Navigationspfad: Home
medizin-forum.de • Thema anzeigen - Was mich wundert und ärgert!
Aktuelle Zeit: 21.10.17, 11:26

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 20 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 13.11.05, 20:05 
Offline
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied

Registriert: 02.03.05, 19:56
Beiträge: 258
Wohnort: Thüringen - nicht näher bezeichnet
Recht hat der Knabe - Hut ab vor dem Herrn ! und verneige.
asb-michel

P.S. verwende solche Umschreibungen, weil ich Smilies nicht verwende.

_________________
Ich sah meinen Beruf als Berufung an und war stolz darauf, solange ich ihn ausüben konnte.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 14.11.05, 09:29 
Offline
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied

Registriert: 31.10.05, 13:54
Beiträge: 169
Wohnort: Land Brandenburg
Zitat : ....... Stelle ich hier Beiträge ein so habe ich ehrlich gesagt ein "schlechtes Gewissen" weil ich der Meinung bin dass ich hier wohl in der untersten Reihe angesiedelt bin :? Vielleicht ist das mitunter auch ein Grundgedanke den hier einige im Hinterkopf haben :?:...Hallo nochmal, ich glaube, hier gibt es keine unterste Reihe für Mitglieder und Freude dieser Seiten. Irgendwie müssen wir doch alle miteinander zusammenarbeiten, der RD mit den Krankenschwestern , den Arzthelferinnen , mit den ehrenamtlichen Sanis, Helfern usw.usw. Mich interessiert das schon, was dieser Kollegenkreis vom RD erwartet und was interessieren könnte. Geht umgedreht doch auch so :-), also weiterhin eine rege Teilnahme von allen Interessierten Kollegen hier im Forum !!!!
Gruß Glaxina


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 14.11.05, 15:37 
Offline
Interessierter

Registriert: 27.09.05, 17:43
Beiträge: 15
Wohnort: Deutschland oben links
jaegi hat geschrieben:
Also wenn die Gebrüder Wright oder Isaac Newton damals gesagt hätten, "Warum ich, ich bin doch nur ein kleines Lichtlein..." etc. dann möchte ich nicht wissen, wo wir nun wären.

Anders gesagt, ich bin z.b. nur Sanitäter und beginne nächstes Jahr mein Zivildienst als RS aber dennoch kann man hier viiiiiiiiiiiiiiiiiieeeeeeeele Dinge mitmachen und das nur durch reinen Menschenverstand. Es kommt doch nicht immer auf irgendwelche Fachausdrücke an, sondern darum ob es jemand versteht oder eben nicht.

PS: Für eine eigene Meinung sollte es wohl reichen. Ach übringens, keine Meinung ist auch eine Meinung :)


Der Vergleich hinkt, meiner Meinung nach. Es handelt sich bei den genannten Beispielen um Pionierleistungen, während es sich beim Thema um etwas handelt, das, wie alles andere auch, in stetiger Veränderung begriffen ist, jedoch von den Grundprinzipien her steht. Des Weiteren wurde mir im Grundlehrgang und in beiden Praktika immer wieder beigebracht, dass man seine Grenzen kennen sollte. Dies habe ich verinnerlicht und wende es auch konsequent an, sprich, wenn ich mir nicht absolut sicher bin, dann ziehe ich es vor zu schweigen, denn schließlich nutze ich das Forum, neben anderen Medien, um informiert zu bleiben und nicht den Anschluss zu verlieren, über die letzten Klausurenrunden, Abivorklausuren und schließlich das Abitur selbst, und dies kann sich auch in Zukunft nicht ändern, da der Dienstherr sehr viel mehr meiner Zeit in Anspruch nehmen wird als es die Schule jemals tun wird, erst recht mit silberner Litze auf der Schulter.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 15.11.05, 00:01 
Offline
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied

Registriert: 22.06.05, 14:45
Beiträge: 110
Wohnort: Norddeutschland
Zu dem was sie sind "Pionierleistungen" sind sie auch erst geworden, nachdem man wusste was es für uns bedeutet. Vorher waren beide Beispiele nicht anders und darum ging es in diesem Beispiel.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 15.11.05, 21:32 
Offline
DMF-Moderator

Registriert: 30.01.05, 10:41
Beiträge: 983
Hallo Leute !

Ich möchte mich an diesem Punkt für die rege Diskussion bedanken. Vor allem dafür, daß sich auch reine "Mitleser" zu Wort gemeldet haben.

Ein paar Dinge möchte ich aus meiner Sicht noch einmal zusammenfassen und klar stellen:

Erstens sind wir in diesem Forum alle gleichberechtigt. Jede Meinung ist uns wichtig, ob als Betroffener (Angehöriger oder Patient) oder Rettungsdienstmitarbeiter (RH,RS,RA,NA,LNA,Pilot,Dispo,....), aber auch als Partner in der Patientenbetreuung und den Patienten weiter behandelnde Stelle (Krankenhaus, Arzt, Schwester) oder auch alle sonst an diesem Thema Interessierten.

Natürlich ist es klar, daß ich (bzw. man sich als Leser) nicht zu jedem Beitrag immer zu Wort melden wird. Aber verliert ruhig die Scheu und schreibt eure Meinung, stellt Fragen, wenn was unklar ist. Die Qualität im Forum kann dadurch nur gewinnen, wenn sich alle einbringen.

Und für die, die es persönlich genommen haben, auch wenn ein Artikel nur gelesen wird, ist das was positives.

Insgesamt freue ich mich über eure regen Diskussionen auf RettMed.

Ich denke, daß dieses Thema ausführlich besprochen wurde, wenden wir uns daher wieder den fachliche Diskussionen zu.

mit freundlichen Grüßen

Erbschwendtner

_________________
Dr.Ch. Erbschwendtner
Internist, LNA
Rett-Med
DMF-Moderator im Forum Rettungsdienst und präklinische Notfallmedizin


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 20 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Karma functions powered by Karma MOD © 2007, 2009 m157y
© Deutsches Medizin Forum 1995-2017. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de. Plazieren Sie Ihre Werbung wirkungsvoll! Hier finden Sie unsere Mediadaten!