Navigationspfad: Home
medizin-forum.de • Thema anzeigen - Psoriasis-Arthritis oder nicht?
Aktuelle Zeit: 17.10.17, 16:51

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Psoriasis-Arthritis oder nicht?
BeitragVerfasst: 24.07.16, 09:16 
Offline
DMF-Mitglied

Registriert: 01.04.13, 10:34
Beiträge: 40
Hallo,

ich habe seit 15 Jahren Psoriasis auf der Kopfhaut.
Seit 7 Wochen ist meine rechte Hand geschwollen. Vorallem Daumen, Zeigefinger und Mittelfinger sowie der Handrücken sind dick.
Die Fingergelenke (besonders die Mittelgelenke) sind bei Druck sehr schmerzempfindlich.
In Ruhe habe ich gar keine Schmerzen. Solange ich die Finger nicht berühre ist alles okay. Auch Bewegung verursacht keine Schmerzen, solange kein Druck auf die Finger ausgeübt wird.
Nachts wird die Schwellung etwas weniger und ich hab keine Schmerzen. Im Laufe des Tages wird es schlimmer.
Blutentnahme ergab erhöhtes CRP (ist aber schon seit einigen Jahren zu hoch) und der ANA-Titer ist 1:160.
Rheumafaktor und CCP waren negativ.

Der Rheumatologe hat Ultraschall von der Hand gemacht. Da war wohl nichts schlimmes zu sehen. Ich weiß nun nicht, ob gar nichts ungewöhnliches zu sehen war oder es nur nicht so schlimm ist. Die Hand wurde geröntgt, aber ohne Befund.
Ich sollte jetzt zwei Wochen Ibuprofen nehmen, aber das hat gar nichts gebracht. Deshalb will er beim nächsten Termin Cortison ins Gelenk spritzen.
Aber wie wahrscheinlich ist es überhaupt, dass es Psoriasis-Arthritis ist? Der typische Ruheschmerz und Steifigkeit der Gelenke am morgen fehlen.
Gäbe es noch andere mögliche Ursachen für meine Beschwerden?
Ich hab Angst jetzt mit Cortison und MTX behandelt zu werden, was ja durchaus heftige Nebenwirkungen haben kann, und am Ende ist es vielleicht gar keine Arthritis.
Welche diagnostischen Möglichkeiten gibt es noch, um die PsA sicher zu diagnostizieren?

Vielen Dank schonmal.

Lg
Kassandra


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Psoriasis-Arthritis oder nicht?
BeitragVerfasst: 26.07.16, 16:06 
Offline
DMF-Mitglied

Registriert: 16.11.14, 13:31
Beiträge: 55
hallo,

keiner zwingt dich mtx oder cortison zu nehmen!
du darfst die entscheidung ganz alleine treffen....
allerdings musst du auch die folgen deiner entscheidung tragen!

du kannst auch einfach warten bis deine finger krumm werden,
oder deine anderen gelenke schlapp machen, dann hast du ein
wirkliches problem.
allerdings weißt du dann genau, ob es rheuma war!

psa gehört zu den seronegativen rheuma erkrankungen,
da ist es nicht verwunderlich, das nicht alle blutwerte positiv sind.

es gibt genug rheuma foren, wie rheuma online, dort solltest du dich
mal reinlesen!

viele vertragen mtx ohne probleme und haben keine nw.
und bei nw kann man einiges machen, um diese zu lindern!
cortison kann auch eine große hilfe sein.

ich denke, wenn du erst einmal starke schmerzen bekommst, wirst
du froh sein eine therapie machen zu können, die dir linderung bringt.
man kann sehr froh sein, wenn eine rheuma erkrankung früh erkannt
wird, nicht jeder hat das glück!
nicht umsonst sagt man, das eine frühe therapie schlimmeres verhindert!

du wirst es schon machen......viel glück!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Karma functions powered by Karma MOD © 2007, 2009 m157y
© Deutsches Medizin Forum 1995-2017. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de. Plazieren Sie Ihre Werbung wirkungsvoll! Hier finden Sie unsere Mediadaten!