Navigationspfad: Home
medizin-forum.de • Thema anzeigen - Thorax Röntgenbild Infektion seit KH-Aufenthalt
Aktuelle Zeit: 17.10.17, 23:14

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 12.09.15, 02:56 
Offline
noch neu hier

Registriert: 12.09.15, 01:45
Beiträge: 2
Liebes Medi-Team,

ich wurde vor drei Wochen im Krankenhaus operiert (Tonsillektomie), seitdem habe ich starken Husten/Heiserkeit/akute Laryngitis wurde diagnostiziert und ca. zwei Wochen lang habe ich einen starken Auswurf gehabt.
Nun habe ich bemerkt, wie alles von der Lunge in meine Nase hochwandert und es wie eine Art "Schnupfen" ist, zudem verspüre ich einen Druck im Auge und im Kopf (auch wenn er nicht sehr ausgeprägt ist).

http://img5.fotos-hochladen.net/uploads ... yg4lmd.jpg

Ich habe heute etwas von dem Pilzbefall "Aspergillus" gelesen, könnte das etwa die Ursache für meine Symptome sein?

(Ich hatte bisher nie Probleme mit der Lunge, Bronchitis, Husten und Röcheln. Zudem bin ich Nichtraucherin.)
Der Pneumologe hat keinen Sputum entnommen.
Der HA meinte, dass sich die Lunge "schrecklich" anhört. Ich habe nie geraucht, nie geröchelt und habe keine Bronchitis bisher gehabt.

Das es eine Infektion ist steht fest, aber was ist es?
Kann mir bitte jemand was zu dem Thorax-Röntgenbild sagen? :? :)

Vielen herzlichen Dank!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 12.09.15, 07:23 
Offline
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied

Registriert: 10.01.07, 16:48
Beiträge: 4216
Hallo
Würde ein Abstrich gemacht?
Am häufigsten ist MRSA im Krankenhaus zu finden. Bei Gesunde macht es nichts, aber wenn man angeschlagen ist, dann schon und führt zu Atemwegsinfekte.

Gruß
Muppet


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 12.09.15, 10:42 
Offline
noch neu hier

Registriert: 12.09.15, 01:45
Beiträge: 2
Danke für die Antwort!

Das haben sie eben nicht gemacht. Die Ärzte im Krankenhaus haben es immer mit der Op in Verbindung gebracht. Sie haben mir nicht mal ein Antibiotikum gegeben... ein paar Tage nach Entlassung erlitt ich einen Erstickungsanfall: Diagnose -akute Laryngitis- (Intubationsschaden)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Karma functions powered by Karma MOD © 2007, 2009 m157y
© Deutsches Medizin Forum 1995-2017. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de. Plazieren Sie Ihre Werbung wirkungsvoll! Hier finden Sie unsere Mediadaten!