Navigationspfad: Home
medizin-forum.de • Thema anzeigen - Herzrytmusstörungen von Clozapin?
Aktuelle Zeit: 18.10.17, 02:50

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Herzrytmusstörungen von Clozapin?
BeitragVerfasst: 15.11.11, 20:13 
Offline
noch neu hier

Registriert: 15.11.11, 20:09
Beiträge: 1
Hallo miteinander
Puls liegt bei etwa 95 Schlägen pro Minute
Kurzes EKG zeigt nichts abnormales
Bin relativ sportlich, Trainiere einmal Kondition und einmal pro Woche Kraft
Früher als ich jünger war trainierte ich täglich 2 Stunden: Mountainbike, Joggen, Boxen, Kraft

Seit Juli habe ich Brustdruck, Herzstechen
Fast den ganzen Tag


In den letzten Wochen habe ich mein Puls regelmässig kontrolliert
Diese Kontrolle nahm ich im sitzen vor
Dabei ist mir aufgefallen das plötzlich ein Herzschlag ausfällt oder dass die Pausen zwischen den Schlägen viel länger ist als normal
Nach dieser Pause und dem darauffolgendem Schlag nimmt die Geschwindikeit des Pulses innerhalb von zwei Schlägen wieder zu undnormalisiert sich
Das heisst der Puls ist normal auf 90 und fällt plötzlich ab auf 40 für 2-3 Schläge und normalisiert sich dann wieder...
Dies kommt relativ oft vor, Schätzungsweise vielleicht 20 -100 pro Tag
Mir wird dabei nicht schwindlig




Was hat dies zu bedeuten? AV-Block?
Muss ich irgendwas befürchten oder ist dies normal?
Kann ich weiterhin Sport machen?
Muss ich mir Sorgen machen oder Lebe ich mit dieser Störung ganz normal?


Der Puls setzt nach normalem Puls einfach aus und dann nach einer Pause kommt der Puls wieder langsam auf normale Geschwindikeit
Ich persönlich denke es ist ein Versagen des SInusknoten gefolgt von einem Schlag eines anderen Schrittmacher?!

Könnte eine solche Herzrythmusstörung von dem Medikament -Clopin eco- hervorgerufen werden?

Seit Juli muss ich 500 mg nehmen

Seither habe ich diese Probleme


Ganz wichtig ist zu sagen dass ich seit Juli mit 500mg immer ein Bruststechen und Herzstechen habe auch im Rücken...

Könnte es Anzeichen von einer Myokarditis


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 29.08.12, 12:13 
Offline
DMF-Moderator

Registriert: 20.05.07, 08:00
Beiträge: 2261
Ich glaube kaum, dass dem TE, der sich ohnehin Sorgen zu machen scheint, der Hinweis auf einen implantierbaren Defibrillator hilft. Bevor die Ursache der Beschwerden nicht geklärt ist, sollte man die Kirche im Dorf lassen.

@ isakowski: Gehen Sie zum Hausarzt und lassen Sie sich durchchecken. Herzprobleme können durchaus von Ihrem Medikament verursacht werden. Ob dies bei Ihnen der Fall ist oder ob eine andere Ursache für die Beschwerden vorliegt, und ob das Medikament ausgetauscht bzw. reduziert werden kann, kann nur ein Arzt entscheiden. Falls es nötig ist, wird der Hausarzt Sie zu einem Kardiologen überweisen.
Viel Erfolg!


Gruß
Die Anästhesieschwester


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 29.08.12, 14:12 
Offline
DMF-Moderator

Registriert: 26.08.06, 20:00
Beiträge: 3228
Wohnort: Friesland
Die Werbung ist in der Muelltonne, der Beitrag enthielt ja keine sonderlich nuetzlichen Informationen.

_________________
And God promised men that good and obedient wives would be found in all corners of the earth.


Then she made the world round and laughed and laughed and laughed...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Karma functions powered by Karma MOD © 2007, 2009 m157y
© Deutsches Medizin Forum 1995-2017. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de. Plazieren Sie Ihre Werbung wirkungsvoll! Hier finden Sie unsere Mediadaten!