Navigationspfad: Home
medizin-forum.de • Thema anzeigen - PM: USB-Stick als Speichermedium wird getestet
Aktuelle Zeit: 21.10.17, 02:15

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 17.10.08, 09:06 
Offline
Administrator

Registriert: 15.09.04, 09:49
Beiträge: 7270
Wohnort: Bad Nauheim
eGK: USB-Stick als Speichermedium wird getestet

Eine wesentliche Forderung des Deutschen Ärztetages zur Einführung der elektronischen Gesundheitskarte ist erfüllt: Die Betreibergesellschaft gematik wird ein Konzept zur Testung des USB-Sticks als Alternative zur Server-gestützten Datenspeicherung erarbeiten. Einstimmig beschloss die Gesellschafterversammlung der gematik einen entsprechenden Antrag der Bundesärztekammer, der die Erprobung von Speichermedien in der Hand der Versicherten fordert. ?Zur Schaffung von Vertrauen in die von der gematik angestrebte höchstmögliche Sicherheit der Telematikinfrastruktur ist eine solche Erprobung unumgänglich?, betonte Prof. Dr. Christoph Fuchs, Hauptgeschäftsführer der Bundesärztekammer. Wichtig sei, dass auch die Versichertendaten auf dem USB-Stick nach dem höchsten Sicherheitsstandard kryptografisch geschützt seien. Die Bundesärztekammer empfehle deshalb eine Verschlüsselung mit dem Schlüssel der elektronischen Gesundheitskarte.

"Wir halten es außerdem für dringend erforderlich, dass die gematik mehr Transparenz über die Aktivitäten zur Erprobung der elektronischen Gesundheitskarte herstellt", mahnte Fuchs. "Die Zwischenergebnisse der Erprobungsphase in den sieben Testregionen müssen veröffentlicht und unvoreingenommen erörtert werden. Wir begrüßen sehr, dass sich die anderen Gesellschafter dieser Forderung der Bundesärztekammer angeschlossen haben", sagte Fuchs. Von der Bewertung der Testergebnisse hingen mögliche weitere Tests ab. Darüber hinaus müsse die gematik auch über die weitere Planung beim erheblich verzögerten Basis-Rollout der elektronischen Gesundheitskarte in Nordrhein informieren, forderte Fuchs.

Pressestelle der deutschen Ärzteschaft
Herbert-Lewin-Platz 1
10623 Berlin
Tel.: 030 / 4004 56 700
Fax: 030 / 4004 56 707


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Karma functions powered by Karma MOD © 2007, 2009 m157y
© Deutsches Medizin Forum 1995-2017. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de. Plazieren Sie Ihre Werbung wirkungsvoll! Hier finden Sie unsere Mediadaten!