Navigationspfad: Home
medizin-forum.de • Thema anzeigen - Welche Ursache für folgendes Krankheitsbild?
Aktuelle Zeit: 24.10.17, 09:00

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 25.02.05, 13:20 
Offline
noch neu hier

Registriert: 25.02.05, 13:08
Beiträge: 2
Hallo zusammen!

Ich weiss nicht, ob ich hier in diesem Forum richtig bin, aber ich hoffe mir kann jemand meine Fragen beantworten.

Wir planen für ende des Jahres eine Übung mit realistischer Notfalldarstellung. Leider wissen wir nicht genau, ob das von uns skizzierte Krankheitsbild eintreten kann. Evt. wollen wir uns auch Alternativen offenhalten (anderer Verlauf der Übung).

Wir benötigen folgenden Krankheitsverlauf:
- Reisebus mit ca. 30-50 Insassen
- Übelkeit und Erbrechen
- im weiteren Verlauf Kreislaufprobleme
- möglichst viele Insassen betroffen
- Lebensmittelvergiftung? Infektion?

Welche Möglichkeiten haben wir da?
Welche Alternativen?
Welchen weiteren Verlauf haben diese Alternativen? (z.B. einen harmloseren Verlauf, wenn ich bemerke, dass die Helfer an Ihrer Grenze sind bzw. einen kritischeren Verlauf wenn sie unterfordert sind)

Das ganze ist eine erste Idee für die Übung. Liegen wir mit dem "gewünschten Krankheitsbild" total unrealistisch? oder wäre ein solcher Fall möglich?
(bevor wir uns an die Spezialisten der realistischen Notfalldarstellung wenden)

Vielen Dank schonmal für eure Antworten (und evt. weiteren Vorschläge).

PS.: Sorry, die Frage zuerst im falschen Forum gestellt zu haben, hatte bei der Fülle der Foren dieses hier übersehen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Übungsszenario
BeitragVerfasst: 26.02.05, 01:19 
Offline
Interessierter

Registriert: 24.10.04, 23:52
Beiträge: 6
Wohnort: nähe FfM
Hallo,

ich kann dir jetzt nur aus Sicht eines einigermaßen erfahrenen Mimtruppleiters antworten.

Generell kann man so ein Szenario durchführen. Wenn man in Richtung einer Lebensmittelvergiftung denk wäre eine Gemeinschaftseinrichtung (Altenheim o.Ä.) natürlich realistscher, da dort eine Gemeinschaftsverpflegung stattfindet.

Reisebuss bietet natürlich auch immer die Möglichkeite eines VUs an. Damit würde man wieder verstärkt in die chirurgische Richtung üben.

Der Phantasie sind natürlich keine Grenzen gesetzt.

Liebe Grüße
Nibeja


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 27.02.05, 08:54 
Offline
DMF-Moderator

Registriert: 15.09.04, 16:01
Beiträge: 1343
Wohnort: Hansestadt Greifswald
Mir würden hier benfalls zahlreiche Szenarien einfallen, die potentiell denkbar wären.
Einige Beispiele:

:arrow: Salmonelleninfektion nach Gemeinschaftsverpflegung
:arrow: sämtliche sonstige Infektionskrankheiten mit hptsl. aeroben Übertragungswegen.
:arrow: "Massenexsikkose" nach stunden-/tagelanger Busreise (Schleuserbus)
:arrow: etc....

Vielleicht hilft Ihnen die Website http://www.gifte.de weiter, sich einen Überblick über denkbare Szenarien zu schaffen.

Viel Spaß beim Stöbern....

_________________
Erik Eichhorn
Rett-Med
DMF-Moderator im Forum Rettungsdienst und präklinische Notfallmedizin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 27.02.05, 10:39 
Offline
DMF-Mitglied

Registriert: 18.12.04, 14:16
Beiträge: 42
in der winterzeit evtl auch ein schwelbrand in der heizung des buses. CO intox.
ist das möglich? keine ahnung? ideen?

_________________
Diagnose, die - Ärztliche Kunst; besteht darin, den Gesundheitszustand der Börse eines Patienten festzustellen, um zu wissen, wie krank man ihn machen darf.
(Ambrose Bierce)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 28.02.05, 12:40 
Offline
noch neu hier

Registriert: 25.02.05, 13:08
Beiträge: 2
Vielen Dank erstmal für die zahlreichen Ideen. So unrealistisch liegen wir mit unserer Vorauswahl dann wohl nicht. Einen VU werden wir nicht üben. Die realistische Darstellung eines VU (Bus umgestürzt etc. ) ist zu aufwendig und teuer. Daher folgt die Entwicklung des Szenarios auch unter Kostenberücksichtigung.

Das Szenario wie wir es uns gedacht hatten sieht wie folgt aus:

- Reisegruppe (daher eine gemeinsame Verpflegung im Bus, Rastplatz, Imbiss warscheinlich) auf dem Heimweg von einer Freizeiteinrichtung (auch hier gemeinsame Verpflegung möglich)
- Busfahrer möchte Abkürzung über Feldweg / kleine Strasse (abgelegen, rel. leicht eine Genehmigung zur Sperrung für die Übung zu bekommen) zur Autobahn fahren.
- Busfahrer klagt über Übelkeit, Schwindelgefühl (und wird bewusstlos)
- Bus kommt noch auf dem Weg zum stehen (evt. vorher Passant erfasst und unter dem Bus eingeklemmt)
- Fast alle Teilnehmer klagen über die Symptome
- BF ist durch weitere Notfälle im Stadtgebiet überlastet (wird so wohl nicht vorkommen, da genug FF aber sonst haben wir ja nix zu tun ;) )
- ca. 35 Personen müssen versorgt werden.
- Da die Reisegruppe auf dem Rückweg war, Beleuchtung der Einsatzstelle durch das THW
- Da Feldweg, steht der Reisebus unsicher -> Absicherung durch das THW
- Versorgung der Betroffenen durch die Sanitätsorganisationen (Betreuung der anderen)
- Womöglich 2 Vermisste Personen die verwirrt in den Wald gelaufen sind.

Das ist im ganzen das Szenario, welches wir uns vorgestellt hatten. Wenn noch andere gute Ideen haben, immer her damit :)
Wir hatten uns überlegt dynamische Elemente einzubauen, ja nachdem wie weit die Einsatzkräfte gefordert sind. (z.B. Vermisste Personen kommen zurück, oder sind stark unterkühlt im Wald verschwunden...)

Wenn die Übung stattgefunden hat - was noch dauert - berichte ich auf jedenfall über den Verlauf.

PS.: Gibt es eigentlich ein Forum für solche Übungplanungen?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Karma functions powered by Karma MOD © 2007, 2009 m157y
© Deutsches Medizin Forum 1995-2017. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de. Plazieren Sie Ihre Werbung wirkungsvoll! Hier finden Sie unsere Mediadaten!