Navigationspfad: Home
medizin-forum.de • Thema anzeigen - Hilfe für Peru
Aktuelle Zeit: 21.10.17, 00:54

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Hilfe für Peru
BeitragVerfasst: 04.05.11, 14:40 
Hilfe für Peru
Bei ca. 124.000 Rettungsdienst- und Feuerwehreinsätzen pro Jahr in der Hauptstadt Lima stoßen die Einsatzkräfte vor Ort nicht nur schnell an ihre personellen, sondern auch oft an ihre technischen Grenzen. Alarmierend ist die Zahl der Verkehrstoten, sie ist bei Unfällen mit Personenschaden etwa um ⅔ höher als in Deutschland. (Quelle: Statisches Bundesamt, Peruanische Nationalpolizei)
Es fehlt mitunter an den einfachsten Mitteln, um z.B. bei einem Verkehrsunfall eine patientengerechte Rettung durchzuführen, und eine fachgerechte notfallmedizinische Versorgung zu gewährleisten.
Hinzu kommt, dass alle öffentlichen Feuer-und Rettungswachen komplett freiwillig besetzt sind. Peru gilt als eines der ärmsten Länder Südamerikas, besonders im Rettungsdienst- und Feuerwehrbereich ist Peru zum Teil auf dem Stand eines Entwicklungslandes.
Seit 2008 hilft der Förderverein zur Unterstützung der Feuerwehr in Peru e.V. aktiv den Rettungs- und Feuerwehrkräften im Land Peru.http://www.bomberosperu.gob.pe/np_index.asp
Der Zugang zu einer professionellen medizinischen Notfallversorgung steht nur dem Bevölkerungsteil zur Verfügung, der in der Lage ist die hohen Versicherungsprämien an die Krankenhäuser zu zahlen, welche einen privaten Rettungsdienst betreiben.

Der Förderverein zur Unterstützung der Feuerwehr in Peru e.V. spricht Hilfsorganisationen, Krankenhäuser mit öffentlichen oder privaten Trägern und Firmen und an, die Einsatzausrüstung für die präklinische Notfallversorgung zur Verfügung stellen können.
Besonders im Focus stehen hierbei z.B. Ausrüstungsgegenstände und Fahrzeuge, die den hohen Sicherheitsstandards in Deutschland nicht mehr genügen, weil etwa Fristen für TÜV oder STK abgelaufen sind.
Im September dieses Jahres soll der 3. Überseecontainer mit medizinischen und technischen Geräten nach Peru starten. Eine Aufstellung von Geräten die besonders dringend benötigt werden finden Sie auf der Internetpräsenz des Vereins.http://www.fv-cbp.org/
Falls Sie Möglichkeiten sehen den Verein zu unterstützen, melden Sie sich bitte unter Nutzung folgender Kontaktdaten:

Förderverein "Cuerpo de Bomberos del Peru" e.V.
Breite 16
51429 Bergisch-Gladbach
Telefon: +49 (0) 2204/ 98 46 02
Telefax: +49 (0) 2204/ 98 46 01
E-Mail: info@fv-cbp.org

Die Botschaft der Republik Peru in Deutschland http://www.botschaft-peru.de/hat den Förderverein akkreditiert und unterstützt den gemeinnützigen Verein aktiv bei seiner Arbeit.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Karma functions powered by Karma MOD © 2007, 2009 m157y
© Deutsches Medizin Forum 1995-2017. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de. Plazieren Sie Ihre Werbung wirkungsvoll! Hier finden Sie unsere Mediadaten!