Navigationspfad: Home
medizin-forum.de • Thema anzeigen - Selbsthypnose
Aktuelle Zeit: 20.10.17, 11:44

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Selbsthypnose
BeitragVerfasst: 09.08.10, 13:14 
Offline
noch neu hier

Registriert: 12.06.10, 17:11
Beiträge: 4
Hallo,

ich habe in einer Psychologie Fachzeitschrift etwas zum Thema Selbsthypnose gelesen. Eine Redakteurin hatte eine CD getestet – und berichtet, dass es funktioniert hat. Da ich mich ebenfalls für das Thema interessiere, habe ich mir die CD bestellt. Leider hat es bei mir gar nicht funktioniert. Ich war bereit mich darauf einzulassen (gehöre also nicht zu den Menschen die das für Hokuspokus halten, bin aber auch jemand der ungern die Kontrolle verliert oder abgibt).
Nun frage ich mich natürlich warum es bei mir nicht geklappt hat. Gibt es Menschen, bei denen Selbsthypnose generell nicht funktioniert? Ist so eine CD als Einstieg der falsche Weg? Gibt es Seminare bei denen man Selbsthypnose erlernen kann?

Vielen Dank schon mal für alle Tipps.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 10.08.10, 12:33 
Offline
DMF-Mitglied

Registriert: 21.12.06, 03:41
Beiträge: 87
Wohnort: Bergheim/Erft
Hallo Desperate,

unter Hypnose versteht man ein Handeln, das jemanden in einen Trancezustand führen soll. Eine Selbsthypnose hieße demnach, dass man eben "selbst" und ohne Hilfe von außen handelt, um sich in Trance zu bringen.

Beim Anhören einer CD allerdings handelt man ja nicht selbst, sondern man reagiert auf das, was jemand anderes auf die CD gesprochen hat. Das Anhören einer CD ist damit eine (besondere Form der) Fremdhypnose und hat mit Selbsthypnose gar nichts zu tun.
Auch dann, wenn du eine eigene CD mit deiner Stimme erstellen würdest - in dem Moment, wenn du sie dir anhörst, wäre das wieder eine Fremdhypnose.

Das bedeutet dann auch: wenn die gekaufte CD bei dir nicht funktioniert hat, lässt sich dann daraus auch nicht ableiten, dass bei dir Selbsthypnose nicht funktionieren würde.

Gerade in Verbindung mit Hypnose wird deutich, wie unterschiedlich Menschen sind. Der eine geht schnell in Trance, der andere langsam, der eine erreicht eine tiefe Trance, der andere (erstmal) nur eine leichte, der eine sieht dann Bilder, der andere nicht. Hinzu kommt noch: der eine mag die Stimme des Hypnotiseurs, der andere wieder nicht.
Folge davon: Eine bestimmte Hypnose-CD kann nicht bei jedem (gleichermaßen) funktionieren!

Jeder psychisch halbwegs Gesunde kann in Trance gehen und das auch mit Selbsthypnose. Das tut ein Mensch sowieso viele Male am Tag - ohne es aber zu merken.

Ich kenne nur einen Seminar-Anbieter, der spezielle Sebsthypnose-Seminare abhält, in Österreich und meines Wissens um Krefeld herum. Wenn dich der interessiert, schreib mir einfach 'ne PM.

Eine andere Möglichkeit wäre, an einem der weit verbreiteten Seminare für Autogenes Training teilzunehmen. Das ist nämlich nichts anderes als eine formalisierte Selbsthypnose.

Lieben Gruß
Lutz


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Selbsthypnose
BeitragVerfasst: 09.03.11, 16:10 
Offline
Interessierter

Registriert: 09.03.11, 12:24
Beiträge: 13
Hallo an euch!

Ich glaube nicht, dass das mit der Selbsthypnose klappen kann. Wie Lutz HHF schon sagte setzt man sich ja dabei selbst in Trance, was eigentlich wenig funktionieren kann.
Ich selbst habe allerdings auch nur Erfahrungen bei meiner [Hypnose zur Rauchentwöhnung gemacht und habe damit aber sehr gute Erfahrungen gemacht..
Auch zur Stressbewältigung ging das super!
Deswegen würde ich die lieber empfehlen..

Viel Erfolg dabei ;)


Zuletzt geändert von Brigitte Goretzky am 01.11.13, 17:14, insgesamt 1-mal geändert.
Werbelink entfernt


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Selbsthypnose
BeitragVerfasst: 09.03.11, 16:59 
Offline
DMF-Mitglied

Registriert: 21.12.06, 03:41
Beiträge: 87
Wohnort: Bergheim/Erft
Hallo Sina1234,
Zitat:
Wie Lutz HHF schon sagte setzt man sich ja dabei selbst in Trance, was eigentlich wenig funktionieren kann.

doch, es klingt zwar vielleicht für manchen skurril, ist aber tatsächlich kein Problem: Auch Selbsthypnose ist jedem möglich. Man geht ohnehin täglich mehrfach in einen Trancezustand (meist ohne es zu merken), dafür braucht man keinen Hypnotiseur. :wink:

Lieben Gruß
Lutz


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Selbsthypnose
BeitragVerfasst: 01.11.13, 14:43 
Offline
DMF-Mitglied

Registriert: 30.09.13, 18:42
Beiträge: 20
Wohnort: Sachsen
Selbsthypnose - was genau versteht man darunter? Dass man in einen Trancezustand gerät ist klar. Aber warum bzw. was bewirkt diese Hypnose?
Ich kenne das nur von PMR, was bei mir leider nur bedingt wirkt. Ich schaffe es einfach nicht, komplett abzuschalten. Mir schwirren dabei ständig alle möglichen Gedanken im Kopf rum. Dabei habe ich es unter Anleitung in einem Kurs gelernt und auch mehrere CDs mit Anleitungen...Würdet ihr sagen, es gibt generell Menschen, die zu viel nachdenken und deswegen auf so etwas nicht ansprechen?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Selbsthypnose
BeitragVerfasst: 02.11.13, 02:17 
Offline
DMF-Mitglied

Registriert: 21.12.06, 03:41
Beiträge: 87
Wohnort: Bergheim/Erft
Hallo Homer,

unter Selbsthypnose versteht man Verfahren, um sich selbst, also ohne Hilfe von außen, gezielt in einen Trance- (Entspannungs-, Versenkungs-) Zustand zu versetzen und diese Phase auch wieder zu beenden (Ausnahme: Selbsthypnose, um einschlafen zu können, dann geht der Entspannungszustand in Schlaf über).

Die Ziele sind dabei im wesentlichen (aber nicht nur):

1. eine angenehme Erfahrung zu machen. Selbsthypnose "fühlt sich gut an" und lässt einen hinterher meist energiereicher und erfrischter im Leben weitermachen.
2. sich was Gutes zu tun. Selbsthypnose ist gesund, weil sich währenddessen Körper und Geist entspannen und regenerieren. Stress und BurnOut wird vorgebeugt. Körperfunktionen entwickeln sich messbar in eine "relaxte" Richtung, z.B. ändert sich die Zusammensetzung des Blutes dahingehend, dass das Immunsystem gestärkt wird.
3. sein eigenes Erleben und Verhalten nachhaltig zum Positiven zu verändern. Es ist mit ihr (in Grenzen) möglich, unerwünschte Verhaltensweisen dauerhaft zu korrigieren.

"Komplett abzuschalten" ist dabei überhaupt nicht notwendig. Man kann während einer Selbsthypnose durchaus eine Menge denken, z.B.: "Boah, was bin ich jetzt wieder abgedriftet! Hätte ich ja gar nicht gedacht. Und das Telefon klingelt gerade? Ist mir doch egal! Wo sind eigentlich meine Hände? Ach, ist doch auch wurscht. Menno, wo kommen denn jetzt die komischen Gedanken her? Mir soll's recht sein..."

ABER: Wenn man meint, viele Gedanken würden automatisch ein Hindernis sein, um eine Selbsthypnose erleben zu können, dann WERDEN sie auch ein solches Hindernis sein! ;)

Nachdenken ist für die Selbsthypnose kein Hinderungsgrund und "zu viel nachdenken" für eine erfolgreiche Selbsthypnose gibt es nicht. Es gibt nur - leider - rund um die Selbsthypnose zu viele Vorurteile, oftmals genährt durch falsche "Informationen" im Internet und auch in Büchern, so dass man sich dann ggf. selbst unnötig im Wege steht.

Lieben Gruß
Lutz


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Karma functions powered by Karma MOD © 2007, 2009 m157y
© Deutsches Medizin Forum 1995-2017. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de. Plazieren Sie Ihre Werbung wirkungsvoll! Hier finden Sie unsere Mediadaten!