Navigationspfad: Home
medizin-forum.de • Thema anzeigen - Wie hoch ist die Strahlenbelastung bei einem Hand-CT?
Aktuelle Zeit: 17.10.17, 14:45

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 07.01.16, 13:21 
Offline
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied

Registriert: 22.03.10, 08:45
Beiträge: 395
Hallo,

wie hoch ist die Strahlenbelastung bei einem Hand-CT? Muss ich mit dem gesamten Körper in die Röhre?
Ich mache mir Sorgen über die Belastung, da auch schon vor ein paar Tagen fünf Röntgenaufnahmen der Hand gemacht wurden und nun auch noch ein CT.

Viele Grüße

LaraH


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 07.01.16, 13:56 
Offline
DMF-Moderator

Registriert: 20.05.07, 08:00
Beiträge: 2261
Hallo,

bei einem CT passt gar nicht der gesamte Körper in die "Röhre". Dafür ist die viel zu kurz. Sie werden wahrscheinlich in Bauchlage mit nach vorne gestrecktem Arm gelagert werden. Somit gelangt auch nur die Hand / Unterarm in das Gerät.
Wenn Sie Sorge haben wegen der Strahlenbelastung können Sie mal beim Arzt nachfragen, ob eine Übeweisung zum MRT Sinn macht (je nach Fragestellung ist die eine Untersuchung besser oder schlechter).

Gruß
Die Anästhesieschwester


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 07.01.16, 14:02 
Offline
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied

Registriert: 22.03.10, 08:45
Beiträge: 395
Hallo Anästhesieschwester,

danke für die Antwort.

Ein MRT kommt leider absolut nicht infrage.

Im Internet konnte ich nichts über die Strahlenbelastung eines Hand CTs finden. Mich würde interessieren wie viel Millisievert solch ein CT hat, damit ich eine Orientierung habe.

Viele Grüße

LaraH


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 07.01.16, 15:35 
Offline
DMF-Moderator

Registriert: 20.05.07, 08:00
Beiträge: 2261
Hallo,

über die gängige Suchmaschine findet man Angaben im Bereich von 4 milliSv.

Gruß
Die Anästhesieschwester


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 07.01.16, 20:05 
Offline
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied

Registriert: 22.03.10, 08:45
Beiträge: 395
Hallo,

4 Millisievert??? Das ist ja höher als beim Kopf oder Lungen CT. Das finde ich jetzt doch sehr hoch. Echt, so viel Strahlung nur für die Hand? Das beunruhigt mich jetzt doch etwas.

Ich konnte im Internet nichts über ein Hand-CT finden. Gibt es dazu einen Link?

Ich war heute Nachmittag beim CT und fragte dort nach der Strahlenbelastung und bekam als Antwort, dass die Belastung so hoch sei wie bei einem Flug von Deutschland nach New York. Das fand ich nun wiederum ganz schön niedrig und konnte das auch nicht so recht glauben.
Umgekehrt würde es bedeuten, dass man auf einem Flug nach Amerika mit 4 Millisiewert belastet werden würde. Das kann doch nicht stimmen.

Viele Grüße

LaraH


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 07.01.16, 20:20 
Offline
DMF-Moderator

Registriert: 20.05.07, 08:00
Beiträge: 2261
Hallo,

bei verschiedenen Praxen finden sich Angaben für Extremitäten ca 4 milliSv bzw. Knochen 3-10 milliSv.

Gruß
Die Anästhesieschwester


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 07.01.16, 20:42 
Offline
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied

Registriert: 22.03.10, 08:45
Beiträge: 395
Hallo Anästhesieschwester,

das ist eine ganz schön hohe Belastung. Hätte ich nicht gedacht. Dann hatte das Personal in der heutigen Praxis aber nicht viel Ahnung, oder es ist so eine Standardantwort, um die Leute zu beruhigen. :?
Kann mir aber einer erklären, wie es zu dieser hohen Belastung auf so einer kleinen Fläche kommt?
Der Kopf und der Brustkorb beim Lungen CT sind doch viel größer, aber die Strahlung soll niedriger sein. Wie kommt das?
Ich als Laie kann das nicht nachvollziehen.

Ich wurde noch nie über die Strahlenbelastung aufgeklärt und einen Röntgenpass hat man mir auch noch nie angeboten. Das ist eine echte Lücke im System.

LaraH


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 07.01.16, 22:26 
Offline
DMF-Moderator

Registriert: 20.05.07, 08:00
Beiträge: 2261
Hallo,

da dies auch nicht "mein" Fachgebiet ist, bin ich genau wie Sie auf (Internet-)Recherche angewiesen.

Gruß
Die Anästhesieschwester


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Karma functions powered by Karma MOD © 2007, 2009 m157y
© Deutsches Medizin Forum 1995-2017. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de. Plazieren Sie Ihre Werbung wirkungsvoll! Hier finden Sie unsere Mediadaten!