Navigationspfad: Home
medizin-forum.de • Thema anzeigen - wie kann sowas passieren?
Aktuelle Zeit: 23.11.17, 18:15

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: wie kann sowas passieren?
BeitragVerfasst: 24.06.16, 21:07 
Offline
noch neu hier

Registriert: 24.06.16, 20:32
Beiträge: 2
das eigene Kind wird von seiner eigenen Mutter (ausgebildetet Fachärztin in Paderborn)
mit SEK Einsatz als Verbrecher festgenommen und aktuell in die Psychatrie LWL Paderborn gesperrt.

1. die Mutter Ärztin im Bereich Psychatrie u. Internistin
(als Kind von Ihren Eltern festgebunden worden u.
durfte nicht mit anderen Kindern spielen +aber die Noten beste in der ganzen Schule)
2. Ihr Sohn wurde dann von Ihr noch schlimmer schikaniert
a) durfte kein Kindergarten besuchen
b) durfte keine Freunde haben, keine Geburtstage feiern,..
c) hat alles Geheim gehalten (wußte noch nichtmal ob die eigene
Mutter arbeiten geht)
d) ihr Sohn wurde schon in der Schule dann gemobbt
und geschlagen
e) er mußte allles zentnerweise teure im BioLaden schleppen / kaufen und hat
selbst aber im ganzen Leben keinen Cent Taschengeld bekommen ....

ein aufmerksamer Anwohner


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Karma functions powered by Karma MOD © 2007, 2009 m157y
© Deutsches Medizin Forum 1995-2017. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de. Plazieren Sie Ihre Werbung wirkungsvoll! Hier finden Sie unsere Mediadaten!