Navigationspfad: Home
medizin-forum.de • Thema anzeigen - Trauerbewältigung durch Hypnose?
Aktuelle Zeit: 19.10.17, 00:51

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Trauerbewältigung durch Hypnose?
BeitragVerfasst: 31.10.10, 19:57 
Offline
DMF-Mitglied

Registriert: 07.10.10, 09:39
Beiträge: 54
Hallo,

kann Hypnose beim Bewältigen von Trauerarbeit helfen? Ich leide selbst unter dem Verlust eines nahen Angehörigen schon enorm. Was kann ich noch tun, damit der Schmerz weniger wird.

Gruß

Sternenman***


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 04.11.10, 03:36 
Offline
DMF-Mitglied

Registriert: 21.12.06, 03:41
Beiträge: 87
Wohnort: Bergheim/Erft
Hallo Sternenman,

Trauer ist eine "emotionale Befindlichkeit", die dem Unbewussten entspringt, d.h. man spürt sehr genau die Folgen dieser trauerauslösenden unbewussten Prozesse, kann sie aber nicht willentlich beeinflussen.
Hypnose ihrerseits ist ein Vorgehen, das sich genau an diese unbewussten Prozesse richtet und diese bei erfolgreicher Anwendung tatsächlich (positiv) beeinflussen kann.

Damit lautet die Antwort auf deine Frage: Ja, Hypnose kann beim "Bewältigen" von Trauer helfen.

Dabei sollte man aber berücksichtigen, dass es verschiedene typische (und psychisch "gesunde") Phasen eines Trauerprozesses gibt, so dass eine Hypnose nicht angewendet werden sollte, um Trauer z.B. einfach "abzustellen". Sie kann aber nützlich sein, um die Phasen der Trauer angemessener zu durchlaufen, falls sie auszuufern droht. Und sie kann ggf. neue Sichtweisen einbringen, die helfen, mit dem Gegebenen besser umzugehen.

Lieben Gruß
Lutz


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 09.03.11, 12:51 
Offline
Interessierter

Registriert: 09.03.11, 12:24
Beiträge: 13
Hallo Sternenman,

Natürlich ist eine Trennung von einem Menschen, der einem sehr nahe stand sehr schwer.
Ich denke dabei auch das Hypnose einem helfen kann, die Zeit besser zu überstehen, allerdings wird sie wie Lutz HHF schon gesagt hat, die Trauer nicht komplett abstellen können. Hypnose hat schon vielen Menschen geholfen und sie dabei wieder auf den richtigen Weg gebracht, indem sie Kraft schenkt für das was kommt.
Die Trauer allerdings hat ihre ganz normalen Phasen, die wohl denke ich jeder durchlaufen muss..

Aber ich wünsche dir dabei viel Erfolg, bzw hoffe das du deine Trauer schon ein Stück weit überwältigen konntest!

Ganz liebe grüße, Sina


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Karma functions powered by Karma MOD © 2007, 2009 m157y
© Deutsches Medizin Forum 1995-2017. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de. Plazieren Sie Ihre Werbung wirkungsvoll! Hier finden Sie unsere Mediadaten!