Navigationspfad: Home
medizin-forum.de • Thema anzeigen - Rheuma? Chronische Sehnscheidentzündung? Hilfe!
Aktuelle Zeit: 17.10.17, 10:57

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 25.03.17, 13:25 
Offline
Interessierter

Registriert: 25.03.17, 13:16
Beiträge: 7
Hallo,

habe seit rund 2-3 Jahren regelmäßig Schmerzen an den Sehnen meiner beiden Handgelenke. Hatte dafür bereits 2 mal manuelle Therapie, die nicht geholfen hat. Die Ärzte haben immer gesagt, dass ich meine Gelenke stärken muss - die Physiotherapeuten sagten es liegt am schwachen Bindegewebe und dass das wieder regeneriert werden muss. Habe auch meinen Nacken untersuchen lassen, weil von da ja auch Schmerzen auf Unterarme und Gelenke herkommen können. Aber wie gesagt, nichts hat bisher geholfen und das Ganze ist schon relativ kostspielig!

Nächste Woche bekomme ich das Ergebnis, ob ich Rheuma habe oder nicht. Wenn nicht, dann weiß ich langsam echt nicht weiter.
Ich kann meine Hände tagelang ruhig halten, permanent mit Traumeel einschmieren und immer Pulswärmer und ähnliches tragen - der Schmerz (ziehen, brennen, stechen) geht einfach nicht weg. Besonders Morgens ist er stark.

Habt ihr spontan Ideen, was das sein könnte?

Zu mir: 23 Jahre, viel am Rechner (Uni + Videospiele (kann ich seit einem Jahr auch nicht mehr)), fahre gerne Fahrrad, Schlagzeug und Gitarre musste ich wegen den Schmerzen bereits aufgeben.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 28.03.17, 17:36 
Offline
DMF-Mitglied

Registriert: 19.03.17, 11:28
Beiträge: 27
Hallo,
Wie ist deine Ernährung?
Die permanente Belastung durch gesundheitsschädigende Einflüsse treibt unsere Abwehrkräfte an ihr Limit.Zur Gesunderhaltung sämtlicher körperlicher Prozesse und zur Vermeidung chronischer Entzündungskrankheiten ist eine überwiegend basische Ernährung mit antioxidativen Vitalstoffen wie Zink, Omega3, Magnesium... sehr wichtig.
Einer der entzündungshemmenden Mineralstoffe ist Magnesium. Ein Magnesium-Mangel kann folglich die Entwicklung chronischer Entzündungen fördern. Zink genau so!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 28.03.17, 20:45 
Offline
Interessierter

Registriert: 25.03.17, 13:16
Beiträge: 7
Hallo Petra,

danke schon mal für's Antworten!
Meine Ernährung empfinde ich als ausbaufähig (Viel Pizza, Alkohol und sonstiges). Ich habe mir heute bereits Magnesium/Vitamin-Tabletten besorgt - die werde ich mal regelmäßig nehmen müssen. Auch möchte ich mehr Fokus auf Obst/Gemüse legen, schaden tut es mir auf keinen Fall.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 29.03.17, 15:17 
Offline
DMF-Mitglied

Registriert: 19.03.17, 11:28
Beiträge: 27
Hallo,
nichts zu danken. Ja auf jeden Fall die Ernährung umstellen. Bist ja auch sehr jung, und schon so schmerzen :(
hoffentlich hast du kein Rheuma!
Vielleicht hast du Glück und es liegt wirklich nur an Magnesiummangel, und den du dann mit Magnesium beheben kannst.
Berichte wie es dir geholfen hat.
Viel Glück


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 31.03.17, 10:27 
Offline
Interessierter

Registriert: 25.03.17, 13:16
Beiträge: 7
Mein Arzt konnte gestern Rheuma ausschließen - phew. Nur auf meine Leberwerte soll ich achten :shock:
Er meinte, dass das mit manueller Therapie machbar wäre. Aber da ist er nicht der erste der das zu mir gesagt hat.

Mal schauen, ich weiß nicht so recht weiter.

Ach und an dich Petra, meine Magnesiumwerte sind laut Bericht ebenfalls in Ordnung. :)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 31.03.17, 11:22 
Offline
DMF-Mitglied

Registriert: 19.03.17, 11:28
Beiträge: 27
Ja Gott sei Dank! Das freut mich das es kein Rheuma ist, und natürlich das du auch kein Magnesium Mangel hast!
Mach das auf jeden Fall mit der manuellen Therapie, wie hast du dir das vorgestellt?
Hast du schon einen Plan.
Ich rate dir auf jeden Fall ab von irgendwelche Medikamenten. Es gibt Algen mit der du deinen Körper Endgiften kannst, meine Freundin hast das gemacht, sie schwört auf diese.
LG


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 03.04.17, 17:40 
Offline
Interessierter

Registriert: 25.03.17, 13:16
Beiträge: 7
Mein Physiotherapeut massiert immer an meinen Handgelenken rum - irgendwas bezüglich Bindegewebe wieder herstellen.
Ich habe das Gefühl, dass die Schmerzen sich teilweise über die Handgelenke bis zum Ellenbogen entlang ziehen, das ist tagesabhängig.

Desweiteren mache ich mir wegen den Rötungen sorgen. Ich kann leichte Rötungen an den Unterarmen erkennen - dort wo es am meisten sticht, zieht und brennt.
Von Voltaren wurde mir abgeraten. Seit Wochen hau ich mir wie gesagt Traumeel drauf - das hilft aber bisher gar nicht. Habe sowohl Tabletten als auch die Salbe probiert.

Irgendwelche Ideen?

Achja, habe mir zwei Bandagen bestellt für die Ruhigstellung beider Hände in der Nacht. Vielleicht hilft das ja irgendwie!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 04.04.17, 08:33 
Offline
DMF-Mitglied

Registriert: 19.03.17, 11:28
Beiträge: 27
Auf jeden Fall deine Aktivitäten vermeiden, ruhen.
Bandagen werden dir bestimmt helfen, hast du es auch mit Eis versucht zu massieren?
Sehnenentzündung, ruhen, kühlen.
Wenn du schmerzen hast, lass dich in der Apotheke beraten, wegen Schmerztabletten.
Gute Besserung


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 04.04.17, 11:02 
Offline
Interessierter

Registriert: 25.03.17, 13:16
Beiträge: 7
Kälte wirkt eher schmerzlich als beruhigend - Wärme hingegen schon. Ist also chronisch mittlerweile denke ich.

Ruhen ist schwierig, da ich unter anderem an meiner Abschlussarbeit sitze und permanent an den Rechner und Tastatur gebunden bin.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 10.04.17, 22:49 
Offline
Interessierter

Registriert: 25.03.17, 13:16
Beiträge: 7
Update: heute in der DKD (deutsche Klinik für Diagnostik) gewesen. Obligatorisch musste ich zuerst zum Rheumatologen, der nichts festgestellt hat.
Es gab noch ein MRT für die Halswirbelsäule.

Anfang Mai geht's zum neurologischen und psychologischen Konsil. Warum zum psychologischen? Kann mir das jemand erklären?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 17.04.17, 14:16 
Offline
DMF-Mitglied

Registriert: 19.03.17, 11:28
Beiträge: 27
Wollte mal fragen wie es dir inzwischen geht, und ob du genaueres erfahren hast?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 23.04.17, 12:52 
Offline
DMF-Mitglied

Registriert: 16.11.14, 13:31
Beiträge: 55
das du zum neurologen solllst, ist eine sehr gute idee!

dort werden die nervenleitgeschwindigkeit deiner hände gemessen!
so kann man sehen, ob du verengungen hast, wie zum beispiel
das karpaltunnelsymdrom usw.

da kannst das lieblings elekrolyt von petra, magnesium, soviel schlucken
wie du willst, es wird nicht helfen! ebenso trifft es auf algen zu!

als ich deinen bericht gelesen habe, musste ich gleich an ein engpassymdrom
denken!
ansonsten würde ich dir noch einen kontroll-termin bei einem
handchirurgen empfehlen, keine angst, die operieren nicht gleich!

deine schlechten leberwerte werden von alkohol kommen, aber das weißt
du sicher selbst!

gute besserung!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 11.05.17, 13:06 
Offline
Interessierter

Registriert: 25.03.17, 13:16
Beiträge: 7
Also, gestern den ganzen Tag in der DKD gewesen. Fazit: es ist nicht festzustellen, woher meine Beschwerden kommen.
Weder der Orthopäde, noch diverse Neurologen oder Psychomatiker konnten ermitteln wo die Ursache liegt. Habe neben MRT einen Haufen anderer Tests gemacht (z.b. Nervenleitgeschwindigkeit) und es scheint alles in Ordnung zu sein. Mir wurde als letzter Versuch Lyrica verschrieben, mit dem Verdacht, dass vielleicht irgendwelche Nerven beschädigt sein.

Ich bin echt am verzweifeln!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Karma functions powered by Karma MOD © 2007, 2009 m157y
© Deutsches Medizin Forum 1995-2017. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de. Plazieren Sie Ihre Werbung wirkungsvoll! Hier finden Sie unsere Mediadaten!