Navigationspfad: Home
medizin-forum.de • Thema anzeigen - Frage zum kopieren in andere Foren
Aktuelle Zeit: 16.12.17, 23:44

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Frage zum kopieren in andere Foren
BeitragVerfasst: 08.01.05, 22:08 
Hallo,

ich hab mal eine Frage, was ist am Forum für Innere und Allgemeinmedizin anders als dieses hier? Es steht doch in der gleichen Spate in der medizinischen Fach Foren Übersicht. Warum heisst es, dass dies hier ein FACH- Forum ist und nur Leuten das schreiben und fragen erlaubt, die im Rettungsdienst o.ä. arbeiten? Das heisst, erlaubt ist es ja schon, aber der Text ist ja wohl dann bald weg, so wohl auch die Frage wegen dem Theophillin, wenn ich mich erinnere.

Früher konnte man doch auch hier Beiträge reinsetzten, wenn man Fragen zu einem Notfall hatte.
Mein Beitrag (Bewustlosigkeit durch psychischen Stress?)
wurde ja verschoben und ich finde das ehrlich gesagt nicht angebracht.

Dann gebt diesem wohl speziellem Forum doch ein Passwort oder einen besonderen Titel.

Ich verstehe das einfach nicht.

Mit freundlichen Grüssen
Bernd


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 08.01.05, 22:12 
Offline
DMF-Moderator

Registriert: 15.09.04, 16:01
Beiträge: 1343
Wohnort: Hansestadt Greifswald
Lieber Bernd,

das Forum hat sich verändert. Die Redaktion des DMF hat beschlossen, aus dem Rettungsdienstforum, analog, wie zum Beispiel AnInt ein Fachforum zu machen.

Für organisatorische Fragen aus der Bevölkerung, stehe ich weiterhin gerne bereit. Für Anfragen, wie die Ihre, oder den verschobenen Theophyllin-Thread fehlt mir auch einfach die fachliche Kompetenz.
Ich bin der festen Überzeugung, dass diese Fragen bei Herrn Tillenburg besser aufgehoben sind.

Bitte nicht böse sein :-)

_________________
Erik Eichhorn
Rett-Med
DMF-Moderator im Forum Rettungsdienst und präklinische Notfallmedizin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 08.01.05, 22:50 
Hallo Bernd,

wenn Sie bitte nochmal im Forum Innere nachsehen, werden Sie feststellen, daß ich die Frage zur Theophyllin-Überdosierung dort ausführlich beantwortet habe.

Auch die verschobene Frage wegen "Kollaps bei Gericht" wurde dort bereits (sehr gut) beantwortet.

Mit freundlichem Gruß doc-in-not :wink:


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 08.01.05, 23:23 
Hallo nochmal,

ja, ich habe die Antworten gelesen.
Es war mehr oder weniger eine allgemeine Frage und die Antwort ist für mich verständlich. Bin auch keinesfalls auf irgend jemanden böse :)

Ich komme gerne zum lesen her und finde die Berichte oft sehr interessant.
Diese neue Entwicklung finde ich allerdings etwas schade, wenn ich das anbringen darf.
Ich denke, manchmals wenn nicht sogar oft können RA´s oder RS eine informativere und ausführlichere Antwort geben(wenn es um einen Notfall), als ein allgemeiner Hausarzt, der tagtäglich die gleichen Zipperlein behandelt und nur selten mal aus seiner Praxis rauskommt.
Dies ist so meine Leien Meinung :roll:
Möchte auf keinen Fall eine Diskusion darüber in Gang setzten...

In diesem Sinne, macht weiter so
Herzliche Grüsse
Bernd


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 07.03.05, 21:25 
Offline
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied

Registriert: 02.03.05, 19:56
Beiträge: 258
Wohnort: Thüringen - nicht näher bezeichnet
finde es schade, das "laien" sich nicht auch mal zu problemen äußern können. hab beruflich die erfahrung gemacht, dass die fragen zu fachproblemen von diesen menschen oft zu einem :roll: "aha-effekt" geführt haben und mir so manches klar wurde, was bis dahin im "dunklen war. in sofern kann ich die frage von einem "nicht RD-ler" durchaus nachempfinden.
wenn die fragen zu speziell werden, kann man sie ja immer noch in die "fachgebiete" verschieben, mit dem entsprechenden hinweis.
:!: :!: :!: :!: denkt doch nochmal drüber nach.
ich schreibe das auch aus einem anderen grund.
im fachgebiet "fragen an Rd-ler und docs - ist eine forumteilnehmerin, die sich nicht mehr traut zu schreiben und ich bin der meinung, gerade ihre geschichte, über die wir schon viel gehört und geschrieben haben ist es wert, weiter diskutiert zu werden, weil wir von "anke" noch viel lernen können, wenn wir unseren beruf wirklich gut ausüben wollen, aber die einschränkung auf nur RD-ler ist da echt falsch. :cry: :cry: :cry:
meine meinung, über die mal nachgedacht werden sollte und außerdem, wer weis, denn ob ich im RD arbeite, wenn ich ein posting sende ???
klingt provokativ, soll es auch sein :!: :?: :idea: :?:
euer asbmichel :roll: :roll: :roll:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 07.03.05, 21:34 
Offline
DMF-Moderator

Registriert: 15.09.04, 16:01
Beiträge: 1343
Wohnort: Hansestadt Greifswald
Lieber ASB-Michel,

provozieren lassen wir uns hier nur sehr ungerne :-)

Zur Erklärung: Bernds damalige Frage war eindeutig internistischer Natur. Sie hatte keinen echten Bezug zum Rettungsdienst. Um ihm seine Frage schneller zu beantworten, habe ich sie damals verschoben, zumal ich keinen ärztlichen Mitmoderator zu diesem Zeitpunkt an Bord hatte. Daß ich als Rettungsassistent keine derartigen Fragen beantworten kann, dürfte ja klar sein?

Rett-Med hat mittlerweile eine recht lange Geschichte und auch eine gewisse Geschichte / Entwicklung.
Das DMF-Team hat sich entschlossen Rett-Med zu einem Fachforum für alle an der Notfallmedizin beteiligten Berufsgruppen zu machen. Das schließt hilfreiche Beiträge von Laien, wie der von dir genannte nicht aus !!!

Wir werden aber weiterhin keine Fragen beantworten, welche die Behandlung des Rettungsdienstes hinterfragen, dazu kennen wir die genaue Situation vor Ort zu wenig und möchten uns diesbezüglich kein Urteil erlauben.

Ich hoffe, ich konnte Dir unsere Beweggründe ein wenig begreiflich machen...

_________________
Erik Eichhorn
Rett-Med
DMF-Moderator im Forum Rettungsdienst und präklinische Notfallmedizin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 07.03.05, 22:54 
Offline
DMF-Mitglied

Registriert: 13.01.05, 17:40
Beiträge: 36
Wohnort: Lkr. Rgbg.
Irgendwie verstehe ich die Problematik des ganzen nicht so recht ?!
Es steht hier doch nirgendwo dass ein Laie in diesem oder einem anderen (Fach-)Forum nicht schreiben kann/darf?

Ich glaube das hier das Verschieben vollkommen falsch interpretiert wurde. Auch Beiträge von "Profis" werden bei Bedarf mit Sicherheit verschoben wenn diese in einem Forum fehl am Platz sind.
Das Beiträge verschoben werden, finde ich nur gut. So bleibt wenigstens der Überblick erhalten.

Zitat:
Original von asbmichel
......im fachgebiet "fragen an Rd-ler und docs - ist eine forumteilnehmerin, die sich nicht mehr traut zu schreiben und ich bin der meinung.....

Wie kommen Sie darauf dass Anke sich nicht mehr traut zu schreiben? Dies hat sie doch nie geäußert, oder?

MfG
Toby

_________________
carpe diem !!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Karma functions powered by Karma MOD © 2007, 2009 m157y
© Deutsches Medizin Forum 1995-2017. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de. Plazieren Sie Ihre Werbung wirkungsvoll! Hier finden Sie unsere Mediadaten!