerfasst: 23.02.16, 07:06 
Offline
Interessierter

Registriert: 22.02.16, 19:19
Beiträge: 11
Ich weiß nicht, ob es wichtig ist, aber im Nachhinein betrachtet sind die ersten Symptome nach ca. 30-40 Stunden im Krankenhaus aufgetreten!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Eitrige Lungenentzündung
BeitragVerfasst: 23.02.16, 08:28 
Offline
DMF-Moderator

Registriert: 31.01.07, 15:01
Beiträge: 10887
Wohnort: 87727 Babenhausen ( Schwaben)
Hallo,
möglicherweise liegt eine sogenannte nosokomiale Infektion vor ( im Krankenhaus erworben).

_________________
Grüße Dr. Fischer
Unter Bezugnahme auf § 7 (3) der Berufsordnung für Ärzte ist mein Beitrag eine Stellungnahme,die auf den vorliegenden Angaben beruht .Sie ersetzt aber nicht die persönliche Beratung, Untersuchung und Behandlung durch Ihren Arzt.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Eitrige Lungenentzündung
BeitragVerfasst: 23.02.16, 08:48 
Offline
Interessierter

Registriert: 22.02.16, 19:19
Beiträge: 11
Vielen Dank für Ihre Antwort. Im Krankenhaus wurde uns gesagt, dass eine Lungenentzündung durch Krankenhauskeime aller frühestens nach 48 Stunden auftritt.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Eitrige Lungenentzündung
BeitragVerfasst: 23.02.16, 09:17 
Offline
DMF-Moderator

Registriert: 20.05.07, 08:00
Beiträge: 2261
Hallo,

vielleicht hat er tatsächlich im Vorfeld schon etwas "ausgebrütet".
Sie sollten sich einen Gesprächstermin beim Stationsarzt der Intensivstation geben lassen. Vor Ort kann man Ihnen am allerbesten Auskunft geben. Gerne dürfen Sie aber auch hier über den weiteren Verlauf berichten und Fragen stellen.

Gruß
Die Anästhesieschwester


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Eitrige Lungenentzündung
BeitragVerfasst: 23.02.16, 10:04 
Offline
Interessierter

Registriert: 22.02.16, 19:19
Beiträge: 11
Vielen Dank das werde ich tun!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Eitrige Lungenentzündung
BeitragVerfasst: 23.02.16, 12:43 
Offline
Interessierter

Registriert: 22.02.16, 19:19
Beiträge: 11
Ich habe tatsächlich endlich einen Termin beim Arzt bekommen.Er ist weiterhin stabil, nicht beatmet und Entzündungswerte sinken. Arzt geht davon aus, dass er wieder gesund wird. Gott sei Dank.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Eitrige Lungenentzündung
BeitragVerfasst: 23.02.16, 13:52 
Offline
DMF-Moderator

Registriert: 20.05.07, 08:00
Beiträge: 2261
Prima, das klingt doch nach einem glimpflichen Ausgang!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Eitrige Lungenentzündung
BeitragVerfasst: 23.02.16, 20:29 
Offline
Interessierter

Registriert: 22.02.16, 19:19
Beiträge: 11
Ja das hoffe ich auch. Ich hoffe das Antibiotika behält seine Wirksamkeit und die Entzündungswerte sinken weiterhin. Bisher sind sie nur leicht gesunken innerhalb von 24 h Antibiotikagabe. Aber sinken ist auf alle Fälle gut. Denke wir sollten optimistisch sein.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Karma functions powered by Karma MOD © 2007, 2009 m157y
© Deutsches Medizin Forum 1995-2017. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de. Plazieren Sie Ihre Werbung wirkungsvoll! Hier finden Sie unsere Mediadaten!