Navigationspfad: Home
medizin-forum.de • Thema anzeigen - Erstversorgung/stark blutende Wunden
Aktuelle Zeit: 22.10.17, 13:40

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Erstversorgung/stark blutende Wunden
BeitragVerfasst: 18.02.05, 10:55 
Ich bin aushilfsweise Rettungsassistent und helfe auch bei der Beschaffung von neuem Gerät und Ausrüstung.

Wir haben in letzter Zeit viele Verletzungen mit stark blutenden Wunden auf schwer zugänglichen Körperteilen gehabt, unsere herkömmlichen Verbände waren nicht sehr hilfreich.

Ein befreundeter Arzt hat mir von einem neuen Druckverband erzählt - "First Care:" http://www.medichron-firstcare.de.
Hat jemand damit Erfahrung? Taugt der Verband etwas?

Vielen Dank :D

Sid


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 18.02.05, 13:32 
Offline
DMF-Moderator

Registriert: 15.09.04, 16:01
Beiträge: 1343
Wohnort: Hansestadt Greifswald
Lieber Sid,

ich habe mir mal erlaubt deinen durchaus lesenswerten Beitrag redaktionell zu bearbeiten :-)

Das nächste Mal bitte etwas mehr auf Rechtschreibung und Grammatik achten *g*

Bitte nicht vergessen dich anzumelden, sonst kannst du an der Diskussion nicht weiter teilnehmen.

_________________
Erik Eichhorn
Rett-Med
DMF-Moderator im Forum Rettungsdienst und präklinische Notfallmedizin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 02.03.05, 11:39 
Offline
noch neu hier

Registriert: 01.03.05, 19:38
Beiträge: 1
Hallo,
Ich habe sehr gute Erfahrung mit dem First Care Verband gemacht: hervorragend zur Erstversorgung blutender Wunden und vor allem unglaublich leicht in der Handhabung.
Ich habe ihn im Rettungsdienst angewandt und auch mehrmals bei Sport/ Wanderverletzungen.

Die Investition lohnt sich! :wink:

Kate


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 26.12.05, 23:01 
Offline
DMF-Mitglied

Registriert: 22.12.05, 20:21
Beiträge: 91
Wohnort: Kaiserslautern
Sorry,

aber der Thread hört sich gerade irgendwie so an als will hier jemand Werbung machen :?:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Druckverband
BeitragVerfasst: 28.12.05, 21:50 
Offline
DMF-Mitglied

Registriert: 05.02.05, 17:44
Beiträge: 60
Hallo Sid,

an schwer zugänglichen Körperstellen nützen auch "moderne" Verbandmittel nichts.

Wo wir nicht hinkommen, können wir nicht verbinden.

Meistens genügt ein Druckverband oder evtl. ein zweiter. Dieser kann mit den einfachsten Mitteln aus jedem KFZ Verbandkasten wirkungsvoll angelegt werden.

Die Binden der Verbandmittel aus den USA sind meist elastisch und haben auch Nachteile: Zu fest angelgt? Stauung? oder gar Abbindung?

Außerdem sind sie teuer


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 29.12.05, 15:25 
Offline
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied

Registriert: 13.04.05, 08:34
Beiträge: 111
Hallo,
bin zwar nicht im Rettungsdienst tätig, lese aber trotzdem sehr gern mit.
Zwei Fragen stellen sich mir allerdings: Was sind "schwer zugängliche Körperteile"? Und kann jeder aushilfsweise RA sein??


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 30.12.05, 00:42 
Offline
DMF-Mitglied

Registriert: 05.02.05, 17:44
Beiträge: 60
Hallo Antje,


Antwort
zu Frage 1

schwer zugängliche Körperstellen (Arme oder Beine) finden wir z. B. bei eingeklemmten Verletzten in KFZ.

zu Frage 2

Als Rettungsassistent/in kann nur tätig werden, wer die Erlaubnis zum führen der Berufsbezeichnung hat.

Es ist dann egal ob er/sie das hauptamtlich, ehrenamtlich oder nebenamtlich (als Aushilfe) tut.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Druckverband
BeitragVerfasst: 30.12.05, 18:28 
Offline
Account gesperrt

Registriert: 14.02.05, 00:03
Beiträge: 2556
Wohnort: USA
fischer1922 hat geschrieben:
Meistens genügt ein Druckverband oder evtl. ein zweiter. Dieser kann mit den einfachsten Mitteln aus jedem KFZ Verbandkasten wirkungsvoll angelegt werden.


Nun da muß ich dir nun aus eigener Erfahrung wiedersprechen.
Wir hatten hier einen Unfall und ich habe drei Druckverbände aus einem KFZ-Verbandskasten an einer relativ gut erreichbaren stelle Anbringen müssen und es hat immer noch wie verrückt durchgeblutet.
Und nachdem die Sanis kamen und mal geschaut haben haben diese und der Notarzt es garnicht mehr geschafft die Blutung zu stoppen.

Ich hätte nach dem ersten Druckverband lieber mal Ducktape nutzen sollen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Karma functions powered by Karma MOD © 2007, 2009 m157y
© Deutsches Medizin Forum 1995-2017. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de. Plazieren Sie Ihre Werbung wirkungsvoll! Hier finden Sie unsere Mediadaten!