Navigationspfad: Home
medizin-forum.de • Thema anzeigen - Bewusstlosigkeit
Aktuelle Zeit: 18.12.17, 19:23

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 36 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 27.08.07, 13:53 
Offline
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied

Registriert: 02.07.06, 12:42
Beiträge: 252
Wohnort: Verden
Izzy hat geschrieben:
Ich weiß ja nicht wie es den anderen "Rettern" hier geht, aber ich habe absolut keine Skrupel nen NA nachzufordern wenn ich der Meinung bin das dies Not tut. WO der NA herkommt ist dann nicht mehr mein Problem sondern das der Leistelle. Und wenn er ne Schraube kommen lässt - als NA Zubringer - weil gerade kein Nef frei ist dann lässt er halt ne Schraube kommen.


Das sehe ich genauso. Bei uns im Landkreis haben wir zwei kleinere zusammen gehörende Kliniken an denen auch die NEF stationiert sind. Von Verden aus sind es dann auch locker mal 25 - 30 Kilometer bis zu einem KH der Maximalversorgung. Wenn beide NEF im Einsatz sind, dann werden auch bei Bedarf ohne wenn und aber die beiden RTH aus Bremen oder / und niedergelassene Ärzte alarmiert.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 27.08.07, 15:47 
Offline
DMF-Mitglied

Registriert: 09.02.05, 09:26
Beiträge: 74
Izzy hat geschrieben:
Ich stimme zu, dass wenn ein vormals eingetrübter Patient nach nem Schmerzreiz wieder wach sein sollte man das Nef abbestellen und ohne Arztbegleitung ins nächste zuständige KrHS fahren kann. Allerdings ist dies unter Umständen auch nicht unproblematisch aus juristischer Sicht. Wie sich das der Wahl der Zielklinik ohne Arzt verhält müsste mal ein Landretter erzählen, da wir von Häusern der Maximalversorgung regelrecht umzingelt sind und die Zuständigkeit nach Strassen geordnet ist. (Würde mich eh interessieren wie unterschiedlich die Arbeit in der Stadt und auf dem Land ist, aber das führt jetzt zu sehr ins OT)

Nichts anderes hatte ich glaub ich gesagt. Aber ohne Schmerzreiz kann ich das evtl nicht adäquat beurteilen. Unsere Docs denken da auch so wie ich. Das ist alles was ich mit dem binden eines NEF an einen sinnlosen Einsatz sagen wollte.
Zur Landrettung. Wir haben hier nur ein NEF, der Hintergrunddoc fährt ohne Sonderanlage mit seinem Privatauto. Ansonsten kommt halt der Heli.
Das Problem mit der Zielklinik haben wir hier nicht, da immer das gleiche große und einzige Klinikum angefahren wird. Ausnahmen sind hier bei uns nur ärztliche Anordnungen.
Gruß
Bambi


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 29.08.07, 10:21 
Offline
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied

Registriert: 01.02.06, 16:45
Beiträge: 277
Izzy hat geschrieben:
Ich weiß ja nicht wie es den anderen "Rettern" hier geht, aber ich habe absolut keine Skrupel nen NA nachzufordern wenn ich der Meinung bin das dies Not tut. WO der NA herkommt ist dann nicht mehr mein Problem sondern das der Leistelle. Und wenn er ne Schraube kommen lässt - als NA Zubringer - weil gerade kein Nef frei ist dann lässt er halt ne Schraube kommen.


Das sehe das haargenau so. Als wir vor einigen Wochen in der Stadt ein NEF angefordert haben weil der Patient HI-Symptome zeigte kam auch der RTH und ist auf einer benachbarten Wiese gelandet. Dazu kam die Polizei um den Landeplatz abzusichern.

"Ihr braucht einen Notarzt ?? Okay, er kommt". Dass er nicht angefahren sondrn angeflogen kam, haben wir erst gehört als das "Flap Flap" immer näher kam.

Der Notarzt meinte nach der 12-Kanal Auswertung jedoch, der Pat habe keinen HI. Er gab eine Ampulle MCP und dann sind wir ins 10min entfernte KH gefahren (Ausschluß HI). Vom Notarzt kamen weder blöde Sprüche, noch böse Blicke. Und selbst wenn es so gekommen wäre.......links rein, rechts raus (Zumindest in diesem Fall).

Izzy hat geschrieben:
Ich stimme zu, dass wenn ein vormals eingetrübter Patient nach nem Schmerzreiz wieder wach sein sollte man das Nef abbestellen und ohne Arztbegleitung ins nächste zuständige KrHS fahren kann.


In der Schule wurde uns erzählt : "Bestellt NIEMALS ein NEF ab". Es sei denn der Patient hat sich entfernt o.ä. Wenn beim Eintreffen des NEF alles wieder gut ist, kann ich dem NA die bisherigen Ereignisse ja erklären. Und bisher habe ich dafür nie einen auf den Decken bekommen. Und sollte ich dafür einmal zurechtgewiesen werden......okay, das ist mir lieber als dass ich das NEF erneut anfordern darf weil sich der Zustand auf dem Transport wieder verschlechtert.

Izzy hat geschrieben:

Schockiert von der Äußerung bezüglich der Alkoholkranken bin ich allerdings auch. Natürlich ist es lästig zum zigsten mal zu ein und demselben aus dem Grund Alkohol zu fahren. Die Hintergründe dieser Krankheit gehören hier auch nicht hin, aber was hier hingehört ist vielleicht nochmal die Erinnerung das wir als RD Personal eben für sämtliche Krankheiten die ein schnelles Eingreifen nötig machen da sind.


Auch das kann ich unterschreiben. Alkoholismus ist eine Krankheit -> Alkoholiker sind kranke Menschen -> der Rettungsdienst ist dazu da, sich um kranke Menschen zu kümmern.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 30.08.07, 02:28 
Offline
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied

Registriert: 15.07.07, 18:45
Beiträge: 262
Wohnort: Duisburg
Marc02 hat geschrieben:
...
In der Schule wurde uns erzählt : "Bestellt NIEMALS ein NEF ab". Es sei denn der Patient hat sich entfernt o.ä. Wenn beim Eintreffen des NEF alles wieder gut ist, kann ich dem NA die bisherigen Ereignisse ja erklären. Und bisher habe ich dafür nie einen auf den Decken bekommen. Und sollte ich dafür einmal zurechtgewiesen werden......okay, das ist mir lieber als dass ich das NEF erneut anfordern darf weil sich der Zustand auf dem Transport wieder verschlechtert.
...


Gutes und richtiges Argument. Ich dachte da aber eher an ein Zenario wo RTW und NEF gleichzeit alamiert wurden (von Passanten oder so) und nach eintreffen des RTW ist der Patient wieder wach (GCS 15).
Wenn ich selber n NA nachbestelle werde ich ihn nicht unterwegs wieder abbestellen, dann besteht aber auch ein entsprechender Grund warum der Doc rollen( fliegen muss.

_________________
Hier ist das Internet zu Ende. Bitte Alt+F4 drücken.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 30.08.07, 14:56 
Offline
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied

Registriert: 01.02.06, 16:45
Beiträge: 277
Izzy hat geschrieben:
Gutes und richtiges Argument. Ich dachte da aber eher an ein Zenario wo RTW und NEF gleichzeit alamiert wurden (von Passanten oder so) und nach eintreffen des RTW ist der Patient wieder wach (GCS 15).
Wenn ich selber n NA nachbestelle werde ich ihn nicht unterwegs wieder abbestellen, dann besteht aber auch ein entsprechender Grund warum der Doc rollen( fliegen muss.


Ich will nicht sagen, dass das falsch ist. Allerdings sehe ICH PERSÖNLICH das so, dass der Patient nicht unbedingt bis in die Notaufnahme bei GCS 15 bleiben muß.
Bei einer unklaren Bewußtlosigkeit, kenne ich die Ursache ja nicht. Würde ich sie kennen wäre es keine UNKLARE Bewußtlosigkeit. :wink: Und wenn ich die Ursache nicht kenne, kann ich sie nicht beheben. Sollte der Patient jedoch wieder bis GCS 15 aufklaren, würde ich das dem NEF über Funk melden, so dass es sich nicht den Hals abfahren braucht. Aber meistens ist es so schnell da, dass sich das erübrigt.

Wenn ich ein NEF bestelle habe ich einen guten Grund dafür. Und wenn ich es abbestelle auch. Allerdings fehlt mir letzteres bei einer unklaren Bewußtlosigkeit.
Wie gesagt, das ist bloß meine persönliche Ansicht. Ich bin lieber auf der sicheren Seite, sowohl rechtlich als auch für den Patienten.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 30.08.07, 16:06 
Offline
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied

Registriert: 15.07.07, 18:45
Beiträge: 262
Wohnort: Duisburg
Stimmt, hast mich überzeugt.

_________________
Hier ist das Internet zu Ende. Bitte Alt+F4 drücken.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 36 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Karma functions powered by Karma MOD © 2007, 2009 m157y
© Deutsches Medizin Forum 1995-2017. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de. Plazieren Sie Ihre Werbung wirkungsvoll! Hier finden Sie unsere Mediadaten!