Navigationspfad: Home
medizin-forum.de • Thema anzeigen - Einschlafstörung | Gereizt am Tag
Aktuelle Zeit: 20.11.17, 22:16

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Einschlafstörung | Gereizt am Tag
BeitragVerfasst: 10.10.14, 10:04 
Offline
noch neu hier

Registriert: 10.10.14, 09:51
Beiträge: 1
Hallo,

ich bin wohl ein eher leichter Fall. Zumindest hat mir noch keine Arzt eine Depression attestiert. Aber ich habe Einschlafstörungen. Kann also, wenn ich wie immer um zehn Uhr ins Bett gehe nicht einschlafen. Hat wohl viel mit meinem Job zu tun. Zumindest sind es immer die gleichen Gedanken. Ab und zu werde ich auch noch nachts wach. Aber das eher selten.

Meine Frage an Euch ist: Habt Ihr gut Mittel (nach Möglichkeit pflanzlich - die also nicht so hart sind), die Ihr mir empfehlen könnt. Ich habe schon von Johanniskraut gehört. Aber das habe ich in Form von Kapseln genommen, leider ohne Erfolg.

Danke für Eure Tipps.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 10.10.14, 15:18 
Offline
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied

Registriert: 27.12.06, 00:51
Beiträge: 3415
wann musst du denn morgens aufstehn ?
Viellt. bist du auch noch nicht müde genug. Ein Spaziergan ca 20 Min hilft auch sehr gut.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 14.10.14, 11:11 
Offline
noch neu hier

Registriert: 14.10.14, 10:40
Beiträge: 1
Mh, ich habe aufgrund deines Eintrags noch mal nachgelesen, da ich selber die Passionsblume nehme. Es ist tatsächlich so, dass Johanniskraut hilft, aber eben erst nach ungefähr zwei Wochen. Also wenn du dabei bleiben möchtest, regelmäßig einnehmen und vielleicht auch noch mal in der Apotheke nachfragen. Meine Quelle ist nun nur Google und da steht bekanntlich viel. Bei den Kapseln die ich einnehme wenn es mir zu viel wird und ich so das Gefühl habe "die Nerven zu verlieren" handelt es sich um Lioran. Es gibt sicherlich auch andere Mittel, aber ich bin super zufrieden und bleibe eben bei dem was mir hilft. Daher eine Empfehlung aus Erfahrung. Wenn du in der Apotheke bist, kannst du ja auch noch mal nachfragen wie es um die Passionsblume und Lioran aus fachlicher Sicht steht. :wink:

Was mir auch noch sehr geholfen hat sind meine ruhigen Minuten am Abend. Das ist bei mir ein festes Zeitfenster, nach der Tagesschau, in dem ich ein dreiviertel Stunde nichts mache. Ja, gar nichts. Ich sitze da und erlaubt ist nur Tee (da trinke ich auch mal einen Johanniskrauttee) und ein Buch und ich. Wenn ich danach noch Lust habe leihe ich mir einen Film (online) und entspanne. Aber diese Pause entschleunigt so schön. Probier es mal aus.

Sonst kann ich dir nur noch mit auf den Weg geben: Spazieren und Tageslicht. Das ist vor allem jetzt in der kommenden dunklen Jahreszeit sehr gut.

Aber das sind alles nur Tipps aus Erfahrung. Wie schon gesagt. Ich würde an deiner Stelle mal in der Apotheke nachfragen, wie auch schon gesagt. Das ist immer gut, mit Leuten zu sprechen. Und nun weißt du ja auch schon ein bisschen was. Da bist du nicht ganz unwissend und hilflos. :lol:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 18.11.14, 21:29 
Offline
noch neu hier

Registriert: 18.11.14, 21:16
Beiträge: 2
Hallo,
ich finde Pillen sind da als würdest du eine Heftzwecke im Schuh mit Schmerzmitteln behandeln. Ich kann aus eigener Erfahrung empfehlen, die Ursachen anzugehen. Mir selbst (Scheidung, Ärger mit Kunden) hat nach wenigen Tagen ein abendliches "Reinemachen im Kopf" geholfen.

- gezielte Muskelentspannung
- Störende Gedanken vertreiben und entspannende Gedanken herbeiführen.
- Aufschreiben der störenden Gedanken (=aus dem Kopf bekommen)
- Bewusstmachen von Problemzusammenhängen
- Anwenden von Stressvermeidungs-Techniken bereits am Tag.. (= lockerer leben)
- ein par einfache Ernährungstricks

Das wirkt wahre Wunder...und macht mich insgesamt glücklicher und fiter...

Da gibts gute Ratgeber-Literatur, ich habe die "Tricks" aus "Problemlos einschlafen", das können Sie z.B hier nachlesen, kostenlos:

http://books.google.de/books/about/Prob ... AAQBAJ&a...

Mir hat es schnell geholfen (habe das als ebook im Bett gelesen), alles Gute für Sie.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 09.03.15, 15:35 
Offline
Interessierter

Registriert: 09.10.13, 11:43
Beiträge: 18
Ich kann dir Yoga empfehlen, ca. eine halbe Stunde vor dem Schlafengehen praktizieren. Sehr entspannend und macht den Kopf frei. Denn wie es scheint, hindern dich am Einschlafen Arbeitsprobleme bzw. Gedanken an deinen stressigen Job. Ansonsten hilft mir am Abend auch immer eine Tasse Baldriantee, um runterzukommen, mich zu beruhigen und besser einschlafen zu können.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Karma functions powered by Karma MOD © 2007, 2009 m157y
© Deutsches Medizin Forum 1995-2017. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de. Plazieren Sie Ihre Werbung wirkungsvoll! Hier finden Sie unsere Mediadaten!