Navigationspfad: Home
medizin-forum.de • Thema anzeigen - Krankenwagen Rechnung
Aktuelle Zeit: 21.10.17, 00:27

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Krankenwagen Rechnung
BeitragVerfasst: 19.10.09, 17:22 
Offline
noch neu hier

Registriert: 19.10.09, 17:09
Beiträge: 2
Hallo zusammen,

ich weiss die Frage kam schon öfter auf nur war es bei mir eine etwas andere Situation. Ich war betrunken und bin mit meinem Kumpel aus der Disco raus, ich bin stark erkältet und hatte auf einmal Probleme beim einatmen. Ich hab mich dann erstmal hingesetzt und mein Kumpel hat meine Arme hochgehalten, ich bekam ganz schlecht Luft eine unbeteiligte hat das ganze gesehen und wohl vermutet das ich einen Asthmaanfall habe und sofort einen Krankenwagen gerufen. Der war dann auch ziemlich schnell da und die haben mich da sofort am Boden gesehen und mich gleich in den Krankenwagen aber da ging es dann mitlerweile schon wieder mit dem atmen. Ich hatte eine Sauerstoffsättigung von 98%, ich hab dann halt erzählt was los war und das es jetzt schon wieder geht und dann musste ich erstmal auf den Arzt warten. Nachdem der Notarzt da war wurde nochmal alles kurz geschildert und ich durfte dann wieder gehen. Ich war ziemlich stark betrunken und es kam mir so vor als würde der Notarzt das Atemproblem darauf zurückführen.

Meine Frage wäre, ob da jetzt Kosten auf mich zukommen für Anfahrt & Behandlung ich hab den Sanitätern meinen Perso gegeben und angegeben bei welcher Krankenkasse ich bin, da ich meine Versichertenkarte nicht dabei hatte. Ich hoffe hier kann mir jemand sagen ob mich das was kostet und wie viel das ca. sein wird.

gruß


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 19.10.09, 18:39 
Offline
DMF-Mitglied

Registriert: 12.09.06, 21:20
Beiträge: 29
ich hab auch mal meine versicherungskarte nicht bei gehabt,
als ich mitm rtw ins krankenhaus musste

wochen später kam ne horrende rechnung
bekam erst nen schock, aber meine kasse hat es dann übernommen
musste lediglich 10€ selbstbeteiligung löhnen
und die rechnung kam nur an mich, weil die keine versicherungskarte von mir hatten


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 19.10.09, 19:32 
Offline
noch neu hier

Registriert: 19.10.09, 17:09
Beiträge: 2
Hm, ich hab meine Versicherung angegeben, wird die Rechnung trotzdem zu mir geschickt. Also 10€ muss ich glaub ich auf jedenfall zahlen (Behandlungskosten?). Ich wurde ja nicht ins Krankenhaus gefahren, ich war im Krankenwagen und hab denen alles geschildert und auch gesagt das es schon wieder besser geht und dann meinten die Sanitäter das wir noch auf den Arzt warten sollten und dann kann ich auch wieder gehen. Als ich der Notärztin das ganze dann geschildert hab kam ich mir irgenwie nicht ernst genommen vor, da von ihr nur "Haben wir zu viel getrunken" kam und sonst eigtl. nichts relevantes :/.


gruß


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 19.10.09, 19:37 
Offline
DMF-Mitglied

Registriert: 12.09.06, 21:20
Beiträge: 29
kann mir nicht vorstellen, dass dich da ne große rechnung erwartet
und wenn, dann ab damit zur krankenkasse


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 19.10.09, 22:08 
Offline
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied

Registriert: 15.07.07, 18:45
Beiträge: 262
Wohnort: Duisburg
Wenn überhaupt dann musst Du die 10 € Notfallgebühr bezahlen wenn Du es nicht ohnehin schon in dem Quartal getan hast. Die Krankenkasse MUSS das übernehmen, denn Atemnot ist ein akuter Notfall - unabhängig was die Atemnot nun ausgelöst hat. Und bei Atemnot wird standartmäßig ein RTW und ein Notarzt rausgejagt. Wenn der NA nach ambulanter Behandlung feststellt - wie in Deinem Fall - das er nicht weiter gebraucht wird und der Patient seinen Heimweg auch alleine schafft wird der Einsatz an dieser Stelle beendet.

Sollte die Rechnung also zu Dir und nicht zu Krankenkasse geschickt werden einfach direkt weiterleiten. Da die RTW Besatzung ja Deine Anschrift und Daten erhoben hat wird die Rechnung sehr wahrscheinlich an Dich gehen. Sowas kann mitunter aber dauern, daher sämtliche Bescheinigungen (Praxisgebühr, Notfallgebühr und so) aus dem Quartal sicherheitshalber aufbewahren.

_________________
Hier ist das Internet zu Ende. Bitte Alt+F4 drücken.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 20.10.09, 16:16 
Offline
DMF-Mitglied

Registriert: 12.09.06, 21:20
Beiträge: 29
stimmt, dass es dauert kann ich bestätigen

bei mir kam die rechnung glaub erst fast 6 monate später


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Karma functions powered by Karma MOD © 2007, 2009 m157y
© Deutsches Medizin Forum 1995-2017. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de. Plazieren Sie Ihre Werbung wirkungsvoll! Hier finden Sie unsere Mediadaten!