Navigationspfad: Home
medizin-forum.de • Thema anzeigen - Knie schmerzen , Fußgelenk geschwollen , Virus
Aktuelle Zeit: 16.10.17, 23:37

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 30.06.16, 07:45 
Offline
Interessierter

Registriert: 18.12.14, 18:49
Beiträge: 5
Guten Morgen
Ich hatte vor 10 Tagen starke Knie schmerzen, ich konnte nur mit Gehhilfe gehen. Nach 1 Woche sollte ich dann Gips bekommen. Zu dem habe ich seit einiger Zeit Husten und Schleim. Der Lymphknoten ist stark angeschwollen. Nach ca. 1 Woche wurden die weniger und der Fuß war angeschwollen. Drauf gehen nicht möglich. Paar Tage später und heute Fuß angeschwollen und wieder 2/3 belastbar.
Auf dem Röntgenbild war nichts zu sehen beim Knie. Da ich auch mit Gicht zu tun habe dachte ich das es evtl. daher kommt. Blutentnahme, keine Gicht.
Der Arzt vermutet das ich ein Virus hätte und man könnte nichts dagegen machen und der Virus ist im Blut nicht nachweisbar.
Ich sagte ihm: Das ich seit ein paar Monaten in einer neuen Wohnung lebe und das der Hauswirtschaftsraum sehr stark verschimmelt ist. Er meinte: Das würde er ausschließen das es davon kommt. Und auf die Frage ob man das vlt. im Blut kontrollieren könnte, verneinte er.

Bin echt Ratlos, kann mir jemand helfen.

Gruss


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 30.06.16, 09:43 
Offline
DMF-Moderator

Registriert: 20.05.07, 08:00
Beiträge: 2261
Hallo,

Virusinfekte können tatsächlich manchmal zu ausgeprägten Gelenk- und / oder Gliederschmerzen führen. Auch eine Ergussbildung in den Gelenken ist möglich. Seit 10 Tagen geschwollene Lymphknoten sprechen auch dafür, dass da was im Gange ist. Beobachten Sie aber, ob sich das zurückbildet. Besteht nach 3-4 Wochen immer noch eine Schwellung, ist ein erneuter Arztbesuch anzuraten.

Wegen welcher Diagnose / welchem Befund sollten Sie denn einen Gips bekommen? Weil so eine komplette Ruhigstellung muss sehr auf ihre Notwendigkeit geprüft werden, da immer Komplikationen entstehen können. Oft ist es schon mit Entlastung (Gehstüzen, Schonung,...) oder stützenden Verbänden / Orthesen getan.
Man könnte natürlich per Abstrich den Erreger nachweisen. Bei Viren wird und kann man aber nur symptomatisch behandeln.

War in der Wohnung schon bei der Besichtigung Schimmel erkennbar? Den sollte der Vermieter fachmännisch beseitigen lassen. Wenn wiederholt Infekte auftreten und Sie das in dieser Häufigkeit / Intensität nicht kennen, wäre ein Umweltmediziner ggf. ein Ansprechpartner.

Gruß
Die Anästhesieschwester


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 30.06.16, 13:35 
Offline
Interessierter

Registriert: 18.12.14, 18:49
Beiträge: 5
Hallo und Danke für deine Antwort

Das Knie sollte mit dem Gips zur Ruhe gestellt werden, verdacht auf Arthrose oder Arthritis (weiß es nicht mehr genau). Meine Lymphknoten schwellen mind. 10 mal im Jahr an. So stark das ich auf der Seite nicht schlafen kann wegen schmerzen des Lymphknotens.
Wegen dem Schimmel, er wird die Tage in Angriff genommen.

Gruß


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Karma functions powered by Karma MOD © 2007, 2009 m157y
© Deutsches Medizin Forum 1995-2017. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de. Plazieren Sie Ihre Werbung wirkungsvoll! Hier finden Sie unsere Mediadaten!