Navigationspfad: Home
medizin-forum.de • Thema anzeigen - Fragen zu Chlamydia pneumoniae
Aktuelle Zeit: 17.01.18, 06:31

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Fragen zu Chlamydia pneumoniae
BeitragVerfasst: 30.07.14, 11:51 
Offline
Interessierter

Registriert: 25.07.14, 11:27
Beiträge: 7
Hallo und guten Morgen,

Ich leide seit einer Influenza 2/2013 an
1. starken rezidivierenden Bronchitiden mit trockenem, extremen Husten
2. extremer Erschöpfung und geringer Belastbarkeit
3. dauerhaft erhöhtem CRP
4. Kurzatmigkeit
5. Muskel und Gelenkschmerzen
6. leicht eingeschränkter Nierenfunktion
7. diastolischer Dysfunktion

Jetzt sind bei mir Chlamydia pneumoniae Antikörper getestet worden: IGG=116 IGA=38 IGM negativ (in Phase zwischen zwei Bonchitiden) Broncholavage 12/2013 war negativ für Chlamydia pneumoniae.

Meine Fragen:
1. Sind hier auch falsch negative Befunde bei Lavage/ Abstrich möglich?
2. Wie erfolgt der Direktnachweis?
3. Können die o.g. Symptome durch Chlamydia pneumoniae bedingt sein?
4. Ist eine LDH Erhöhung durch C pn möglich?
5. Kann das Herzgeschehen auch durch C pn beeinflußt werden?

Herzlichen Dank im Voraus für alle Antworten!

Keyla Rifka


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Karma functions powered by Karma MOD © 2007, 2009 m157y
© Deutsches Medizin Forum 1995-2017. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de. Plazieren Sie Ihre Werbung wirkungsvoll! Hier finden Sie unsere Mediadaten!