Navigationspfad: Home
medizin-forum.de • Thema anzeigen - Hi Ich habe eine frage zu einen Röntgenbild/Lunge
Aktuelle Zeit: 19.10.17, 11:53

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 29.08.17, 17:20 
Offline
noch neu hier

Registriert: 29.08.17, 17:02
Beiträge: 2
Hallo

Ich war heute beim Doc bzw. in einer Radiologie und habe ein Röntgen Bild meiner Lunge machen lassen. Mein Hausarzt hat mich vor ein paar Wochen zum Pulmologen überwiesen der möchte aber das ich ein Röntgen Bild von der Lunge mitbringe. Der Termin beim Pulmologen ist aber erst kurz vor Weihnachten, die haben scheinbar viel zu tun. Nun habe ich das Röntgenbild meiner Lunge gleich mitbekommen und wollte mal fragen ob ich im Dezember beim Pulmologen beruhigt erscheinen kann oder ob ich den Termin lieber auf nächstes Jahr (nach Weihnachten) verschieben sollte. Wie in den Hinweisen schon steht soll man nicht nach befunden fragen, dies tue ich hier auch nicht. Den Bufund werde ich von den Pulmologen bekommen. Wäre nett wenn jemand sich das Röntgenbild anschauen kann und mich eventuell Beruhigen kann. Es besteht der verdacht auf Asthma Bronchiale. Ich rauche seit etwa 15 Jahren und bin 28 Jahre. Vielen Dank Schon mal an die Community.

Bild
Bild

Liebe Grüße

Marcel


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 30.08.17, 04:36 
Offline
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied

Registriert: 10.09.07, 13:30
Beiträge: 4692
annemarcel2705 hat geschrieben:
Wie in den Hinweisen schon steht soll man nicht nach befunden fragen, dies tue ich hier auch nicht.
Leider doch, denn um jemanden zu beruhigen muss man das Bild beurteilen, also befunden. Für Sie gibt es aber eine unkomplizierte Lösung: rufen Sie in der Radiologie an und fragen Sie nach dem Befund, denn der gehört zur Erbringung einer Leistung. Kein Radiologe fertigt eine Aufnahme an, ohne sie später zu befunden. So kriegen Sie schnell eine Aussage vom Fachmann!

_________________
Augenarzt? Flatrate. Für nur 18 Euro all you can (tr)eat, ein ganzes Quartal lang! DAS ist heutige Gesundheitspolitik.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 30.08.17, 11:24 
Offline
noch neu hier

Registriert: 29.08.17, 17:02
Beiträge: 2
Humungus hat geschrieben:
annemarcel2705 hat geschrieben:
Wie in den Hinweisen schon steht soll man nicht nach befunden fragen, dies tue ich hier auch nicht.
Leider doch, denn um jemanden zu beruhigen muss man das Bild beurteilen, also befunden. Für Sie gibt es aber eine unkomplizierte Lösung: rufen Sie in der Radiologie an und fragen Sie nach dem Befund, denn der gehört zur Erbringung einer Leistung. Kein Radiologe fertigt eine Aufnahme an, ohne sie später zu befunden. So kriegen Sie schnell eine Aussage vom Fachmann!


Okay Dankeschön, ich dachte das nur der Pulmologe das Bild beurteilen bzw. auswerten kann. Ich werde mich mit der Radiologie in Verbindung setzen. Ich wünsche Ihnen noch einen angenehmen Tag.

Lg
Marcel


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Karma functions powered by Karma MOD © 2007, 2009 m157y
© Deutsches Medizin Forum 1995-2017. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de. Plazieren Sie Ihre Werbung wirkungsvoll! Hier finden Sie unsere Mediadaten!