Navigationspfad: Home
medizin-forum.de • Thema anzeigen - Dämmerschlafnarkose
Aktuelle Zeit: 16.12.17, 23:31

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Dämmerschlafnarkose
BeitragVerfasst: 18.06.16, 10:13 
Offline
noch neu hier

Registriert: 18.06.16, 10:01
Beiträge: 2
Guten Tag :) ,

mein rechter Backenzahn muss raus und ich habe Zahnarztangst. Eine Vollnarkose ist mir zu risikoreich und deswegen hatte ich die Idee eventuell eine Dämmerschlafnarkose bei einem Zahnchirurgen meiner Wahl durchführen zu lassen. Nun habe ich dazu aber ein paar Fragen. Ich habe schon im Internet recherchiert und da stand immer das man während der Narkose ansprechbar bleibt und auf Reize reagieren kann? Aber ich dachte man ist dann im Dämmerschlaf also man schläft??
Ich hatte mir das eigentlich so vorgestellt das ich einschlafe, dann eine Betäubungsspritze bekomme und das dann der Chirurg meinen Zahn zieht und ich davon gar nichts mitbekomme ist das auch möglich? Ist es auch möglich das der Chirurg mir einfach ein bischen mehr Medikamente spritzt so das ich wirklich komplett durchschlafe während des Eingriffs? Und was kostet der Eingriff und kann es die Krankenkasse übernehmen?

Also meine Hauptfrage lautet: Schläft man während des Eingriffs oder nicht?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Dämmerschlafnarkose
BeitragVerfasst: 18.06.16, 10:33 
Offline
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied

Registriert: 10.01.07, 16:48
Beiträge: 4216
Hallo,
da wird eine Berühigungsmittel wie Midazolam oder Lorazepam gegeben. Wirkt angstlösend und macht müde. Ein sehr hohen Dosis damit man schläft, wird nicht gegeben, obwohl je nach Person manche schlafen bei kleinere Dosen ein, manche sprechen gar nicht drauf an. Wenn man schlafen will, ist eine Vollnarkose sicherer und besser geeignet. Benzos in hohen Dosen können atmungsdämpfend wirken.
Backenzahn entfernen geht in der Regel relativ schnell. Paar Minuten.
Gruß
Muppet


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Dämmerschlafnarkose
BeitragVerfasst: 18.06.16, 11:43 
Offline
noch neu hier

Registriert: 18.06.16, 10:01
Beiträge: 2
Nur lorazepam? Und wofür ist dann ein Anästesist dabei? Also richtig schlafen tut man da nicht?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Dämmerschlafnarkose
BeitragVerfasst: 19.06.16, 13:25 
Offline
Interessierter

Registriert: 18.06.16, 12:34
Beiträge: 8
es gibt verschiedene Varianten von "Dämmerschlaf": der schmerzfreie Dämmerschlaf z. B., genannt Analgosedierung und die Sedierung mit Propofol oder Ähnlichem. Einfach mal "Dr. Google" fragen, da bekommt man die Information schnell und verständlich erklärt.

Bei Propofol wird das Gedächtnis und das Bewusstsein ausgeschaltet, nicht aber der Schmerz. Da bräuchte man noch ein Lokalanästhetikum. Es ist sehr gut verträglich und wohlig angenehm entspannend. Danach erinnert man sich an nichts. Anästhesist ist auf jeden Fall erforderlich. Ist der Eingriff vorbei und man wird direkt angesprochen, wacht man auf. Von den Gesprächen zwischen Arzt und Assistentinnen während des Eingriffs bekommt man nichts mit.

Es werden sogar künstliche Hüftgelenke in Sedierung - in Kombination mit einer Periduralanästhesie - implantiert (bei dem eine Menge Knochen durchgesägt und aus dem Körper entfernt wird)!

Die Kunst wird sein die entsprechende Praxis zu finden, die sich darauf einlässt. Die Krankenkasse bezahlt es nicht, es sei denn du lässt dir vom Psychiater eine Angststörung diagnostizieren. Davon würde ich abraten, denn dieser "Zettel", klebt dir ein Leben lang an. Kosten: hängt von der benötigte Zeit ab, die Fahrzeit des Anästhesisten zum "Einsatzort" wird mitberechnet.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Karma functions powered by Karma MOD © 2007, 2009 m157y
© Deutsches Medizin Forum 1995-2017. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de. Plazieren Sie Ihre Werbung wirkungsvoll! Hier finden Sie unsere Mediadaten!