HomeStartseite Prostatitisforum
medizin-forum.de • Thema anzeigen - Regionalgruppe AR/AI/SG ??
Aktuelle Zeit: 21.11.17, 05:50

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beitr├Ąge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Regionalgruppe AR/AI/SG ??
BeitragVerfasst: 11.04.07, 20:14 
Offline
noch neu hier

Registriert: 11.04.07, 20:08
Beitr├Ąge: 3
Hoi mitenand!

Wer hat Interesse an einer Regionalgruppe bzw. an einen regelm├Ąssigen Austausch??
Bitte meldet Euch!

Christina


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 12.04.07, 20:49 
Offline
DMF-Moderator

Registriert: 09.10.04, 14:45
Beitr├Ąge: 219
Wohnort: 82418 Murnau
Liebe Christina,
das finde ich prima, dass Sie eine Regionalgruppe gr├╝nden m├Âchten. Mir sind die Abk├╝rzungen AR/AI/SG nicht ganz klar, k├Ânnten Sie den Ort noch n├Ąher beschreiben?
Viele Gr├╝├če
Peter


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Regionalgruppe
BeitragVerfasst: 14.04.07, 09:39 
Offline
noch neu hier

Registriert: 11.04.07, 20:08
Beitr├Ąge: 3
Hallo!

Ich meinte die Kantone beider Appenzell bzw. St. Gallen in der Schweiz. :lol:

Christina


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 14.04.07, 10:12 
Offline
DMF-Moderator

Registriert: 09.10.04, 14:45
Beitr├Ąge: 219
Wohnort: 82418 Murnau
Hallo Christina,
um eine Regionalgruppe f├╝r Praxisbegleiter/innen Basale Stimulation in der Pflege zu gr├╝nden, bitte ich um folgendes Vorgehen. Interessenten suchen, wie hier im Forum schon getan und dann an Frau R├Âthlisberger wenden, sie koordiniert die Regionalgruppen in der Schweiz. Das n├Ąchste Treffen finden in Bern statt:
am 26.04.2006 13:00 Uhr in der Eingangshalle des Ausbildungszentrum Insel, Murtenstrasse 10, 3010 Bern
Siehe Regionalgruppen/Schweiz auf der Homepage des Internationalen F├Ârdervereins Basale Stimulation e. V.
Weitere Informationen k├Ânnen auch von Frau M. Hatz-Casparis, St. Gallen, 1. Vorsitzende des Int. F├Ârdervereins Basale Stimulation e. V. eingeholt werden. margrit.hatz@basale-stimulation.de
Viel Gl├╝ck bei der Gr├╝ndung einer neuen Regionalgruppe,
viele Gr├╝├če
Peter


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 15.04.07, 18:52 
Offline
noch neu hier

Registriert: 11.04.07, 20:08
Beitr├Ąge: 3
Leider sind die Regionaltreffen in der Schweiz nur f├╝r Instruktoren/Innen, und nicht f├╝r Leute mit Fortbildungen in diesem Bereich bzw. Interesse zum Austausch. Diese Information bekam ich von Fr. Hatz-Casparis pers├Ânlich. Ihr Tipp war es, ├╝ber diese Seite eine Regionalgruppe f├╝r "Interessierte" zu gr├╝nden. Und wenn ich ehrlich bin, finde ich es ganz sch├Ân traurig, das man gen├Âtigt ist, diesen Schritt zu gehen, und das zwischen "Professionellen" und "Interessierten" unterschieden wird. :? :!:

Christina


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 15.04.07, 20:13 
Offline
DMF-Moderator

Registriert: 09.10.04, 14:45
Beitr├Ąge: 219
Wohnort: 82418 Murnau
Hallo Christina,
jetzt bin ich von falschen Voraussetzungen ausgegangen. Habe gedacht Sie w├Ąren Praxisbegleiterin f├╝r Basale Stimulation in der Pflege.

Es ist nicht nur in der Schweiz so, sondern in allen L├Ąndern. Der Wunsch, der an die Lizenz gebunden ist, eines/einer jeden Multiplikator/in, Kusleiter/in oder Praxisbegleiteri/in, sich einer Regionalgruppe anzuschlie├čen besteht seit Anfang der ersten Weiterbildungskurse. Hierbei sind feste Arbeitsgruppen entstanden, wie es in jedem anderen Beruf auch der Fall ist, beispielsweise bei ├ärzte: Arbeitskreis f├╝r Neurochirurgen, in der Versicherungsbranche f├╝r Versicherungsmakler, bei P├Ądagogen, Logop├Ąden usw. Es kommen zu diesen Arbeitskreistreffen keine Pflegende, obwohl sie in einer neurochirurgischen Abteilung arbeiten w├╝rden, bzw. Versicherungsnehmer zu den Versicherungskaufleuten usw. Dies finde ich jetzt ganz normal. Sie m├╝ssen sich das ja auch so vorstellen, dass bestimmte Themen bearbeitet werden, dass sich f├╝r Fachtagungen vorbereitet wird usw., da w├╝rden Sie sich wahrscheinlich auch langweilen.

F├╝r die Gruppe w├Ąre es schwierig zu planen und koordinieren, wenn nicht immer auch die selben Personen teilnehmen w├╝rden, weil sich dann kein Projekt so bearbeiten lie├če, dass es abgeschlossen werden kann.
Der Unterschied f├╝r Interessenten bzw. Professionelle ergibt sich nun einmal in der Ausbildung, auch das finde ich eigendlich normal, ich habe viele Themen der Basalen Stimulation erst durch die Weiterbildung f├╝r mich erschlie├čen k├Ânnen. Um aber einsteigen zu k├Ânnen, ben├Âtigte ich erst die Informationen eines Basisseminars und dann nach praktischer Erfahrung konnte ich im Aufbauseminar mir etwas mehr Klarheit verschaffen.

Unser Wunsch vom Internationalen F├Ârderverein Basale Stimulation e. V. ist ein reger Austausch ├╝ber die Fachtagungen, eben auch f├╝r Interessierte. Daf├╝r gibt es schon einige M├Âglichkeiten, z. B. gab es letztes Jahr in Wil eine Fachtagung f├╝r Interessenten und f├╝r "Weitergebildete". Das Multiplikator/innen, Kursleiter/innen und Praxisbegleiter/innen einen eigenen Austausch suchten, liegt auch daran, dass Neuigkeiten nicht vers├Ąumt werden sollten, das Erfahrungen weitergetragen werden konnten und dass sich nicht zuletzt auch ein Verein hat bilden k├Ânnen. Dies konnte nur durch viel Engagement z. Teil einzelner geschafft werden und war sicherlich auch ein harter Weg. Begleitet wohlgemerkt auch von Prof. A. Fr├Âhlich, dem Begr├╝nder des Konzepts, sowie von Prof. Christel Bienstein und andere.

Mein Vorschlag nun f├╝r Ihr Anliegen. Nehmen Sie doch Kontakt auf mit Praxisbegleiter/innen aus Ihrer Gegend, um Fragen zu kl├Ąren bzw. um in Erfahrungsaustausch zu kommen, vielleicht bietet gerade jemand auch ein Aufbauseminar an. Im Mai finden Sie Kontakt bei unserer Fachtagung in Basel, die Fachtagung ist auch f├╝r "Interessierte" (f├╝r mich k├Ânnen auch Interessierte professionell sein) und wenn sich f├╝r Sie die M├Âglichkeit bietet, k├Ânnten Sie ja auch an einer Weiterbildung f├╝r Praxisbegleiter/innen im Februar 2008, in Heimst├Ątte R├Ąmism├╝hle im T├Âsstal bei Winterthur teilnehmen. Also - bitte nicht mehr traurig sein, denke es hat so seinen Sinn und hat nichts mit irgendeiner Art Diskriminierung zu tun, sondern bedeutet einfach Struktur und somit auch Vorteile f├╝r die Teilnehmer/innen.

Viele Gr├╝├če
Peter


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beitr├Ąge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beitr├Ąge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beitr├Ąge in diesem Forum nicht ├Ąndern.
Du darfst deine Beitr├Ąge in diesem Forum nicht l├Âschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche ├ťbersetzung durch phpBB.de
Karma functions powered by Karma MOD © 2007, 2009 m157y
┬ę Deutsches Medizin Forum 1995-2017. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstra├če 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de. Plazieren Sie Ihre Werbung wirkungsvoll! Hier finden Sie unsere Mediadaten!