Navigationspfad: Home
medizin-forum.de • Thema anzeigen - Suche nach psychischer Krankheit
Aktuelle Zeit: 19.10.17, 19:45

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 26 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Suche nach psychischer Krankheit
BeitragVerfasst: 16.05.15, 12:47 
Offline
Interessierter

Registriert: 16.05.15, 12:23
Beiträge: 13
Sehr geehrte Damen und Herren,

ich suche nach einer psychischen Krankheit, bei der die betroffene Person durch einfache Handlungen, Wörter oder ganze Sätze langfristige psychische Folgen (Trauma?) davon trägt.

(möglicherweise ist es mit dem Symptom Sexsucht oder mit außergewöhnlicher Schönheit verbunden)

Gruß


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Suche nach psychischer Krankheit
BeitragVerfasst: 17.05.15, 06:14 
Offline
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied

Registriert: 10.01.07, 16:48
Beiträge: 4216
Hallo,
Nach so eine knappe Beschreibung - sehr schwierig.

Was heißt durch Sätze Trauma kriegen?

Schön aussehen ist nicht mit psychische Erkrankung verbunden außer im Sinne einer Körper dysmorphische Störung.

Sexsucht = Nymphomanie. Kann bei viele Störungen auftreten.
Gruß
Muppet


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Suche nach psychischer Krankheit
BeitragVerfasst: 17.05.15, 07:36 
Offline
Interessierter

Registriert: 16.05.15, 12:23
Beiträge: 13
Zitat:
Was heißt durch Sätze Trauma kriegen?


Indem die betreffende Person anfällig auf Wörter(z.B. Katze) oder Zusammenhänge(z.B. Ich habe eine schwarze Katze am Freitag den 13. gesehen.) reagiert.

Zitat:
Schön aussehen ist nicht mit psychische Erkrankung verbunden außer im Sinne einer Körper dysmorphische Störung.


Wenn eine Person so schön ist, dass das Gehirn süchtig danach ist, sodass man nicht mehr aufhören kann, daran zu denken. Möglicherweise kommt es in so einem Fall zu Sexsucht (Nymphomanie).


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Suche nach psychischer Krankheit
BeitragVerfasst: 17.05.15, 08:26 
Offline
DMF-Moderator

Registriert: 26.08.06, 20:00
Beiträge: 3230
Wohnort: Friesland
Martin hat geschrieben:
Zitat:
Was heißt durch Sätze Trauma kriegen?


Indem die betreffende Person anfällig auf Wörter(z.B. Katze) oder Zusammenhänge(z.B. Ich habe eine schwarze Katze am Freitag den 13. gesehen.) reagiert.

Dann loest das Wort aber keine psychische Erkrankung hervor, sondern triggert lediglich Syptome einer vorbestehenden Erkrankung. Das bestimmte Geraeusche, Gerueche, Themen oder Bilder Symptome triggern, kommt bei ganz unterschiedlichen Erkrankungen hervor, z.B. bei Depressionen, posttraumatischen Belastungsstoerungen oder Angststoerungen.

Zitat:
Wenn eine Person so schön ist, dass das Gehirn süchtig danach ist, sodass man nicht mehr aufhören kann, daran zu denken. Möglicherweise kommt es in so einem Fall zu Sexsucht (Nymphomanie).

Vielleicht isst man dann auch viel Quark, weil Quarkmasken gut fuer den Teint ist und die innere Anwendung noch viel besser sein muss.

Beurteilungen wie Schoenheit oder Haesslichkeit liegen im Auge des Betrachters. Ich kann mir derzeit nicht vorstellen, wie ich aufhoeren sollte meinen Koerper wahrzunehmen mit allen ihm zugesprochenen Eigenschaften. Das hat aber nichts mit Sucht zu tun - versuchen Sie einfach mal, sich selbst nicht mehr wahrzunehmen! Trotz dauernder Selbstwahrnehmung sind aber nur die wenigsten von uns erkrankt, und auch die meisten schoenen Menschen entwickeln keine Sucht.

Ich habe den Eindruck, dass Sie psychische Erkrankungen viel zu simplistisch sehen. Waehrend bei einer Infektion mit Grippeviren alles auf das Virus zurueckverfolgt werden kann und die Kausalzusammenhaenge recht einfach sind, sind psychische Erkrankungen sehr komplex, sowohl innerhalb der betroffenen Person als auch in der jeweiligen Gesellschaft.
Fieber kann man z.B. recht gut und eindeutig definieren, das kann man bei Verhalten, Ideen und Emotionen nicht mehr. Sehen Sie sich einfach einmal kulturelle Unterschiede an: waehrend in einigen Kulturen das laute Trauern in der Oeffentlichkeit normal ist und sogar erwartet wird, wuerde jemand, der sich in der Oeffentlichkeit die Haare ausreisst und laut jaulend auf dem Markt vor- und zurueckschaukelt, als unangepasst und krank angesehen.

_________________
And God promised men that good and obedient wives would be found in all corners of the earth.


Then she made the world round and laughed and laughed and laughed...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Suche nach psychischer Krankheit
BeitragVerfasst: 20.05.15, 00:39 
Offline
Interessierter

Registriert: 16.05.15, 12:23
Beiträge: 13
Gibt es Nymphomaninnen die so tief in ihrer Welt stecken, dass man sie durch falschen Umgang, traumatisieren kann? Zum Beispiel, indem man zu ihnen sagt, dass sie was falsch verstehen, dass etwas an ihnen anders ist.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Suche nach psychischer Krankheit
BeitragVerfasst: 20.05.15, 08:21 
Offline
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied

Registriert: 10.01.07, 16:48
Beiträge: 4216
Hallo,
nur wenn sie eine Körperdysmorphische Störung haben aber sie verstecken sich oft zu Hause oder haben x-Schönheits-OPs hinter sich.

Aber traumatisiert werden sie nicht durch einen Spruch.

Gruß
Muppet


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Suche nach psychischer Krankheit
BeitragVerfasst: 21.05.15, 01:54 
Offline
Interessierter

Registriert: 16.05.15, 12:23
Beiträge: 13
Zitat:
Dann loest das Wort aber keine psychische Erkrankung hervor, sondern triggert lediglich Syptome einer vorbestehenden Erkrankung. Das bestimmte Geraeusche, Gerueche, Themen oder Bilder Symptome triggern, kommt bei ganz unterschiedlichen Erkrankungen hervor, z.B. bei Depressionen, posttraumatischen Belastungsstoerungen oder Angststoerungen.


Darauf wollte ich hinaus. Welche Folgen kann das mit sich ziehen einen Menschen mit solchen Erkrankungen mit bestimmten Geraeusche, Gerueche, Themen oder Bilder zu konfrontieren?

Kann das zum Beispiel langfristig (vielleicht sogar Lebenslange) Schäden (z.B. immer wiederkehrende Bilder) verursachen?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Suche nach psychischer Krankheit
BeitragVerfasst: 21.05.15, 08:54 
Offline
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied

Registriert: 10.01.07, 16:48
Beiträge: 4216
Hallo,
Siehe posttraumatische belastungsstörung (PTBS). Ggf. je nach Form eine der schwersten psychische Erkrankungen.
Allerdings können manch Geschichten warum sie entstehen heftig sein.
Nymphomanie in diese Fälle tritt oft mit dissoziative Zustände auf, oder nach schweren Missbrauch (oft als Kind). Schönheit spielt jedoch keine Rolle.

Gruß
Muppet


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Suche nach psychischer Krankheit
BeitragVerfasst: 05.09.15, 11:49 
Offline
Interessierter

Registriert: 16.05.15, 12:23
Beiträge: 13
Zitat:
Was heißt durch Sätze Trauma kriegen?


Dass man jemanden mit ein paar gezielten Worten traumatisieren kann, sodass sie einen psychischen Schaden davon trägt.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Suche nach psychischer Krankheit
BeitragVerfasst: 05.09.15, 15:34 
Offline
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied

Registriert: 10.01.07, 16:48
Beiträge: 4216
Nein, das ist nicht möglich. Sonst würden alle Menschen eine psychische Störung haben.
Auch bei Mobbing liegt es nicht nur an das Gesagte.

Wie Frau Goretzky schrieb. Psychische Erkrankungen sind hochkomplexe Erkrankungen wobei x Faktoren und dessen Kombination/Häufung eine Rolle spielen. Dabei von diese x Faktoren sind einige oft nicht bei alle Patienten bekannt. Kausale Zusammenhang findet man oft nicht, nur einige bekannte Risikofaktoren die längst nicht auf alle Menschen zutreffen.

Nicht jede Mensch entwickelt nach ein traumatisches Erlebnis ein PTBS. Persönlichkeitsfaktoren, sozialen Umfeld, Genetik, Erziehung, Bindung, Resilienz usw. spielen ebenfalls eine große Rolle.

Wörter erzeugen eher Emotionen und keine Trauma. Umstände können ein Trauma auslösen. Aber das Trauma kommt eher von der Situation insgesamt als Wörter.

Gruß
Muppet


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Suche nach psychischer Krankheit
BeitragVerfasst: 05.09.15, 15:54 
Offline
Interessierter

Registriert: 16.05.15, 12:23
Beiträge: 13
Muppet hat geschrieben:
Nur einige bekannte Risikofaktoren die längst nicht auf alle Menschen zutreffen.

Können diese Risikofaktoren nicht auch sein, dass ein psychisch instabiler Mensch also eine Vorerkrankung hat, durch Worte beispielsweise noch so beeinflusst werden, dass dieser in ein chronischen Krankheitszustand fällt?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Suche nach psychischer Krankheit
BeitragVerfasst: 05.09.15, 21:10 
Offline
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied

Registriert: 10.01.07, 16:48
Beiträge: 4216
Nein. Es ist nicht möglich!!!
Gruß
eine Dipl. Psychologin.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Suche nach psychischer Krankheit
BeitragVerfasst: 17.09.15, 17:32 
Offline
Interessierter

Registriert: 16.05.15, 12:23
Beiträge: 13
Wäre es möglich, dass man über diese Krankheit nichts in der Universität beigebracht bekommt, damit man die Betroffenen schützen kann? Ist es möglich, dass man der Meinung ist, dass dieses Wissen zu verbreiten Schaden anrichten könnte, weil es Leute geben könnte die das ausnutzen könnten?

Bei Psychotikern scheint es so zu sein, dass man bestimmte Dinge nicht turn darf. Mir scheint als dürfte man bei manchen von ihnen nicht dagegen reden, gerade dann wenn sie schon teilweise in einer Psychose drin sind. Wenn das so ist, dann richten Worte definitiv Schaden an, was darauf schließen lässt, dass es stimmen könnte, dass es psychische Krankheiten geben könnte bei denen einfache Dinge Schaden anrichten können, wie Worte oder Sätze.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Suche nach psychischer Krankheit
BeitragVerfasst: 17.09.15, 19:14 
Offline
DMF-Moderator

Registriert: 26.08.06, 20:00
Beiträge: 3230
Wohnort: Friesland
Martin hat geschrieben:
Wäre es möglich, dass man über diese Krankheit nichts in der Universität beigebracht bekommt, damit man die Betroffenen schützen kann? Ist es möglich, dass man der Meinung ist, dass dieses Wissen zu verbreiten Schaden anrichten könnte, weil es Leute geben könnte die das ausnutzen könnten?

Nein und nein.

Zitat:
Bei Psychotikern scheint es so zu sein, dass man bestimmte Dinge nicht turn darf.

Bei Ihnen scheint es so zu sein, dass Sie sich in etwas verrannt haben, dem andere nicht widersprechen duerfen.

Zitat:
Mir scheint als dürfte man bei manchen von ihnen nicht dagegen reden, gerade dann wenn sie schon teilweise in einer Psychose drin sind. Wenn das so ist, dann richten Worte definitiv Schaden an, was darauf schließen lässt, dass es stimmen könnte, dass es psychische Krankheiten geben könnte bei denen einfache Dinge Schaden anrichten können, wie Worte oder Sätze.

Nein.
Ist Ihnen nicht in den Sinn gekommen, dass jemand in einer akuten Psychose bereits unter einer akuten psychiatrischen Erkrankungen leidet? Aufgrund der Eigenheiten der Zeit koennen Worte, die nach dem Ausbruch einer Krankheit gesprochen werden, diese nicht retrospektiv ausloesen. Eine solche Kausalitaet gibt es m.W. nur beim Reannuellen Wein.

_________________
And God promised men that good and obedient wives would be found in all corners of the earth.


Then she made the world round and laughed and laughed and laughed...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Suche nach psychischer Krankheit
BeitragVerfasst: 17.09.15, 19:27 
Offline
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied

Registriert: 10.01.07, 16:48
Beiträge: 4216
Hallo,
bei psychotiker "darf" (sollte) man manche Sachen nicht tun/sagen weil:
a) sie wissen nicht, das sie psychotisch sind
b) sie werden nicht darauf hören
c) wenn paranoid und gegen redest gehörst du dann ggf. zu die "Feinde"
d) Psychotiker haben oft ein wahnsinnigen Kraft. D.h. man setzt sich selber in Gefahr.

Aber.... durch Wörter triggert man nichts, da sie schon psychotisch sind!

Psychosen werden bei eine vorbestehende Erkrankung durch Stress, Drögen oder Entgleisung Hirntransmitter ausgelöst!!!

Gegenfrage: bis du psychotisch da du glaubst, das es einen Geheimnis gibt, wie man Psychosen oder Trauma durch Wörter auslöst?

Alle ! psychische Störungen Haben ein hirnorganische Basis.

Du könntest genau so gut fragen, ob Frau Goretzsky durch Wörter eine Erkältung auslösen kann!

Gruß
Muppet


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 26 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Karma functions powered by Karma MOD © 2007, 2009 m157y
© Deutsches Medizin Forum 1995-2017. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de. Plazieren Sie Ihre Werbung wirkungsvoll! Hier finden Sie unsere Mediadaten!