Navigationspfad: Home
medizin-forum.de • Thema anzeigen - Paracetamol Bedenklich?
Aktuelle Zeit: 12.12.17, 15:43

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Paracetamol Bedenklich?
BeitragVerfasst: 09.04.17, 08:29 
Offline
Interessierter

Registriert: 31.10.10, 19:20
Beiträge: 19
Wohnort: Luxemburg
Hallo,

Da ich in den letzten zwei Jahren dreimal einen "Hexenschuss" mit Starken
Schmerzen hatte und ich oft Rückenschmerzen habe, wurde mir ein Kombinationspräparat
verschrieben (325mg Paracetamol und 37,5mg Tramadol)

Vorher lag ich vor Schmerzen 3 Tage im Bett und nahm Ibuprofen, das half aber
nicht, danach ging ich zum Arzt, der machte mir eine Spritze in den Rücken und meinte
dass es bei solchen Schmerzen keinen Sinn machen würde Ibuprofen zu nehmen.

Von dem Kombinationspräparat nehme ich drei Stück zusammen und das so viermal im Monat, das hilft
mir sehr gut gegen die Schmerzen.

Ich wollte fragen ob es für meine Gesundheit Bedenklich ist diese Dosis zu nehmen?

Ich weiß nicht ob es eine Rolle spiet, aber ich lebe sehr Gesund, Trinke nur Wasser
und frischen Obstsaft, mache viel Sport, nehme keine andere Medikamente und ich
Rauche und Trinke nie. Bin 29 Jahre alt.

Ich mache mir etwas Sorgen wegen dem Paracetamol, weil eine Freundin von mir
hat sich vor zwei Jahren mit Paracetamol ins Koma befördert und sie hat einen schweren
Leberschaden! Sie hatte aus Panik vorm Zahnarzt zwei Wochen lang Paracetamol gegen
Zahnschmerzen genommen.

Gruß, Tom


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Paracetamol Bedenklich?
BeitragVerfasst: 09.04.17, 10:08 
Offline
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied

Registriert: 14.09.08, 18:51
Beiträge: 224
Schau mal im Beipackzettel oder frag Google, ich kanns hier leider nicht verlinken. Ist aber sehr leicht zu finden. Wenn du weiterhin unsicher bist, frag in der Apotheke oder deinen Arzt.

_________________
LG von kardamom


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Paracetamol Bedenklich?
BeitragVerfasst: 09.04.17, 10:45 
Offline
DMF-Moderator

Registriert: 15.09.04, 15:24
Beiträge: 2034
Hallo Interessierter,

wenn jemand sonst gesund ist und seine Leber nicht zusätzlich belastet, sehe ich bei der von Ihnen genannten Dosis keine Gefahr. 3 Tabletten enthalten zusammen 1125 mg Paracetamol. das ist eine Dosis, die man auch jeden Tag einnehmen könnte, ohne dass man Angst haben muss. Das Tramadol ist im Bezug auf die Leber noch weniger bedenklich.
Wenn es Ihnen wichtig ist, bitten sie Ihren Arzt einmal im Jahr ihre Blutwerte (incl. Leberenzyme) zu kontrollieren. Dann sind sie auf der sicheren Seite.

Gute Besserung und alles Gute wünsche ich Ihnen
MfG W.Gahbler
----------------------
Hinweis unter Bezug auf §7(3) der Berufsordnung für Ärzte:
1. Der voranstehende Beitrag ist eine allgemeine Stellungnahme, die, ausgehend von Ihrer Anfrage mit größtmöglicher Sorgfalt verfasst wurde.
2. Bitte wenden Sie Sich unabhängig davon persönlich zur Beratung, Untersuchung und Behandlung an eine Ärztin oder einen Arzt Ihres Vertrauens!
_________________
aus der Gemeinschaftspraxis
Dr.W.Gahbler/F.Becker/Dr.K.Sieben/R.Simon/Dr.U.Stosberg-Lindert
http://www.schmerzkreis.net


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Karma functions powered by Karma MOD © 2007, 2009 m157y
© Deutsches Medizin Forum 1995-2017. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de. Plazieren Sie Ihre Werbung wirkungsvoll! Hier finden Sie unsere Mediadaten!