Navigationspfad: Home
medizin-forum.de • Thema anzeigen - Uebernahme RTW Kosten
Aktuelle Zeit: 24.10.17, 04:44

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Uebernahme RTW Kosten
BeitragVerfasst: 26.12.07, 17:10 
Offline
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied

Registriert: 28.11.05, 14:57
Beiträge: 179
Hallo,

Patientin kam mit RTW in die Psychiatrie, nach SvV. Übernimmt die KK die Kosten der Fahrt?

_________________
Gruß
Kamille


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 26.12.07, 18:53 
Offline
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied

Registriert: 15.07.07, 18:45
Beiträge: 262
Wohnort: Duisburg
Unter Umständen. Wenn der Arzt eine Einweisung nach PsychKG, wegen bestehender Fremd- und Eigengefährdung, dann besteht ja eine ärztliche Notwendigkeit. Ich habe noch nie davon gehört das ein SVVler selber einen RTW gerufen und sich haben einweisen lassen.
Wie sahen denn die weiteren Einsatzumstände aus? Nur wegen SVV ruft niemand n RTW, und die primäre Wundversorgung können die Betroffenen meistens selber regeln.

_________________
Hier ist das Internet zu Ende. Bitte Alt+F4 drücken.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 26.12.07, 20:22 
Offline
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied

Registriert: 28.11.05, 14:57
Beiträge: 179
Hallo,

Patientin ging ins KH zur Wundversorgung, da Naht notwendig war. Der Arzt überwies die Patientin in die Psychiatrie, (Auswahl zwischen "freiwillig" oder per Amtsarzt, entscheid sich für "freiwillig") welche mittels RTW dort eingetroffen ist. Ein Schein bezüglich Krankenbeförderung? wurde ausgestellt. Die Patientin konnte aber am selben Tag (nach gespräch mit Arzt) die Klinik wieder verlassen, da eine akute Eigen- und/oder Fremdgefährdung ausgeschlossen ist. Die Patientin hat eine Borderlinestörung und hatte eine Krise.

_________________
Gruß
Kamille


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 27.12.07, 00:58 
Offline
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied

Registriert: 15.07.07, 18:45
Beiträge: 262
Wohnort: Duisburg
Wenn die ärztliche Notwendigkeit beschienen ist, ist die Kostenfrage ja erledigt. Die Kosten werden dann von der KK getragen. Ob diese wiederrum die Patienten in regress nimmt weiß ich nicht, wäre aber sehr ungewöhnlich und unüblich.

_________________
Hier ist das Internet zu Ende. Bitte Alt+F4 drücken.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 30.12.07, 07:23 
Offline
DMF-Mitglied

Registriert: 03.06.07, 22:37
Beiträge: 28
Wohnort: Großraum Stuttgart
Zitat:
Nur wegen SVV ruft niemand n RTW, und die primäre Wundversorgung können die Betroffenen meistens selber regeln.

Da erleb ich aber regelmässig anderes. Angehörige rufen an und berichten von "schweren(?)" Verletzungen, Betroffene heulen ins Telefon, weil sie plötzlich merken, dass es ja weh tut, wenn man sich verletzt...
Selbstverständlich fährt da ein RTW hin und der Transport zur nächsten UC wird problemlos bezahlt.
Eher Probleme gibt es beim Transport in die Psychiatrie, vor allem wenns als Anschlußverlegung von der UC läuft. Da kann es vorkommen, dass mal ein Kostenträger nachfragt, warum den Transport ein RTW machen musste, denn oftmals würde auch ein KTW ausreichen. Nachdem diese Transporte aber ärztlich angeordnet sind, werden sie letztendlich immer von der Krankenkasse bezahlt.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 30.12.07, 20:25 
Offline
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied

Registriert: 15.07.07, 18:45
Beiträge: 262
Wohnort: Duisburg
@ schwabenretter: kann sein dass Du mich da ein klein wenig falsch verstanden hast. SVVler, die an dieser Sucht tatsächlich leiden, rufen so gut wie niemals medizinische Hilfe. Jene die dieses tun sind entweder Personen die SVV an den Tag legen weil sie ein anderes Problem haben oder weil Angehörige es mitbekommen haben. SVVler haben, so traurig es sein mag, mit ihrer eigenen wundversorgung genug erfahrung um den Weg zum Arzt umgehen zu können.

_________________
Hier ist das Internet zu Ende. Bitte Alt+F4 drücken.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Karma functions powered by Karma MOD © 2007, 2009 m157y
© Deutsches Medizin Forum 1995-2017. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de. Plazieren Sie Ihre Werbung wirkungsvoll! Hier finden Sie unsere Mediadaten!