Navigationspfad: Home
medizin-forum.de • Thema anzeigen - "schmutziges" Heroin
Aktuelle Zeit: 21.11.17, 14:27

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: "schmutziges" Heroin
BeitragVerfasst: 21.06.06, 09:22 
Offline
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied

Registriert: 27.02.06, 11:39
Beiträge: 299
Wohnort: Reutlingen (D Ba-Wü)
Ich hatte kürzlich einen Einsatz, der eine Frage aufkommen lies. Ich schildere mal im kurzen den Einsatzablauf:

Alarmierung RTW in ein nahegelegenes Wohngebiet, dort akutes Abdomen.

Beim Eintreffen werden wir von einigen Bewohnern des Mehrfamilienhauses empfangen, sie berichten, dass der Pat. bei allen am Haus geklingelt habe und nun im Treppenhaus läge. Der Pat (männl., 34 J.) selbst liegt hinter der Haustüre auf dem Boden, Hyperventiliert massiv (mit Tetanie) und wirkt sehr erregt. Er klagt über Schmerzen im Rücken & Abdomen, welche wie "1000 Nadeln" seien. Nach mehreren Minuten Rückatmung mittels Maske & Reservoir geht die Tetanie zurück, der Pat. lässt sich jedoch nicht beruhigen. Im RTW weitere Anamneseerhebung, jetzt erklärt er, er habe 0,3 g Heroin gespritzt (mehrere Einstichstellen an beiden Ellbeugen), dieses müsse wohl "schmutzig" gewesen.
Nach Anlage PVK mit anschliessender Blutentnahme erhält der Pat. 5ml NaCl als Placebo, daraufhin beruhigt er sich und kommt zu einer normalen Atemfrequenz.

Transport in die Klinik, dort Übergabe an die internistische Notaufnahme.

2 Einsätze später sind wir abermals auf der inneren Notaufnahme und sehen unseren Pat, wie er gerade auf Intensiv gebracht wird. Laut der diensthabenden Ärztin hat er innerhalb von 10 min auf 41°C aufgefiebert.
Wie es dem Pat heute geht weiß ich noch nicht, bin aber gespannt.

Nun zu meiner Frage:
Mit was wird denn gestreckt und welche Intoxikationen können da so auf einen zukommen?

Haben hier im lieblich-ländlichen Süden nur selten Drogennotfälle :)

Grüßle

Markus

_________________
Lehrrettungsassistent / ILS-Disponent / QMB
"Gut gemeint" ist nicht gut genug.
Skype: m.bela77


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 21.06.06, 16:15 
Offline
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied

Registriert: 01.02.06, 16:45
Beiträge: 277
Mit definierten Zusammensetzungen kann ich nicht dienen aber ich habe bekannte bei der Polizei. Laut denen wird u.a. mit Backpulver oder Rattengift gestreckt.

Das ist ja gerade das teuflische an Heroin und auch synthetischen Drogen wie z.B. Extasy. Man weiß nicht was drin ist und es steht auch nicht drauf. Und ein "Reinheitsgebot" in der Szene ist mir auch nicht bekannt.

Ich hatte zwar noch keinen Drogenintox aber ich kann mir vorstellen, dass es selten ist, dass Pat. sofort sagen "Ich habe......."


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 21.06.06, 20:21 
Offline
noch neu hier

Registriert: 21.06.06, 20:10
Beiträge: 1
Wohnort: bERlin
Hallo!

Drogen wie Heroin oder auch Kokain werden mit "wirklich" jedem Dreck gestreckt!

Aspirin, Backpulver (wie schon erwähnt), Waschpulver... um es kurz zu machen:

Alles was der Farbe des Stoffes ähnelt, Heroin gibt es ja in 3-4 Farbtönen.
In Kokain überwiegend Coffein oder Aspirin bzw. Parac. früher wurde gern auch Lydocain genommen, weiß allerdings gar nicht ob es das noch in Pulverform gibt :-(

Mein Tip: FINGER WEG VON DROGEN !!!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 21.06.06, 20:33 
Offline
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied

Registriert: 01.02.06, 16:45
Beiträge: 277
PaRa-MeDiC hat geschrieben:
Mein Tip: FINGER WEG VON DROGEN !!!


.....wem sagst du das. :)

So drastisch wie du wollte ich nicht werden aber natürlich hast du recht. Es geht beim Strecken von Heroin ausschließlich darum, die Masse und das Gewicht zu vergrößern. So kann man für 10g Heroin den 10g Preis verlangen obwohl es sich vielleicht nur um 3g Heroin und 7g "Scheiße" handelt. Damit machst du den dreifachen Gewinn.

Klar, es kann sein, dass die Konsumenten dank dir über den Jordan gehen aber solange deine Kasse klingelt, kann dir das egal sein. (Aus der Sicht eines Dealers). Dann verkaufst du eben an jemand anderen.

Es hat schon seinen Grund warum Dealer so hart bestraft werden und der Konsum straffrei ist.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Karma functions powered by Karma MOD © 2007, 2009 m157y
© Deutsches Medizin Forum 1995-2017. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de. Plazieren Sie Ihre Werbung wirkungsvoll! Hier finden Sie unsere Mediadaten!