Navigationspfad: Home
medizin-forum.de • Thema anzeigen - Mobiles Computing in der Medizin: MoCoMed 2006, 02.06.06 Ffm
Aktuelle Zeit: 19.10.17, 16:00

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 17.03.06, 10:44 
Offline
Administrator

Registriert: 15.09.04, 09:49
Beiträge: 7270
Wohnort: Bad Nauheim
6. Workshop der GMDS-Projektgruppe Mobiles Computing in der Medizin (MoCoMed 2006)

Wir bitten um Weiterleitung an Interessierte sowie um Entschuldigung für Mehrfachzustellungen. Vielen Dank.

Aufruf zur Beitragseinreichung
------------------------------

6. Workshop der GMDS-Projektgruppe
Mobiles Computing in der Medizin (MoCoMed 2006)

Freitag, 2. Juni 2006
Messe Frankfurt

http://www.mocomed.org/mocomed2006/


im Rahmen der
GMDS Fachtagung Praxis in der Informationsverarbeitung in Krankenhaus und Versorgungsnetzen (KIS-Tagung)
http://www.informatik.fh-mannheim.de/KIS2006/

und der IT-Messe & Dialog im Gesundheitswesen
http://www.mesago.de/de/ITeG/main.htm

Call for Papers:
http://gmds.de/pdf/veranstaltungen/060602_MoCoMed.pdf
------------------------------
WICHTIGE FRISTEN

Ersteinreichung von Beiträgen/Abstracts bis 7. April 2006
Benachrichtigung der Autoren bis 13. April 2006
Einreichung druckfertiger Beiträge bis 30. April 2006

------------------------------
ZIELE UND SCHWERPUNKTE DES WORKSHOPS

Der Einsatz vernetzter mobiler Informationstechnologie (IT) stellt einen viel versprechenden Ansatz zur Steigerung von Effizienz und Effektivität der Leistungsprozesse im Gesundheitswesen dar. Die sporadischen, aber auch ablaufbedingten Ortswechsel aller beteiligten Akteure schaffen eine Situation, in der der breite Einsatz stationärer Informationstechnologie eine nur mäßige Realisierung der Optimierungspotenziale erwarten lässt. Weltweit wird daher intensiv an mobiler Datenerfassung und Informationsverarbeitung geforscht.

Für den sechsten Workshop der GMDS-Arbeitsgruppe MoCoMed werden qualitativ hochwertige und innovative Beiträge aus Wissenschaft und Anwendungspraxis erbeten. Die Beiträge sollen einen aktuellen und repräsentativen Überblick über die technischen Möglichkeiten, Einsatzpotenziale, Usability, Akzeptanz und Optimierungspotenziale mobiler IT in allen Bereichen des Gesundheitswesens vermitteln.

Ziel des Workshops ist es, ein Forum für den Austausch von Informationen und Erfahrungen bezüglich des Einsatzes von Mobiler Informationstechnologie im Gesundheitswesen anzubieten, sowie als Informations- und Kooperationsplattform für Anwender, Industrie und Wissenschaft zu einer stärker verbreiteten Nutzung mobiler IT im medizinischen Umfeld beizutragen.

Zum zweiten Mal findet der Workshop integriert im Rahmen der KIS-Tagung statt. Wir möchten diese Gelegenheit nutzen, um die beiden Arbeitsgruppen einander näher zu bringen. Zusätzlich bietet sich damit für MoCoMed-Interessierte die Möglichkeit, durch Besuch der KIS und der ITeG wertvolle Impulse aus benachbarten Gebieten zu erhalten.

Die angenommenen Beiträge werden wie im vergangenen Jahr in einem Tagungsband publiziert. Weiterführende Informationen erhalten Sie über die Webseite http://www.mocomed.org/mocomed2006/
THEMEN

Ziel des Workshops ist es, qualitativ hochwertige und innovative Beiträge zum Thema Mobile Computing (MC) im Gesundheitswesen vorzustellen und zu diskutieren. Die Beiträge richten sich an Interessenten aus Wissenschaft, Anwendung und Industrie. Sie sollen einen aktuellen und repräsentativen Überblick über die technischen Möglichkeiten, Einsatzpotenziale, Usability, Akzeptanz und Optimierungspotenziale vermitteln. Dies betrifft insbesondere, jedoch nicht ausschließlich, Beiträge zu den folgenden Themen:

Hardware-Technologien für das MC
Requirements Engineering / Entwicklungsmethoden für das MC
Softwaretechnologien für das MC
Mobile Informationssysteme (z.B. Elektronische Patientenakte, Monitoring)
Mobiles Wissensmanagement
Mobile Steuerungs- und Planungssysteme
Nutzenpotenziale des MC
Nutzerakzeptanz von MC-Anwendungen
Funkbasierte Netztechnologien
Gesundheitsverträglichkeit von funkbasierten Systemen
Sicherheit und Datenschutz im MC
Evaluation und Benchmarking von MC-Systemen
Mobile Telemedizin
Mobile HomeCare-Systeme
Risiken des MC
Mobile ePayment
Wearable Computing
Ambient Intelligence
Mobile Business im Gesundheitswesen
MC als Bestandteil der Rahmeninfrastruktur für Gesundheitstelematik
Workflow- und Kooperationsunterstützung durch MC

------------------------------
EINREICHUNG VON TAGUNGSBEITRÄGEN

Für die MoCoMed 2006 ist ein zweistufiger Einreichungsprozess vorgesehen. Im ersten Schritt wird die Einreichung von Abstracts erbeten, auf deren Basis im zweiten Schritt die vollständigen Beiträge (Full Papers) erstellt werden. Die Begutachtung erfolgt auf Basis der eingereichten Abstracts. Sowohl für Abstracts wie für Vollbeiträge gilt, dass sie entweder in deutscher oder englischer Sprache verfasst sein müssen. Die Organisatoren erbitten Originalbeiträge, die vorher noch nicht veröffentlicht worden sind.

Abstracts sind im Umfang auf maximal eine DIN A4 Seite begrenzt. Sie geben in knapper Form den Inhalt des geplanten Beitrags wieder und identifizieren den/die Autoren. Abstracts sollen über die Einreichungsseite des Workhops (http://conf.wi.uni-bayreuth.de/mocomed06/) eingereicht werden.

Die vollständigen Beiträge umfassen mindestens fünf, maximal 15 A4 Seiten. Praxisbeiträge sollten etwa 5-7 Seiten lang sein und z.B. innovative Anwendungen und Prototypen beschreiben. Wissenschaftliche Beiträge in den o.a. Themenbereichen sollten etwa 12-15 Seiten umfassen.

Hinweise zur Formatierung und Vorlagen erhalten Sie auf der Webseite des Workshops. Bitte senden Sie uns Ihre fertigen Beiträge unter Beachtung des vorgegebenen Endtermins entweder als Word- oder Latex-Dokumente über die Einreichungsseite des Workhops oder per E-Mail an die Organisatoren.

Bitte registrieren Sie Ihre Teilnahme am Workshop direkt über die Webseiten der KIS-Tagung. Die Teilnahme am Mocomed-Workshop erfordert mindestens eine gültige KIS-Tageskarte, die in jedem Fall auch zum vorherigen Besuch der ITeG an beliebigen Tagen berechtigt.

------------------------------
ORGANISATION
J. Felix Hampe
Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik
Fakultät für Informatik
Universität Koblenz-Landau
56016 Koblenz
+49 (261) 287-2524
hampe@uni-koblenz.de

Andreas Koop
F. Hoffmann-La Roche AG
Pharmaceuticals Division
PGLI Clinical Data Capture
Basel, Schweiz
Korrespondenzadresse:
Am Mühlbach 6b
79114 Freiburg
+49 (761) 4565239
Andreas.Koop@acm.org

Torsten Eymann
Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik
Universität Bayreuth
95440 Bayreuth
Tel. +49 (921) 552807
torsten.eymann@uni-bayreuth.de

__________________________________________________________________________________


Deutsche Gesellschaft für Medizinische Informatik,
Biometrie und Epidemiologie e.V. (gmds)
Schedestraße 9
D-53113 Bonn

Tel.: +49(0) 228 / 24 222 24
Fax: +49(0) 228 / 24 252 48
eMail: info@gmds.de
www.gmds.de


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Karma functions powered by Karma MOD © 2007, 2009 m157y
© Deutsches Medizin Forum 1995-2017. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de. Plazieren Sie Ihre Werbung wirkungsvoll! Hier finden Sie unsere Mediadaten!