Navigationspfad: Home
medizin-forum.de • Thema anzeigen - Aufwachphase nach Schädelhirntraum 3. Grades!!!wichtig!!!
Aktuelle Zeit: 11.12.17, 19:12

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 30.01.13, 01:37 
Offline
DMF-Mitglied

Registriert: 26.01.13, 01:25
Beiträge: 22
Hallo an alle,

ich fühle mich hilflos und möchte gerne meine geschehnise mitteilen und bitte um antworten und ratschläge mein Mann hatte am 14.01.2013 einen schweren Arbeitsunfall er ist aus ca. 10-12 metern in die tiefe gestürtzt. Er wurde operiert und lag dann eine woche im künstlichen koma nach einer woche wurde er in die aufwachphase gebracht, in der er sich nunmehr befindet. seine reaktionen sind meiner Meinung nach schon lobenswert, nachdem was mir die Ärzte die ganze Zeit mitgeteilt haben (nur schreckliches u. Brutales) naja jedenfalls hat er gestern das erste mal seine augen aufgemacht und auch seine rechte sowie linke hand, arm und finger bewegt er hat auch seine beine bewegt und seinen kopf aber den kopf nur leicht. wenn ich zum ihm spreche und ihm sage er soll mir ein zeichen geben, das er mich hört drückt er meine hand und schnauft ab und zu. er reagiert wenn ich ihm sein lieblingslied versuche vorzusingen. was mir heute noch aufgefallen ist, dass er seine lippen bewegt als ob er was sagen möchte kann es aber nicht durch den luftröhrenschnitt des weiteren bildet sich etwas speichel in seinem mund weis aber nicht warum und habe angst einen arzt zu fragen. kann mir jemand sagen, ob mein mann wieder gesund wird nach diesen aneichen? ich habe 2 kinder 1j. und 4 jahre und bin total durcheinander weil die ärzte am anfang gesagt haben, das er ein schweres schädelhirntrauma hat und ein teil seines gehirngewebes komplett zerstört ist und sich auch nicht mehr nachbildet und er nicht mehr der selbe sein wird, der er einmal war und jetzt ist er in der aufwachphase und kann selbstständig atmen mit dem luftröhrenschnitt, sein hirnddruck ist stabil blutruck und herz auch und des weiteren hat er keine anderen verletzungen an seinem körper bis auf den kopf. ich will fragen, gibt es sowas wie wunder, glück das alles wieder gut wird??? wer hat erfahrungen wer kann beispiele nennen wer kann mir helfen oder nur ein bisschen hoffnung geben. es war alles so gut einfach perfekt und wir hatten noch soviele ziele und ich liebe ihn über alles und er fehlt mir so sehr.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 09.03.13, 18:16 
Offline
Interessierter

Registriert: 31.10.10, 23:17
Beiträge: 7
Das mit ihren Partner tut mir sehr leid.

Wie geht es ihn mittlerweile?

Wenn Sie fragen über Rehabilitationsmaßnahmen oder sonstiges würde Ich gerne behilflich sein.
Mein Bruder hat das gleiche Schicksal wie ihr Partner.

Gute Besserung,

Suliman


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 23.01.14, 21:49 
Offline
DMF-Mitglied

Registriert: 26.01.13, 01:25
Beiträge: 22
Hallo, ihm geht es relativ "gut" hat noch Einschränkungen aber es läuft langsam aber sicher in eine gute Richtung.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Karma functions powered by Karma MOD © 2007, 2009 m157y
© Deutsches Medizin Forum 1995-2017. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de. Plazieren Sie Ihre Werbung wirkungsvoll! Hier finden Sie unsere Mediadaten!