Navigationspfad: Home
medizin-forum.de • Thema anzeigen - Privatrechnung falsch/ wer ist in der "beweispflicht&qu
Aktuelle Zeit: 24.10.17, 10:14

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 29.10.10, 14:02 
Offline
noch neu hier

Registriert: 29.10.10, 13:45
Beiträge: 1
Guten Tag an alle!

So viele Foren, ich hoffe, dass ich hier richtig bin.... Ich habe nach fast drei Jahren eine Privatrechnung über fast 300 Euro vom Arzt erhalten. In der Praxis gibt es eine Vereinbarung, die ich angeblich unterschrieben habe.

Nun war ich aber nie privat versichert, ich bin seit über zehn Jahren freiwillig versichert.

So steht Aussage gegen Aussage. Ich kann natürlich nicht nachweisen, dass ich damals als Kassenpatientin dort war. Wie auch.

Wer ist in solchem Fall in der Beweispflicht?

Habe ich eine Handhabe?

Mit Dank im voraus.

larna


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Karma functions powered by Karma MOD © 2007, 2009 m157y
© Deutsches Medizin Forum 1995-2017. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de. Plazieren Sie Ihre Werbung wirkungsvoll! Hier finden Sie unsere Mediadaten!