Navigationspfad: Home
medizin-forum.de • Thema anzeigen - Essen auf der Intensivstation... Gehts noch?
Aktuelle Zeit: 18.10.17, 23:37

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 16.01.15, 14:28 
Offline
noch neu hier

Registriert: 16.01.15, 14:16
Beiträge: 1
Hallo liebe Forum-Mitglieder,

ich würde gerne mal etwas wissen. Oder so zusagen mir fachgerechte Infos zu dem o.g Thema einholen. Vor kurzem wurde in den Medien der Türkei, ein Foto gesichtet, das 2 Mitarbeiter einer Intensivstation während des essens in unmittelbarer Nähe zeigten, sodass man sogar den Patienten hinten auf dem Bild sah. Sooo... Im Netz wurde ein Statement abgegeben, dass es in vielen Krankenhäusern so sei, angeblich und das es dem Patienten nicht schadet und die Bakterien/Keime die dort sind eh am schlimmsten sind. Kann und möchte dazu Jemand Stellung nehmen? Für mich ist es ein absolutes No Go!!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 13.03.15, 01:46 
Offline
DMF-Mitglied

Registriert: 25.07.12, 13:33
Beiträge: 34
Wohnort: Mitten in Deutschland
Hallo.


Ich möchte zu der direkten Fragestellung keine Stellungsnahme nehmen!!! Oder würden Sie in nähe einer Tankstelle rauchen? Sicherlich nicht.



Eine Antwort auf diese Frage möchte ich jedoch wie folgt formulieren.
Der Alltag auf Station (egal ob Intensiv-, IMC- oder Normalstation) ist auch "nur" ein Arbeitsalltag. Auch wenn ich auf Normalstation bin, weil man ja nicht den ganzen Tag auf IS od. IMC verbringt, esse ich dort gemütlich. Auch im Arztzimmer, im Aufenthaltsraum oder wie auch immer. Unter Berücksichtigung sollte man stellen, dass in dem Arztzimmer unter Umständen auch Patienten untersucht werden, welche (nicht immer sofort bekannte) Keime (etc.) einschleppen.


Auch im Aufenthaltsraum (Schwesternzimmer) desinfiziert sich nicht jeder vor Betreten den ganzen Körper ... dort stehen häufig auch Mikrowellen, in welchen Patientenessen aufgewärmt werden, wenn Patienten etwa bei Untersuchungen / Operationen gewesen sind. Meinen Sie, dass sich jede Schwester, jeder Pflegeschüler, jeder Praktikant zuvor - vor Betreten des Raumen - die Hände desinfiziert hat? Kurz noch im Pat.-Zimmer, kurz was gemacht, die Brille angereicht und schon das nächste Essen in der Hand ... auch, wenn es nicht so sein sollte.


In würde ein Essen - beispielsweise in einem ISO-Zimmer - auch nicht bevorzugen, aber meinen Sie im Ernst, dass es in einem Krankenhaus unhygienisch ist, nur weil dort viele Patienten liegen?! Ich glaube nein, denn genau das sind die Patienten, die noch einen Tag vorher - und da noch unerkannt - Ihren MRSA oder sonst was für einen Keim an der Imbiss-Bude ausniessen oder aushusten. Das sind genau die Patienten, die einen Tag vor Ihrer Noteinlieferung und Feststellung eines Keimes noch einen Einkaufswagen in der Hand hatten, welchen Sie anschließend durch den Markt schieben und im Anschluss ein Würstchen "frisch vom Grill" in Ihren Händen halten. Wissen Sie eigentlich, wie lange sich die Keime nach einem normalen Niesen noch in der Luft eines Raumes befinden?


Ich kann von mir behaupten, dass ich auf Hygiene achte und auch im Zusammenhang mit meiner Ernährung, ich sicherlich auch nicht in einem ISO-Zimmer denieren würde, aber ich glaube, manchmal muss man die Dinge auch mal auf neutraler, menschlicher und realistischer Linie betrachten.
Achso, und übrigens, mein Sonntagsbrötchen desinfiziere ich auch noch nicht bevor ich es esse, obwohl es vorher die Verkäuferin beim Bäcker in der Hand hatte, obwohl ich auch nicht weiss, was sie so für Keime mit sich rum schleppt ;-)


Also alles mal etwas gelassen sehen, das Leben ist doch sonst schon ernst genug ... und abschließend, auch Intensivpfleger & Intensivmediziner können nicht nur von Luft und Liebe leben und brauchen auch auf IS & IMC mal eine Stärkung zwischendurch ...


ONLY MY 2 CENT'S!!!!



Herzliche Grüße

_________________
Hinweis - §7(3) der Berufsordnung für Ärzte:
1. Der Beitrag ist eine allgm. Stellungnahme, ausgehend von Ihrer Anfrage mit größtmöglicher Sorgfalt verfasst.
2. Wenden Sie Sich unabhängig zur Beratung, Untersuchung und Behandlung an einen vertrauten Arzt!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 07.04.15, 08:35 
Offline
Interessierter

Registriert: 09.01.15, 10:24
Beiträge: 7
Es kommt natürlich auf die Umstände an. Wenn jemand während der Operation ist, fände ich das skandalös. Ansonsten aber muss ich mich j-h anschließen. Denn das Essen allein macht noch keine Hygieneproblem. Da gibt es leider weitaus schlimmere Sachen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 15.04.15, 20:59 
Offline
Interessierter

Registriert: 14.04.15, 21:55
Beiträge: 10
Dem ist nichts hinzuzufügen!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Karma functions powered by Karma MOD © 2007, 2009 m157y
© Deutsches Medizin Forum 1995-2017. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de. Plazieren Sie Ihre Werbung wirkungsvoll! Hier finden Sie unsere Mediadaten!