Navigationspfad: Home
medizin-forum.de • Thema anzeigen - Knotenrhythmus, AV-Rhythmus
Aktuelle Zeit: 20.11.17, 22:20

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Knotenrhythmus, AV-Rhythmus
BeitragVerfasst: 26.11.07, 08:44 
Offline
Interessierter

Registriert: 17.03.06, 13:34
Beiträge: 19
Hallo. Mich beschäftigt grad die Frage wie gehe ich mit einen Patienten um der ein Knotenrhythmus hat? Pat. hat außer Fieber keine weiteren Beschwerden!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 26.11.07, 11:55 
Offline
DMF-Moderator

Registriert: 15.09.04, 16:01
Beiträge: 1343
Wohnort: Hansestadt Greifswald
Hallo Eagle,

ein "Knotenrhythmus" macht kein Fieber. Ich nehme an, Sie meinen eine Überleitungsstörung in Höhe des AV-Knotens im Sinne eines AV-Blocks. Um Ihnen jetzt eine Antwort auf Ihre Frage geben zu können, müssten wir erstmal wissen um welche Form der AV-Blockierung es sich handelt. Ein AV-Block Typ 1 muss meist gar nicht behandelt werden, beim Typ 3 besteht akute Lebensgefahr.
Vielleicht führen Sie Ihre Frage noch etwas genauer aus? !

Bis dahin,

_________________
Erik Eichhorn
Rett-Med
DMF-Moderator im Forum Rettungsdienst und präklinische Notfallmedizin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 26.11.07, 19:05 
Offline
DMF-Moderator

Registriert: 30.01.05, 10:41
Beiträge: 983
Hallo Eagle !

Wie Erik schon sagte, liegen hier zwei verschiedene Krankheuitsbilder vor.

Einersetis Fieber, welcher Ursache auch immer, ob hier ein Handlungsbedarf besteht, kann ich aus Ihrer Schilderung nicht entnehmen.

Andererseits besteht ein junktionaler Rhythmus (Knotenrhythmus). Dies ist eher atypisch für Fieber, welches eher zu tachycardem Herzfrequenzverhalten führt.

Patientem mit junktionalem Rhythmus sind in der Regel hämodynamisch stabil und müssen präklinisch nicht antibradycard behandelt werden.

Sollte Ihre Frage damit nicht ausreichend beantwortet sein, melden Sie sich einfach noch mal hier.

mfG

Erbschwendtner

_________________
Dr.Ch. Erbschwendtner
Internist, LNA
Rett-Med
DMF-Moderator im Forum Rettungsdienst und präklinische Notfallmedizin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 28.11.07, 14:04 
Offline
Interessierter

Registriert: 17.03.06, 13:34
Beiträge: 19
Hallo. Tut mir leid für diese unpräzise Fragestellung, bzw Darstellung des Hintergrundes. Also das Fieber und Knotenrhythmus zwei verschiedene Sachen sind war mir klar. Mir ging es darum, wie der Hr. Erbschwendtner schon feststellte, ob es unbedingt Behandlungswürdig ist in diesem Moment, da der Pat. sonst Kreislaufstabil war, und nix weiter äußerte an Beschwerden.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 29.11.07, 08:28 
Wie schnell war denn die Herzfrequenz?


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 29.11.07, 11:13 
Offline
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied

Registriert: 15.07.07, 18:45
Beiträge: 262
Wohnort: Duisburg
Na bei einem AV - Knoten Ersatzrythmus nicht schneller als 60, denke ich...

_________________
Hier ist das Internet zu Ende. Bitte Alt+F4 drücken.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 02.12.07, 23:36 
Offline
Interessierter

Registriert: 15.08.07, 23:52
Beiträge: 19
Wohnort: Greifswald/Parchim
Jawohl dem möchte ich hier mal zustimmen! Ein Knotenrhythmus bzw. Atrioventrikular(AV)rhythmus, ist ein Ersatzrhythmus und keine Blockbild :!: Also wenn 'Eagle' sich richtig ausgedrückt hat, dann kann es sich nur um einen AV Block III handeln oder um einen AV-Knotenrhythmus mit einer Eigenfrequenz von 40 bis 60 Schlägen pro Minute, wie Izzy schon bemerkt hat. :arrow: Notarztindikation und akute Vitalbedrohung.

Ich möchte nur ungern ärztlichem Fachpersonal wiedersprechen aber eine Frage an Herrn Dr. Erbschwendtner, bedeutet junktional nicht Übergang bzw. im Übergang und ist ein junktionaler Rhythmus nicht genau genommen ein Übergangsrhythmus zwischen Sinus- und Atrioventrikular Knoten???

Obwohl wenn ich recht überlege ist meine ganze Relativitätstheorie Schrott.....
Ein Sinusrhythmus ist doch genau genommen doch auch ein Knotehrhythmus, also müsste 'Eagle' sich wirklich etwas präziser ausdrücken, damit eine ordentliche Diskusion entstehen kann!

_________________
Alles Entstandene ist auch der Vergänglichkeit unterworfen!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 03.12.07, 11:58 
Offline
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied

Registriert: 15.07.07, 18:45
Beiträge: 262
Wohnort: Duisburg
Da ein "akuter Sinusrhythmus" wohl unmöglich ein Krankheitsbild sein kann, nahm ich an dass er den Av Knoten meint. Alles andere ist wenig bis gar nicht sinnvoll.

_________________
Hier ist das Internet zu Ende. Bitte Alt+F4 drücken.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 03.12.07, 15:09 
Offline
DMF-Moderator

Registriert: 30.01.05, 10:41
Beiträge: 983
Der AV-junktionale Rhythmus

Ursprungsort der Erregung ist die AV-junktionale Region, dies entspricht dem AV-Knoten und dem angrenzenden Gewebe.

Man unterscheidet einen oberen, mittleren und nach Lokalisation des Automatiezentrums.

Wann kommt es zu einem AV-junktionalem Rhythmus:

1.) AV junktionaler Rhythmus mit langsamer Frequenz:
- bei fehlender Erregung von proximal (Sinusknotenarrest, AV Block III)
- bei Abfall der Sinusfrequenz unter die Eigenfrequenz des junktionalen Ersatzzentrums.

2.) AV junktionaler Rhythmus mit schneller Frequenz:
- Sonderform der supraventrikulären Tachycardien (AVNT, AVNRT)

Wenn es genauer interessiert, dem darf ich zwei Buchtipps geben:

EKG Kurs für Isabel von Hans-Peter Schuster und Hans-Joachim Trappe, Thieme Verlag ISBN 3-13-127284-8

Praktische Elektrokardiographie und Elektrophysiologie des Herzens von Michael Wehr, Gustav Fischer Verlag; ISBN 3-437-00768-8

Oder eines der sonstigen lehrreichen und informativen Werke aus dem Fachhandel oder über einen spezialisierten Online Shop

Ansonsten darf ich um eine ensthaftere Diskussion bitten, und die Spekulationen zu unterlassen.

_________________
Dr.Ch. Erbschwendtner
Internist, LNA
Rett-Med
DMF-Moderator im Forum Rettungsdienst und präklinische Notfallmedizin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Karma functions powered by Karma MOD © 2007, 2009 m157y
© Deutsches Medizin Forum 1995-2017. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de. Plazieren Sie Ihre Werbung wirkungsvoll! Hier finden Sie unsere Mediadaten!