Navigationspfad: Home
medizin-forum.de • Thema anzeigen - Entscheidungen im Einsatzfall
Aktuelle Zeit: 23.10.17, 00:26

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Entscheidungen im Einsatzfall
BeitragVerfasst: 06.05.05, 17:49 
Offline
noch neu hier

Registriert: 29.04.05, 22:30
Beiträge: 2
Hallo,

ich schreibe gerade an einer Hausarbeit über

Natürliche Entscheidungsprozesse.

D.h. natürliche Situationen, in denen unter Stress, Zeitdruck, unzureichenden Informationen und sich verändernden Bedingungen schnelle Entscheidungen nötig sind.

Studien sowie Beispiele finden sich fast ausschließlich aus den Bereichen Feuerwehr und Rettungsdienst.

Ich bin hier auf der Suche nach Stimmen/Meinungen und Beispielen zu diesem Thema.

Als Anhaltspunkt/Hilfestellung für Postings folgen ein paar Fragen:

1. Gab es Stuationen, in denen man bewusst zwischen zwei Optionen gewählt hat?
( War diese Option im Nachhinein richtig?)

2. Erinnert man sich am Einsatzort an vorangegangene, ähnliche oder auch gleiche Einsätze und beeinflusst infolgedessen sein Handeln?

3. Gibt es Situationen, in denen man "aus dem Bauch heraus" entschieden hat, wie vorzugehen ist?
(War dieses Vorgehen im Nachhinein richtig?)


Vielen Dank für Eure/Ihre Mitarbeit!

p.s. Für Tipps, wie man diese Fragen auch an Leitstellendisponenten stellen könnte, bin ich ebenfalls sehr dankbar. :)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 07.05.05, 18:12 
Offline
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied

Registriert: 13.01.05, 20:07
Beiträge: 194
Wohnort: Hamburg
Hallo Spyder,

die Entscheidungsfindung im Rettungsdienst ist m.E. ein recht umfangreicher Komplex. Entscheidungen finden in zwei Bereichen statt:

- Medizinische Entscheidungen
- Einsatztaktische Entscheidungen

Was diese Entscheidungen noch sehr kompliziert sind nicht ganz klar abgegrenzte Kompetenzen (dh. darf ich diese Entscheidung überhaupt fällen?)

Nun aber zu deinen konkreten Fragen:

1. Sicher,diese Situationen gibt es mehrmals pro Dienst/Schicht. Natürlich ist die Tragweite der Entscheidungen äußerst unterschiedlich. Und natürlich sind Entscheidungen im nachhinein nicht immer Richtig, aber hinterher tut man sich bekanntlich deutlich leichter. Und Fehler macht schließlich jeder (Auch hier sind die Tragweiten unterschiedlich). Wenn jemand keine seier Entscheidungen rückgängig machen wollen würde bitte bei mir melden, bin immer bereit zu lernen ;-)

2. Ja, und immer mehr werden uns Entscheidungen durch Algorithmen/Guidlines aus der Hand genommen (was aus meiner Sicht positiv ist). In den Prozess der Entscheidungsfindung spielen (im Rettungsdienst) viele Faktoren eine Rolle. Ein paar seien hier genannt:
- Erfahrung in ähnlichen Einsätzen
- Erzählungen von Kollegen
- Medizinische Erfahrung/Kompetenz/Selbstvertrauen
- Organisatorische Erfahrung/Kompetenz/Selbstvertrauen
- Strukurelle Gegebenheiten (Lokal und Equiment betreffend)
- usw.


3. Das ist m.E. die einzige schwierige Frage. Es gibt viele Kollegen die von sich sagen alles aus dem Bauch heraus zu entscheiden. Meine persönliche Erfahrung geht eher dahin das ich in manchen Situationen ein "ungutes Gefühl" habe und dann noch vorsichtiger/konzentrierter bin als in "normalen" Situationen. Wie vorhin schon gesagt gibt es immer gute und schlechte Entscheidungen und fehlerfrei ist keiner!

Zwei Punkte möchte ich noch Anmerken zu dem Thema:

1. Entscheidungen im Rettungsdienst sind immer Teamentscheidungen. Je nach Zusammensetzung des Teams unterschiedlich stark.

2. In der akuten Situation im Rettungsdienst (egal ob med. oder org.) ist es wichtig überhaupt eine Entscheidung zu treffen. Es gibt nichts schlimmeres (m.E.) wie ein Teamführer der keine Entscheidung tifft. Ist eine Entscheidung gefallen wird Sie erst dann wieder rückgängig gemacht wenn sie sich als ABSOLUT falsch herausstelt. M.E. ist es nämlich fast genauso schlimm Entscheidungen (egal ob eigene oder fremde) andauernt in Frage zu stellen.

Hoffe ein paar Antworten gegeben zu haben

-


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Karma functions powered by Karma MOD © 2007, 2009 m157y
© Deutsches Medizin Forum 1995-2017. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de. Plazieren Sie Ihre Werbung wirkungsvoll! Hier finden Sie unsere Mediadaten!