Navigationspfad: Home
medizin-forum.de • Thema anzeigen - Wie kann ich wieder durchschlafen?
Aktuelle Zeit: 21.10.17, 19:02

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Wie kann ich wieder durchschlafen?
BeitragVerfasst: 02.05.16, 17:42 
Offline
lernt Mediquette

Registriert: 11.12.06, 18:30
Beiträge: 244
Das ist ca. seit Dezember so, wird eigentlich aber schlimmer: Ich kann nicht mehr durchschlafen.
Ich schlafe gut und ganz normal gegen 23 Uhr ein. Aber - um 2.30 oder 3 Uhr bin ich wieder wach - und zwar hellwach. Ich liege nicht etwa im Bett herum und grüble oder guckje den Wecker an. Wenn ich nach einer halben Stunde nicht wieder einschlafen kann, steh ich auf und mache Kaffee und lese oder mache Hausarbeit ....
Tagsüber bin ich auch nicht müde.

Nur - Sorgen mache ich mir doch.

Im November hatte ich das Opioid Oxycodon und Naloxon wegen eines Hexenschusses bekommen. Das hat bei mir Schlaflosigkeit verursacht (das erste Mal). Der Arzt sagte, das wäre eine paradoxe Reaktion, andere Menschen macht das Medikament müde.

Ich nehme dieses Medikament aber schon seit Dezember nicht mehr.

Ich habe mir das freiverkäufliche Schlafmittel Doxylamin, gekauft, um auszuprobieren, ob es hilft. Ich wache aber höchstens eine Stunde später auf, und dann bin ich den ganzen Tag müde.

Was könnte ich tun, um wieder normal durchzuschlafen?

liebe Grüße Lisa

_________________
Stets weiß man für jedes menschliche Problem eine Lösung — sauber, einleuchtend, und falsch
Henry Louis Mencken


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 03.05.16, 14:05 
Offline
noch neu hier

Registriert: 03.05.16, 09:57
Beiträge: 2
Wohnort: Düsseldorf
hey Lisa,

ist das ganze vielleicht auch mittlerweile eine neurologische Geschichte? Weil du quasi immer mit dem Gedanken einschläfst, dass du um 2-3 wieder aufwachst, wachst du eben auch um 2-3 Uhr wieder auf.
Sowas hab ich so ähnlich, wenn ich früh am morgen einen wichtigen Termin habe, dann weckt mich meine Innere Uhr bereits eine Stunde vor dem Weckerklingeln.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 06.05.16, 11:18 
Offline
lernt Mediquette

Registriert: 11.12.06, 18:30
Beiträge: 244
Hallo Lisa,
ich glaube eher nicht. Ich kann mir zwar "geistig den Wecker stellen", aber der ist eigentlich um 6.30.
Ich hatte im April eine Grippe mit hohem Fieber, da habe ich dann durchgeschlafen, auch tagsüber. Es scheint aber nur noch zu "gehen", wenn ich wirklich körperlich erschöpft bin.
Was mich stutzig macht, ist der so plötzliche Beginn meiner Schlafstörung, vermutlich könnte ich auch einen Tag angeben, wenn ich mich erinnere.

liebe Grüße Lisa

_________________
Stets weiß man für jedes menschliche Problem eine Lösung — sauber, einleuchtend, und falsch
Henry Louis Mencken


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Karma functions powered by Karma MOD © 2007, 2009 m157y
© Deutsches Medizin Forum 1995-2017. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de. Plazieren Sie Ihre Werbung wirkungsvoll! Hier finden Sie unsere Mediadaten!