Navigationspfad: Home
medizin-forum.de • Thema anzeigen - 24-Stunden-Lärmbelastung durch Infusionsgeräte
Aktuelle Zeit: 14.12.17, 00:25

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 20.02.11, 11:40 
Offline
Interessierter

Registriert: 07.09.07, 11:16
Beiträge: 15
Wohnort: k.A.
Hallo,
mein Mann war wegen schwerer Komplikationen nach einer Stammzelltransplantation 4 1/2 Monate im Krankenhaus, wurde parenteral ernährt und erhielt auch fast alle Medikamente intravenös. Die Infusionsgeräte meldeten Alarm, wann immer eine Infusion zuende war etc. - durchschnittlich ca. 1-2mal stündlich, Tag und Nacht! Bei jedem Alarm musste er klingeln, damit die Schwester kam und die Infusion in Ordnung brachte. Ein normaler Nachtschlaf war nicht möglich. Besonders schlimm war es, wenn es technische Schwierigkeiten beim Einstellen des Gerätes gab und es dann nach wenigen Minuten erneut Alarm gab, etc.

Der Zustand meines Mannes besserte sich trotz aller Behandlungen nicht und nach 4 1/2 Monate gab er auf und ist schließlich, nachdem er es durchgesetzt hatte, dass die Infusionen abgestellt wurden, gestorben.

Meine Frage: Gibt es beim heutigen Stand der Technik keine Möglichkeit, den Alarm von Infusionsgeräten, zumindest nachts, so einzustellen, dass der Patient davon nichts mitbekommt, d.h. nachts schlafen kann?? Wie kann bei einem ständigen Schlafentzug der Patient überhaupt gesund werden? Natürlich hat die Nachtschwester immer versucht, dem Alarm zuvorzukommen und die Geräte "rechtzeitig" neu einzustellen, aber bei so vielen Infusionen war dies oft nicht möglich.

Ich würde gerne wissen, ob es Kliniken gibt, in denen die Technik der Infusionsgeräte besser ist. Ich hatte immer den Eindruck, dass man diese technischen Probleme einfach so hinnimmt, als ob daran eben nichts zu ändern wäre...

_________________
Ulrike


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Karma functions powered by Karma MOD © 2007, 2009 m157y
© Deutsches Medizin Forum 1995-2017. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de. Plazieren Sie Ihre Werbung wirkungsvoll! Hier finden Sie unsere Mediadaten!