Navigationspfad: Home
medizin-forum.de • Thema anzeigen - Med. Abkürzungen und Fachbegriffe
Aktuelle Zeit: 18.12.17, 18:16

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Med. Abkürzungen und Fachbegriffe
BeitragVerfasst: 28.09.05, 10:37 
Offline
DMF-Mitglied

Registriert: 29.08.05, 09:30
Beiträge: 72
Hi

Dachte wir könnten mal ein paar Abkürzungen / Fachbegriffe sammeln, die uns helfen, Protokolle auszufüllen.

Bsp. # für Fraktur oder Commotio statt Gehirnerschütterung oder Dig III statt Mittelfinger.

Vielleicht wenn jeder so ein paar Vorschläge bringt, wäre das recht interessant.

Gruß
solutio

P.S. Bitte von Anmerkungen absehen, die sinnlose, unklarer Abkürzungen oder Fachbegriffe, die man selbst nicht kennt, kritisieren. Jedem sollte klar sein, man soll nicht übertreiben 8)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 29.09.05, 00:04 
Offline
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied

Registriert: 02.03.05, 19:56
Beiträge: 258
Wohnort: Thüringen - nicht näher bezeichnet
es gibt RD-Bereiche ( z. B. Jena ) wo diese Dinge mit einem Zahlcode versehen sind, der mit dem auf dem NA-Protokoll identisch ist.
Also nur 3 Zahlen für jede denkliche, häufige Diagnose.
Ansonsten hat wohl jeder seine perönl. Note, was die Abkürzungen betrifft und eine einheitl. Abkürzung ist mir leider nicht bekannt.
Nachfragen, wie gesagt beim DRK-Jena möglich - Z.Hd. Herrn Kalusa - Ltr. der Bildungsstätte und LRA der Luftrettung

asb-michel

_________________
Ich sah meinen Beruf als Berufung an und war stolz darauf, solange ich ihn ausüben konnte.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 04.10.05, 18:28 
Offline
Interessierter

Registriert: 18.03.05, 10:31
Beiträge: 19
Abkürzungen an sich sind auf Notfallprotokollen nicht wirklich sinnvoll, so lange man sich nicht sicher sein kann, dass jeder diese Abkürzungen kennt.
Das i.d.R. jeder die Abkürzung HI für Herzinfarkt kennt ist klar.

Meiner Meinung nach ist auf jedem Protokoll Platz genug, Diagnosen auszuschreiben. Man muss ja keine Romane verfassen. Ein Arzt aus einem anderen Forum hat es einmal ganz treffend auf den Punkt gebracht und den lächerlichen RDAW RettungsDienstAbkürzungsWahn kritisiert.

Und er hat Recht.

_________________
Gruß, Jens
Rettungsassistent aus Südniedersachsen


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 04.10.05, 19:02 
Offline
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied

Registriert: 02.03.05, 19:56
Beiträge: 258
Wohnort: Thüringen - nicht näher bezeichnet
hallo cheeta,
du hast recht und doch unrecht.
das in Jena und Umgebung Zahlencodes für die Einsatzindikationen verwendet werden hat den einfache Grund, die "Funkspanner" zu iritieren - ob es was hilft oder ob die mittlerweile den Code geknackt haben ist unbekannt.
Wir sind "verpflichtet - per Anweisung der Kassen!!!" auf den Einweisungsprotokollen eine Diagnose verschlüsselt mit der IDC 10 - Nr. anzugeben.
Wir haben auf den RM eine Liste mit den häufigsten IDC-10 Nummern , die regelmäßig von mir aktualisiert wird, je nach Häufigkeit.
Diese Art der "Verschlüsselung" ist allg. verständlich und meines erachtens sinnvoll.

Das was in anderen Bereichen praktiziert wird und nur für die jeweiligen Bereiche gilt ist selbstredend fraglicher Substanz.

asb-michel

_________________
Ich sah meinen Beruf als Berufung an und war stolz darauf, solange ich ihn ausüben konnte.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Abkürzungen
BeitragVerfasst: 05.10.05, 16:11 
Offline
DMF-Mitglied

Registriert: 05.02.05, 17:44
Beiträge: 60
Hallo zusammen,
Abkürzungen sind schon o.k.
Aber können auch zu Verwechslungen führen.
Beispiel HCV bei uns meist Hepatitis C Virus
Im Krankenhaus auch Hydro Colloid Verband.
Für eine RS Ausbildung habe ich zwei Excel Tabellen mit über 200 Abkürzungen und über 400 Fremdwörtern zuammengestellt.
Es sind offene Dateien. Jeder kann sie beliebig ändern und auf seinen Bereich abstimmen.
Wenn es gewünscht wird, kann man sie auch hier zum download installieren.
Wer sie möchte kann sie haben.
E-mail genügt.

Gruß fischer1922[/url]


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 09.10.05, 12:31 
Offline
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied

Registriert: 06.07.05, 19:31
Beiträge: 475
Wohnort: England, Newcastle
Von eigenen oder gekünstelten Abkürzungen halte ich überhaupt nichts, da sie nur Mißverständisse hervorrufen.

schau doch mal hier vorbei. http://www.med-serv.de/medabk.html
Dort findest du einen gesunden Fundus an Abkürzungen. Bedenke das man nur Fachtermini oder Abkürzungen benutzen sollte, deren Bedeutung man sicher kennt und deren Schreibweise einem nicht fehlerhaft von der Hand geht.

Mir wird immer ganz anders, wenn ich auf Protokollen von Kollegen von "Exikosen" o.a. lesen muss.....

m2cents


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 09.10.05, 15:56 
Offline
DMF-Mitglied

Registriert: 29.08.05, 09:30
Beiträge: 72
...und mir wird hier schlecht....

RTW = Rettungstransportwagen (83)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 09.10.05, 16:05 
Offline
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied

Registriert: 06.07.05, 19:31
Beiträge: 475
Wohnort: England, Newcastle
Was soll man mit dieser Aussage anfangen?
Denkst du das RTW eine Abkürzung für Rettungswagen sei oder stört dich die 83?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Karma functions powered by Karma MOD © 2007, 2009 m157y
© Deutsches Medizin Forum 1995-2017. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de. Plazieren Sie Ihre Werbung wirkungsvoll! Hier finden Sie unsere Mediadaten!