Navigationspfad: Home
medizin-forum.de • Thema anzeigen - Rheumatische Erkrankung?
Aktuelle Zeit: 17.12.17, 13:08

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Rheumatische Erkrankung?
BeitragVerfasst: 10.06.15, 18:09 
Offline
noch neu hier

Registriert: 10.06.15, 16:13
Beiträge: 3
Hallo zusammen!

Ich bin zur Zeit etwas ratlos und hoffe ihr könnt mir vielleicht etwas weiterhelfen.

zu mir:

-Männlich, 30 Jahre, 176cm, 86kg, Koch von Beruf

-Ex-Raucher (habe 4 Jahre geraucht und Gott sei Dank vor 2 Jahren auffgehört)

-Erkrankungen: leichter Hallux Rigidus links, mäßiger Hallux Rigidus rechts <--- daraus resultierende Probleme mit dem Gangbild, Schmerzen Handgelenke, Finger, Ellenbogen, Schulter, Rücken , alles in den letzen 4 Wochen diagnostiziert.

-Allergien: Pollen, Hausstaub

-Medikamente: Loratadin, Ibuprofen

-Beschwerden:

Schmerzen in den großen Zehen, Füße, Sprunggelenk, Knie und Hüfte <---seit ca 6-12 Monaten,
Ich gehe viel Schwimmen und Rad fahren, dadurch habe ich die schmezen fast beseitigen können in der Hüfte, im Knie und Sprunggelenk. Der Fuß schmerzt nicht mehr so stark und schnell aber die Arthtrose kann ich leider nicht wegzaubern :/

AC Gelenk rechts <---- nach Sturz vor 9 Jahren immer wieder mal leichte Schmerzen, Stärker werdend
Ich mache Schulterübungen mit einem Fitnessband seit 2 Wochen seitdem deutlich Besserung.

Ellenbögen, Hände, Finger <--- Es ging los mit einer Sehnenentzündung im Handgelenk vor ca 1-1,5 Jahren, ist nie so "richtig" weggegangen trotz Gegenmaßnahmen. Schleppe ich schon lange mit mir rum und trotz Gymnastik, Ruhigstellung, Dehnübungen keine Heilung, seit kurzem habe ich an den Daumen und Zeigefingerendgelenken leicht schmerzende Rötungen besonders nach Belaßtung.

Arzt:
2 Orthopäden (1 davon Fußspezialist) und 1 Allgemeinmediziner

Untersuchungen:
Blutuntersuchung auf Rheumafaktoren
Prüfung des Gangbildes
Röntgenbilder wurden angefertigt von beiden Füßen, rechtes Hüftgelenk, beide Hände, Handgelenk rechts

Ergebnisse
Mäßige Arthtrose rechtes Großzehengrundgelenk, leichte Arthtrose linkes Großzehengrundgelenk
Röntgenbilder waren unauffällig von den Händen, Hüfte und dem rechten Handgelenk

Ergebnisse Blutbild:

Erythrozythen 5.7 4.5 - 5.9 T/L
Nämoglobin 16.5 13.5 - 17.5 g/dL
MCH 29 28.0 - 33.0 pg
Hämatokrit 45.6 40.0 - 53.0
MCV 81 80.0 - 96.0 fL
RDW 12.8 11.6 - 14.4
MCNC 36 33.0 - 36.0 g/dl
Leukozyten 6.6 3.5 - 9.8 G / L
Thrombozyten 192 140 - 360 G / L
Basophile 0.5 1.5
Eosinophile 4.3 0.9 - 8.4
Neutrophile 65.6 40.0 - 75.0
Lymphozyten 20.6 18.0 - 48.0
Monozyten 8.7 4.0 - 11.0
Harnstoff 31.5 19 - 44 mg/dL
Harnsäure 6.2 3.6 - 7.0 mg/dL
C-reakt. Proteein 1.9 <5 mg/L
Streptolysin-Antikörper 94 <200 kIE/L

Diagnose
Rheuma? (Laut Hausarzt Nein)
Die Schmerzen in den Beinen/Füßen/Rücken kommen von meinen Arthtrosen und dem dazugehörigen Schongang (ich laufe auf dem Außenfuss)
Der Rest kommt laut Orthopäden durch chronische Überbelaßtung.

Behandlung
Sport (Schwimmen, Radfahren, Gymnastik), Ibuprofen 600 (bei starken Schmerzen), Handschiene beidseitig für die Nacht+Pferdesalbe, Schuheinlagen

Fusspezialist will meinen rechten Fuß Gelenkserhaltend operieren da ich laut seiner Aussage keine Besserung erfahren werde. (werde ich wohl machen müssen :/)


Fragen an die Forengemeinde

Ich mache mir große Sorgen um meinen Allgemeinzustand. Meinen Beruf als Koch werde ich auf Dauer wohl auch nicht mehr in dem Ausmaß ausüben können. Ich bin nun auch ziemlich verwirrt da ich irgendwie keine wirkliche Aussage bezüglich meiner Hände/Arme bekommen habe. Ist es Möglich eine Rheumatische Erkrankung zu haben obwohl die Blutwerte "normal" sind? Was für Symptome würden für eine Rheumatische Erkrankung sprechen? Ich habe so rote, leicht schmerzende Stellen an den Fingerendgelenken (Zeigefinger+Daumen) die mir Angst machen.
Kann da trotz gutem Gelenkspalt eine Arthtrose oder ähnliches vorhanden sein?

Einen Termin beim Rheumatologen habe ich leider erst in 2 Monaten daher möchte ich mich vorab schonmal Informieren was ggf auf mich zukommt denn ich sitze hier ein wenig auf heißen Kohlen und weiss nicht so recht weiter.

Ich bedanke mich schonmal im vorraus :-)

MFG Lasse

Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Karma functions powered by Karma MOD © 2007, 2009 m157y
© Deutsches Medizin Forum 1995-2017. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de. Plazieren Sie Ihre Werbung wirkungsvoll! Hier finden Sie unsere Mediadaten!