Navigationspfad: Home
medizin-forum.de • Thema anzeigen - Instabile Angina Pektoris: Was bedeuten diese Werte?
Aktuelle Zeit: 19.10.17, 23:11

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 10.09.13, 13:11 
Offline
Interessierter

Registriert: 11.01.12, 21:22
Beiträge: 9
Guten Tag,
Ich habe schon mal hier angefragt. Meine Mutter ist 75, und hat instabile Angina pektoris. Weitere Befunde: Gute linktsventrikuläre Pumpfunktion. Mitralklappeninsuffizienz Grad I. Aortenklappeninsuffizienz Grad I. Antikörperpositive Morbus Basedow, unter thyreostatische Medikation. Ruhe-EKG: Sinusrhytmus, Indifferenztyp, HF 65/min, muldenförmige ST-Senkung a aVF. Gute R-Progression ueber Brustwandabtelungen.
Die Vorgeschichte ist wie folgt: sie hat Schillddrüzenüberfuktion. Vor 1 Monat hatte sie Atemnot gehabt, war die ganze Zeit Müde, konnte kaum gehen. Die Hausärztin dachte, es kann Infarkt sein. Sie wurde ins Krankenhaus eingeliefert. EKG war ziemlich schlecht. Die Blutanalyse haben aber keine Eisenprobleme, sondern es lag am Herzen. Dann wurde die Herzszintigraphie gemacht, und gezeigt, dass das Problem in der Verengung/Verkalkung der Herzarterie liegt (bzw. liegen kann). Die Minderversorgung beträgt ca. 10% des Herzmuskels. Der Arzt hat gesagt, der Infarkt kann jede Minute kommen, und will den Befund der Szintigraphie mittels Herzkatheter überprüfen (und falls es so ist, auch gleich bekommt sie dann Stent). Meine Mutter will die Herzkateteruntersuchung nicht machen, wegen Risiken.
Sie nimmt Clopidogrel, 75 mg, Bisoprolol, 5 mg, Thiamazol, 20 mn, ACC.
Kumulativbefund ist wie folgt (ich schreibe nur nicht-normalen bzw. wichtigsten Werte):
• Haemoglobin 11.6
• MCH 25.9
• MCHC 32.1
• Troponin T POCT 50.
• CK 72
• CK.MB 10.
• HDL-Cholesterin 97
• Freies T4: 0.70
Was bedeuten diese Werte? Soll man sie ueberreden, doch Herzkateter zu machen? Oder kann man einige Zeit doch mit konservativen Mitteln durchhalten?

Gruss

Leo


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Karma functions powered by Karma MOD © 2007, 2009 m157y
© Deutsches Medizin Forum 1995-2017. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de. Plazieren Sie Ihre Werbung wirkungsvoll! Hier finden Sie unsere Mediadaten!