Navigationspfad: Home
medizin-forum.de • Thema anzeigen - Überhaupt keine Anästhesie Notwendig?
Aktuelle Zeit: 21.10.17, 07:38

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 24.05.12, 17:52 
Offline
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied

Registriert: 08.05.12, 18:01
Beiträge: 172
Hallo,

ich kenne mich leider überhaupt nicht aus mit Hypnose. Ist es wirklich möglich ohne jegliche Anästhesie z.B alle 4 Weisheitszähne zu ziehen? Gibts auch Fälle wo es überhaupt nicht funktioniert? Die Kosten trägt sicher nicht die GKV? Wenn eine Zahnklinik das nicht anbietet ist es möglich jemanden der Hypnose anbietet hinzuzuziehen??
Fragen über Fragen

danke schon mal im fürs Lesen

Lg dora


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 24.05.12, 19:08 
Offline
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied

Registriert: 27.12.06, 00:51
Beiträge: 3413
das kannst du mit der Klinik klären, die werden dir sagen was geht.

Aber ich kann mir kaum vorstellen dass die sich auf sowas inlassen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 24.05.12, 20:00 
Offline
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied

Registriert: 10.01.07, 16:48
Beiträge: 4216
Hallo,
ich habe deutsche Reportagen darüber gesehen- wird wohl in Deutschland gehen. Ich kenne das im Ausland und bei manche funktioniert es, bei andere jedoch nicht.
Wichtig ist es vorher auszuprobieren - nicht jeder lässt sich hypnotisieren und eine gewisse Vertrauensbasis muss gegeben sein (und der Zahnarzt muss natürlich vorher zustimmen!).
Einige psychoanalytisch arbeitende Psychologen haben einen Ausbildung in diese Richtung und auch Erfahrung mit tiefen Hypnose, billig wird das Ganze aber nicht sein, wenn man das selber organisiert, da du schon ein paar Stunden einplanen muss.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 24.05.12, 21:35 
Offline
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied

Registriert: 08.05.12, 18:01
Beiträge: 172
Hallo,

und vielen Dank fuer die Infos.
Hilft schon mal weiter :-)

lg Dora


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 25.05.12, 10:33 
Offline
DMF-Mitglied

Registriert: 21.12.06, 03:41
Beiträge: 87
Wohnort: Bergheim/Erft
Hallo Dora (dorotheexplorer),

das erste Problem bei Internet-Nachfragen zum Thema "Hypnose" ist, dass meist irgendein fachlicher Unsinn geschrieben wird, so dass du selbst entscheiden musst, wem du da denn glauben willst. Was soll z.B. die Psychoanalyse mit zahnärztlicher Hypnose zu tun haben? "Psychoanalytisch arbeitende Psychologen" haben beim Zahnarzt genau so wenig verloren, wie ein Zahnarzt bei der Psychoanalyse. Ausnahme: der psychoanalytisch tätige Psychologe hat Zahnschmerzen. :)

Für eine Hypnose beim Zahnarzt sind erste Ansprechpartner - welch Wunder - Zahnärzte! So sind bei der Deutschen Gesellschaft für Zahnärztliche Hypnose derzeit an die 1000 Zahnarztpraxen gelistet, die Hypnose anbieten: (Link) Und es gibt noch weitere Hypnose-Zahnärzte, die dort nicht gelistet sind.

Aber der Reihe nach:

Zitat:
Ist es wirklich möglich ohne jegliche Anästhesie z.B alle 4 Weisheitszähne zu ziehen?

Ja. Mit Hypnose ist es möglich, das Schmerzempfinden auszuschalten. So werden auch in anderen Bereichen z.B. regelmäßig Operationen mit rein hypnotischer Anästhesie durchgeführt. (Der Vollständigkeit halber: meist handelt es sich nicht um eine Anästhesie, die ja völlige Wahrnehmungslosigkeit bedeutete, sondern lediglich um eine Analgesie - man spürt etwas, nimmt es aber nicht als Schmerz wahr und so stört es eben auch nicht, es ist einem egal).

Zitat:
Gibts auch Fälle wo es überhaupt nicht funktioniert?

In den meisten Fällen wird es funktionieren. Um wirklich sicher gehen zu können, wird natürlich vor dem Eingriff geklärt, ob du auf Hypnose ansprichst. Faustregel: wenn du es wünscht, wird es klappen.

Zitat:
Die Kosten trägt sicher nicht die GKV?

In aller Regel musst du die "Hypnose-Zusatzleistung" selbst zahlen.

Zitat:
Wenn eine Zahnklinik das nicht anbietet ist es möglich jemanden der Hypnose anbietet hinzuzuziehen??

Ja. Angesichts der Vielzahl von Zahnärzten, die heute bereits Hypnose anbieten, wird dies vielleicht nicht nötig sein, aber wenn du es willst, kannst du dich auch an jeden "freien" Hypnotiseur auf dem Markt wenden und diesen hinzuziehen. Und hier hat Muppet recht, wenn er darauf verweist, dass der Zahnarzt einverstanden sein muss. Das sollte man vorher abklären.

Eine andere Frage ist, warum die Zähne mit lediglich hypnotischer Anästhesie gezogen werden sollen. Gibt es eine Unverträglichkeit von Anästhetika? Bist du schwanger? Oder gibt es da eine "Angst vor dem Zahnarzt"?
In letzterem Fall würde sich eine konventionelle Anästhesie anbieten, die um eine Hypnose ergänzt wird - nicht um die Schmerzen zu nehmen (das besorgte die Anästhesie), sondern um gelassener zu sein. Und dabei bestünde auch die Möglichkeit, bei einem Hypnotiseur in dessen Praxis den Zahnarztbesuch "vorzubereiten", so dass der Hypnotiseur nicht mal mitkommen müsste (und der Zahnarzt auch nicht einverstanden sein braucht). :)

Lieben Gruß
Lutz


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 25.05.12, 13:43 
Offline
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied

Registriert: 08.05.12, 18:01
Beiträge: 172
Hallo :-)

vielen lieben Dank fuer die ausfühlriche Antwort. Ich werde mich erkundigen danke für den Link. Das wäre perfekt wenn man das machen kann und es wäre mir ehrlich gesagt auch wurst wieviel ich draufzahlen müsste :-


Ich melde mich falls es dann mal soweit sein sollte

Lg Dora


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 07.06.12, 22:26 
Offline
noch neu hier

Registriert: 06.06.12, 13:24
Beiträge: 4
Ich bin gegen Lokalanästhesiespritzen allergisch.

Mein früherer Zahnarzt legte dann eine CD auf, die einen hypnotisiert. Er hat mehrere Behandlungen problemlos durchgeführt (Bohren). Dann war die CD nicht auffindbar und ermeinte, ich hätte das so toll gemacht, ich solle es mal so versuchen.

Seitdem hypnotisiere ich mich selbst. Das halbe Gebiss wurde beschliffen für Kronen, 3 Zähne mußten im Laufe der Zeit gezogen werden. Alles Backenzähne. Das Schleifen, was ja länger dauert, war angenehm, da man ohne Probleme den Mund ohne Ermüdung offen halten kann.

Beim Ziehen war es günstig, dass die Wurzeln nicht kompliziert waren. Da wurde eben die Zähne hin und hergebogen, bis alles locker war und schwupps waren die Zähne draußen. Es war im Vorab schon programmiert worden, dass sich die Wunde schnell verschließt.

Ich habe nie geblutet, ich habe nie die Wange gekühlt. Eine Stunde später saß ich zumeist bereits im nächsten Café und habe Kaffee getrunken.

Ich bin nie wirklich komplett schmerzlos, aber der Schmerz ist weit weg. Uninteressant. Meine Gedanken sind eher immer bei meinen großen Zehen, die ja nichts aushalten müssen, sie tun nicht weh, denen geht es gut, die betrachte ich während der Hypnose eingehend, wackle damit, spüre in sie rein.

Es funktioniert. Sofern keine Allergie besteht wie bei mir, wird aber meistens unter der Hypnose doch ein Betäubungsmittel gespritzt.

Angenehm ist es auch, dass man hinterher ja keine taube Wange hat, wie es nach einer Spritze der Fall gewesen wäre.

Da ich mich selbst hypnotisiere, dazu auch sehr schnell, der ZA kann innerhalb von 2 Minuten mit der Arbeit beginngen, habe ich darüber natürlich nie eine Rechnung bekommen.

Mein Zahnarzt hat bei Angstpatienten aber immer Hypnosetermine, die diese natürlich bezahlen müssen und dort leitet er auch die Hypnose. Dass ich das irgendwie selbst erlernt habe, ist wohl eher Zufall. Aber darum geht es ja auch gar nicht, sondern ob das funktioniert.

Es funktioniert.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 08.06.12, 07:06 
Offline
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied

Registriert: 08.05.12, 18:01
Beiträge: 172
Hallo,

Vielen Dank für Ihren Beitrag. Ist echt wahnsinn, dass das wirklich so gut wirkt.
Und hoff doch mal dass es in einer Grossstadt nicht so schwierig sein wird jemanden zu finden, der das in Hypnose macht...

Lg Dora


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Karma functions powered by Karma MOD © 2007, 2009 m157y
© Deutsches Medizin Forum 1995-2017. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de. Plazieren Sie Ihre Werbung wirkungsvoll! Hier finden Sie unsere Mediadaten!