Navigationspfad: Home
medizin-forum.de • Thema anzeigen - Allergische Reaktion
Aktuelle Zeit: 12.12.17, 15:19

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Allergische Reaktion
BeitragVerfasst: 25.10.12, 18:15 
Offline
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied

Registriert: 05.06.11, 08:52
Beiträge: 1163
Hallo,

ich hatte heute wieder mal eine allergische Reaktion auf die Desensibilisierungsspritze.
Der Puls war bei 120 und mein Gesicht ganz rot. Was mich allerdings wundert ist, dass ich heftig gefroren habe.
Ich dachte dass eine solche Reaktion vorallem beim Flush mit einem Wärmegefühl, wie beim letzten Mal auch, einher geht. Mein Blutdruck , der sonst bei 100/ 60 liegt war auf 130/70. Ist das in diesem Fall schon als Blutdruckerhöhung anzusehen?
Wie kommt es außerdem zu diesem extremen frieren?

Jule

_________________
Wer kämpft, kann verlieren!
Wer nicht kämpft, hat schon verloren!

(Brecht)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Allergische Reaktion
BeitragVerfasst: 25.10.12, 18:37 
Offline
DMF-Moderator

Registriert: 20.05.07, 08:00
Beiträge: 2261
Guten Abend,

pathologisch ist der Blutdruckwert nicht, der liegt völlig im Normbereich. Wenn Sie sonst aber niedrige Werte gewöhnt sind, kann dieser Anstieg sich für Sie unangenehm anfühlen.

Das Frieren im Rahmen allergischer Reaktionen weist eher auf einen beginnenden Schockzustand hin, der anfangs auch mit normalen Blutdruckwerten einhergehen kann. Offenbar wurde die Situation aber schnell erkannt und entsprechend behandelt, sonst würden Sie hier jetzt nicht schreiben.

Gute Besserung!
Gruß
Die Anästhesieschwester


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Allergische Reaktion
BeitragVerfasst: 25.10.12, 18:57 
Offline
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied

Registriert: 05.06.11, 08:52
Beiträge: 1163
Naja, behandelt wurde eigentlich nicht... nur beobachtet. Mein Hausarzt hat da irgendwie die ruhe weg :roll: . Er hat mich nach einer Stunde nach Hause geschickt, da hatte sich der Puls etwas beruhigt und auch das frieren wurde erträglicher. Wie gesagt, er ist Notarzt und hat da wohl eher ein Blick für als ein "normaler" Hausarzt- ohne diese jetzt angreifen zu wollen.
Ich konnte ja noch normal da sitzen und zur Toilette gehen :wink:

Jule

_________________
Wer kämpft, kann verlieren!
Wer nicht kämpft, hat schon verloren!

(Brecht)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Allergische Reaktion
BeitragVerfasst: 25.10.12, 19:48 
Offline
DMF-Moderator

Registriert: 20.05.07, 08:00
Beiträge: 2261
Gut, einem erfahrenen Notarzt können Sie mit Sicherheit vertrauen!

Gruß
Die Anästhesieschwester


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Allergische Reaktion
BeitragVerfasst: 26.10.12, 11:56 
Offline
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied

Registriert: 13.07.08, 20:59
Beiträge: 262
Wohnort: Queensland - Australien
Hallo,

anscheinend hat ihr Körper eine gute Gegenregulation gezeigt, in dem er Adrenalin selbst in ausreichendem Maße ausgeschüttet hat.
Von Bluthochdruck kann man dabei nicht sprechen, da der Blutdruck in einem normalen Bereich gelegen hat.

Das Zittern kann mehrere Gründe haben. Da hier der Blutdruck nicht erniedrigt war, kann die Kompensation des Körpers dazu geführt haben mit einer Überlagerung des "Fluchtsystems" - nennen wir Sympatikus - Nervensystem.
Dieses kann zu solchen Symptomen führen.
Die Herzfrequenz in Kombination mit dem Blutdruck lassen also auf eine Adrenalinausschüttung schließen und da es keine nennenswerten Komplikationen gegeben hat, ist Ihr Hausarzt ruhig geblieben. Somit brauchen Sie nicht beunruhigt sein. ;)

Viele Grüße,

Sascha Steingrobe

_________________
Advanced Care Paramedic - Queensland Ambulance Service (Australia)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Allergische Reaktion
BeitragVerfasst: 26.10.12, 13:06 
Offline
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied

Registriert: 05.06.11, 08:52
Beiträge: 1163
Mein Hausarzt hat mir eine Lorazepamtablette mitgegeben die ich eigentlich nehmen sollte um etwas zur Ruhe zu kommen. Außerdem bekam ich von ihm noch Tetrazepam weil meine Rückenmuskulatur seit über einer Woche ziemlich verkrampft und immer wieder Blockaden hervorruft und weder Diclofenac, Piroxikam-Gel, Wärmekissen, und Entspannungsübungen helfen.
Durch das frieren, zittern tat der Rücken noch mehr weh :(.
Zu Hause war mein Puls wieder bei 80. Da meine Apothekerin meinte, dass beide Tabletten in Kombination sehr, sehr müde machen, hatte ich mich entschlossen erstmal nur die Tetrazepam zu nehmen. Bin dann auch gleich ins Bett. Nach zwei Stunden wurde ich wieder wach und hatte einen Puls von ca 80 :shock:. Bin dann ganz wackelig und wie benebelt aufgestanden und habe die Lorazepamtablette noch genommen.
Da in der Packungsbeilage der Tetrazepam nichts wegen Herzrasen bzw. beschleunigtem Ruhepuls drin stand, frage ich mich ob es immernoch von der allergischen Reaktion kam?
Wegen des Blutdruckes: Klar ist der im normalen Bereich, aber mein "normaler Bereich" ist eben nur 100/60. Daher empfand ich ihn als nicht gerade angenehm.

Jule

_________________
Wer kämpft, kann verlieren!
Wer nicht kämpft, hat schon verloren!

(Brecht)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Allergische Reaktion
BeitragVerfasst: 23.11.12, 13:17 
Offline
Interessierter

Registriert: 23.11.12, 07:56
Beiträge: 13
Hallo Jule,

was ist an einem Puls von 80 nicht in Ordnung?

Tetrazepam an sich wirkt sich schon etwas auf die Motorik aus, wenn man dann noch die Benzodiazepinwirkung (nach 2h Schlaf) hat, ist das nicht ungewöhnlich, dass man wackelig ist.
Der "beschleunigte" Ruhepuls, wenn man die 80/min so nennen will, kann durchaus nach dem Aufstehen durch ein "Versacken" des Blutes (orthostase) hervorgerufen sein, würde mir auch so gehen, wenn ich eine Tetrazepam genommen hätte und dann durch die Wohnung schwanke.

Die Tavor hätte ich da weggelassen, genauso wie die Pulsmessung :-)

Liebe Grüße,
Seb


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Allergische Reaktion
BeitragVerfasst: 24.11.12, 09:13 
Offline
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied

Registriert: 05.06.11, 08:52
Beiträge: 1163
Hallo, den "beschleunigten" Puls hatte ich ja bereits als ich noch im Bett lag und nicht erst nach dem Aufstehen :roll:
Und was so schlimm an einem Ruhepuls von 80 ist?...eigentlich nichts, wenn man ihn gewohnt ist. Ich bin es nicht, daher ist es mir unangenehm wenn ich mich dadurch total unruhig und zittrig fühle :?.

Jule

_________________
Wer kämpft, kann verlieren!
Wer nicht kämpft, hat schon verloren!

(Brecht)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Karma functions powered by Karma MOD © 2007, 2009 m157y
© Deutsches Medizin Forum 1995-2017. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de. Plazieren Sie Ihre Werbung wirkungsvoll! Hier finden Sie unsere Mediadaten!