Standardansicht
Antwort erstellen

Serotonintransporter (SLC6A4)

08.06.17, 20:49

Hallo,

ich habe eine Frage zu meinem Laborbefund (betrifft Genetik und Neurotransmitter). Wie ist dieser zu bewerten?

"GENOTYPISIERUNG SLC6A4
Genotypisierung des Serotonintransporter (SLC6A4) Polymorphismus g. 3609A>G (rs25531) + 43bp Deleletion (sic) mittels Real-time PCR und Gelelektrophorese.
Ergebnis Genotyp SLC6A4: LA/LA
Zu erwart. Serotonintransp. Akt.: hoch
Humangenetische Beurteilung:
Die molekulargenetische Untersuchung ergab den Nachweis von Sequenzvarianten des SLC6A4 Gens, die für eine hohe Aktivität des Serotonin Transportes repräsentativ sind. Es ist eine schnelle Serotonin Wiederaufnahme aus dem synaptischen Spalt zu erwarten. Bei Einnahme von Psychopharmaka sind die Genotypen SA/LA, LA/LA, LA/LG im Vergleich zu anderen Sequenzvarianten des SLC6A4 Gens mit einem besseren Therapieansprechen assoziiert."

In der humangenetischen Beurteilung wird darauf hingewiesen, dass bei meinem Serotonintransporter-Genotyp eine schnelle Serotoninwiederaufnahme zu erwarten ist. Ich weiß, dass bestimmte Psychopharmaka (SSRI) wirken, indem sie die Wiederaufnahme hemmen. Ist demnach mein Genotyp negativ zu bewerten, oder ist dieser normal?

liebe Grüße, Bitzi
Antwort erstellen
© Deutsches Medizin Forum 1995-2017. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de. Plazieren Sie Ihre Werbung wirkungsvoll! Hier finden Sie unsere Mediadaten!