Navigationspfad: Home
medizin-forum.de • Thema anzeigen - Umgang mit Patienten - UMFRAGE
Aktuelle Zeit: 18.10.17, 02:59

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 23 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Redet Ihr auch oft mit den Pat. in der 3. Person?
Umfrage endete am 13.05.05, 20:37
Ja 0%  0%  [ 0 ]
nein 100%  100%  [ 15 ]
Abstimmungen insgesamt : 15
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 06.01.06, 17:14 
Offline
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied

Registriert: 13.04.05, 08:34
Beiträge: 111
Hallo Glaxina,
vielleicht sollte man einen "vertrauten Ton" bei Patienten auch ein bisschen vom Alter und Typ des Behandlers abhängig machen. Ich als 30-jährige finde es anmaßend einen älteren Pat. einfach zu dutzen. Ich kenne allerdings einen ältern Zahnarzt, der auch einen sehr lockeren Ton drauf hat und schnell seine Patienten mit DU anspricht. So hat er schon sehr vielen die Angst genommen und Vertrauen geschaffen.

Herzliche Grüße


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 07.01.06, 19:18 
Offline
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied

Registriert: 31.10.05, 13:54
Beiträge: 169
Wohnort: Land Brandenburg
zmv antje hat geschrieben:
Hallo Glaxina,
vielleicht sollte man einen "vertrauten Ton" bei Patienten auch ein bisschen vom Alter und Typ des Behandlers abhängig machen. Ich als 30-jährige finde es anmaßend einen älteren Pat. einfach zu dutzen. Ich kenne allerdings einen ältern Zahnarzt, der auch einen sehr lockeren Ton drauf hat und schnell seine Patienten mit DU anspricht. So hat er schon sehr vielen die Angst genommen und Vertrauen geschaffen.

Herzliche Grüße



hallo antje,
da bin ich völlig einer Meinung mit dir ! Wie sagt man so : Der Ton macht die Musik :-))
Und zum Glück hat die Mehrzahl der Kolleginnen und Kollegen bei euch und bei uns ein gutes Kommunikationsgefühl :-))
Schöne Grüße Glaxina


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 07.01.06, 21:47 
Offline
Account gesperrt

Registriert: 14.02.05, 00:03
Beiträge: 2556
Wohnort: USA
Andreas14 hat geschrieben:
Dieses WIR, das Sie angesprochen haben hat einen ganz einfachen Hintergrund; Dieser kommt aus der Psychologie.
Indem Sie 'Sie' zu ihrem Patienten sagen, stellen Sie sich ihm gegenüber; ICH - SIE
Indem Sie 'Wir' sagen, stellen Sie ein gewisses 'Wir' da. D.h., Sie stellen sich mit Ihrem Patient gleich. WIR
Somit stärken Sie den Patient psychologisch, weil Sie ihm u.a. auf diese Weise zeigen, dass sie sich nicht von ihm distanzieren, sondern näher verbunden sind. Denken Sie doch selbst mal darüber nach. Ein 'Wir' wirkt viel vertrauter und enger als ein Sie, das vielleicht schon zu viel Distanz zeigt.


Das ist ja alles sehr schön aber das funktioniert wohl nicht mit allen Menschen.
Damit wird der Patient nicht gestärkt, das erzählen nur die die davon überzeugt sind.

Wie ist denn das: "Nun halten wir mal Still wärend ich ihnen die Spritze gebe."

Wie soll er eine Spritze geben wenn er Stillhält? Anlügen kann ich mich auch selber.

Aber bisher gab es ja noch nie das Problem das mir jemand derart billig daher kam.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 07.01.06, 21:56 
Offline
Account gesperrt

Registriert: 23.12.05, 03:53
Beiträge: 997
Wohnort: Bezirk Hannover
hallo zusammen

also für mich ist das alle eine frage der nähe und distanz, die zwischen dem "helfer" und dem klienten gewahrt werden sollte....

wenn "wir" uns als professionelle bezeichen wollen, dann müssen wir die klienten auch so behandel, wie wir auch behandelt werden wollen...

das bedeutet für mich ganz klar: "bitte halten SIE mal still, damit ich ihnen eine spritze geben kann..."

oder wie war das mit der nachtschwester, die immer zu den patienten sprach : "...so und nun nehmen wir unsere schlafmedizin!" antwort des patienten:"...wie SIE auch, ich dachte, sie müssten hier nachtdienst versehen???"

annjoh

_________________
nur wer sich ändert bleibt sich treu
(Wolf Biermann)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 07.01.06, 22:05 
Offline
Account gesperrt

Registriert: 14.02.05, 00:03
Beiträge: 2556
Wohnort: USA
Also bei mir gibt es nur zwei Formen wie ich angesprochen werden möchte.
Mein Endokrinologe darf mich dutzen und alle anderen dürfen mich Siezen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 13.01.06, 20:11 
Offline
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied

Registriert: 04.03.05, 14:29
Beiträge: 247
Wenn ich das hier so lesen finden es Ärzte also durchaus ok ihre Patienten zu duzen wenn diese es anbieten? Sie fürchten also nicht den Respekt zu verlieren?

Also könnte ich als 24 jährige Patienten meinem 38 Jährigen Arzt das du anbieten? Oder ist das komisch.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 13.01.06, 20:19 
Offline
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied

Registriert: 02.03.05, 19:56
Beiträge: 258
Wohnort: Thüringen - nicht näher bezeichnet
Es ist mit dem neuen "Knigge" durchaus legitim, wenn eine jüngere Frau oder Frau überhaupt einem älteren Mann das Du anbietet.
Man sollte aber überlegen, ob der betreffende Mann das auch richtig deutet und nicht als Aufforderung zu "engerem Kontakt" missdeutet.
Also überleg dir, wie du es deinem Arzt richtig vermittelst.
Im Prinzip ist es möglich

asbmichel

_________________
Ich sah meinen Beruf als Berufung an und war stolz darauf, solange ich ihn ausüben konnte.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 13.01.06, 22:24 
Offline
DMF-Moderator

Registriert: 30.01.05, 10:41
Beiträge: 983
Hallo Leute !

Eigentlich sind wir ein Notfallmedizin - Fach -Forum, etwas über gute Manieren ist ja schon okay, aber jetzt ist dazu wohl alles wichtige gesagt, kehren wir zurück zur Notfallmedizin.

mit Dank für Euer Verständnis

Dr. Ch. Erbschwendtner

_________________
Dr.Ch. Erbschwendtner
Internist, LNA
Rett-Med
DMF-Moderator im Forum Rettungsdienst und präklinische Notfallmedizin


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 23 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Karma functions powered by Karma MOD © 2007, 2009 m157y
© Deutsches Medizin Forum 1995-2017. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de. Plazieren Sie Ihre Werbung wirkungsvoll! Hier finden Sie unsere Mediadaten!