Navigationspfad: Home
medizin-forum.de • Thema anzeigen - Brustvergrößerung OP im Ausland - Erfahrungen?
Aktuelle Zeit: 16.12.17, 04:56

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 17 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 13.06.12, 10:21 
Offline
noch neu hier

Registriert: 13.06.12, 10:16
Beiträge: 1
Hallo liebe Forengemeinde,

nach etlichem Hin und Her habe ich mich entschlossen meine Brüste vergrößern zu lassen. Derzeit habe ich Körbchengröße A worunter ich sehr leide. Ich war bei etlichen Fachärzten in halb Deutschland, allerdings waren die Kosten erwartungsgemäßg hoch. Was haltet ihr von Schönheitsoperationen im Ausland? Ich habe mich an diese Agentur [Link nicht erwünscht/entfernt] gewandt und habe Mitte Juli ein Beratungsgespräch in Tschechien. Gibts jemand, der mit dieser Agentur Erfahrungen gemacht hat?


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 13.06.12, 12:19 
Offline
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied

Registriert: 30.11.11, 20:16
Beiträge: 187
Hallo

wichtig ist bei einer OP, dass sie dem Operateur vertrauen, ihn verstehen (Sprachbarriere) und dass sie die Nachsorge in der Klinik vornehmen können.
Diese Gründe haben mich bewogen mir meine Brust in Deutschland vergrößern zu lassen.

Ich war NICHT in einer typischen Einrichtung für Schönheitsschirurgie, sondern in einer normalen Klinik, mit angeschlossenem Brustzentrum/gyn. Krebszentrum.

Dort nimmt der leitende Arzt neben Wiederherstellungs-OP's auch Brust-OP's an "gesunden" Patientinnen vor und ich bin sehr zufrieden. Hat dann auch nur um die 2000 EUR gekostet.
Vielleicht können Sie sich über Ihren Gynäkologen oder anderen Arzt informieren, meine Klinik liegt im Süddeutschen Raum in der Nähe von Stuttgart.

Grüße,
Miriah


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 12.07.12, 06:58 
Offline
DMF-Moderator

Registriert: 15.09.04, 15:57
Beiträge: 1020
Wohnort: Hannover
Hallo,
auch im Ausland gibt es sehr gute Ärzte, die ebensolche Arbeit abliefern. Das ist aber nur ein Teil der Geschichte. Was tun im Falle einer Komplikation? Wer ist zuständig für Medikamente, weitere OPs, Verbände usw. An wen richten Sie sich nach einem Jahr, wenn Sie Fragen, Probleme usw. haben? Wie ist man im Fall einer Unzufriedenheit geschützt ?
Wenn es gut läuft, sind alle zufrieden; wenn es schlecht läuft, reicht meist das gesparte Geld bei weitem nicht, die Folgen zu tragen.
Beste Grüße
Dr. Sixtus Allert

_________________
Arzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie, Handchirurgie
Chefarzt der Klinik für Plastische und Ästhetische Chirurgie am Sana Klinikum Hameln - www.dr-allert.de


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 02.10.12, 09:17 
Offline
noch neu hier

Registriert: 02.10.12, 09:06
Beiträge: 1
Ich habe mir in Karlsbad die Ohren korregieren lassen. Die OP war billiger als in Deutschland. Ich denke, dass die Ärzte auch gut sind. Es gibt Listen, wo man sich auf einen Gespräch mit einem Arzt vorbereiten kann. Dann kannst du ja abschätzen, ob der Arzt seriös rüberkommt.


Zuletzt geändert von jaeckel am 02.10.12, 11:23, insgesamt 1-mal geändert.
unerwünschten Link entfernt


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 30.04.13, 10:45 
Offline
noch neu hier

Registriert: 30.04.13, 10:17
Beiträge: 3
Ich würde dir raten, bei solchen Sachen wie Gesundheit und dein Körper nicht zu sparen. Klar, geht es ans Geld aber wenn Du dich schon darauf einlässt, dann musst du auch mit bestimmten Sachen rechnen, wie in diesem Fall Kosten. Billig ist es nicht, aber wenn ich das machen würde, würde ich niemals ans Geld denken, sondern mir wäre Kompetenz des Arztes wichtig sowie auch gute Referenzen. IM Ausland es machen zu lassen kann man auch, aber ich finde, wir haben auch genug gute Fachärzte aus diesem Bereich in Deutschland. Ich selber habe noch keine Erfahrungen mit solchen SchönheitsOPs gemacht aber ich kenne paar Freunde von mir, die sich operieren ließen.
Ich kenne auch persönlich einen Schönheitschirurgen aus München, der auch zwei Freundinnen von mir betreut hat und die sind zufrieden geblieben. Was die ans Geld ausgegeben haben, das weiß ich nicht mehr. Aber Du könntest z.B. auch bei ihm in der Praxis anrufen und eine Termin mit ihm ausmachen. Hier seine Seite (bitte in Zukunft unbedingt die Forenregeln beachten!) - fragen kostet ja nichts und bevor man sich auf so eine Op einlässt, sollte man sich so gut wie möglich beraten und informieren lassen. Also, viel Glück und kannst ja deine Erfahrung später hier mit uns teilen


Zuletzt geändert von Brigitte Goretzky am 30.04.13, 16:56, insgesamt 1-mal geändert.
unerwuenschter Link entfernt


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 06.05.13, 13:44 
Offline
noch neu hier

Registriert: 06.05.13, 13:31
Beiträge: 3
Ich denke, auch im Ausland gibt es gute Ärzte. Eine gute Freundin studiert in Prag Medizin und sie meint auch, dass die Ärzte und der technische Standard in Deutschland oder eben im "Westen" der gleiche ist. Also die Meinungen, dass im Ausland alles verpfuscht wird, ist mittlerweile überholt.

Ich bin derzeit auch dabei mich zu informieren, wo ich meine Brüste (derzeit 75A) vergrößern lassen werde. Da ich noch eine Weile im Studium bin und ich nur wenig finanziellen Spielraum habe, möchte ich es auch im Ausland machen lassen. Aber v.a. die Sprachbarriere hindert mich zurzeit noch daran. Falls ich bei der Informationssuche auf Interessantes stoße, werde ich hier berichten. :D


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 07.05.13, 07:37 
Offline
noch neu hier

Registriert: 06.05.13, 13:31
Beiträge: 3
Guten Morgen,
ich habe mich gestern nochmal kundig gemacht und ich bin dabei darauf gestoßen, dass es auch Vermittler für Schönheitsop's gibt. Also Firmen/Menschen, die dir Kliniken im Ausland anbieten, mit denen sie kooperieren. (Darf man hier den Link posten bzw. Namen nennen?)
Für mich scheint das Ganze sehr vertrauenswürdig zu sein, sie kümmern sich von dem Kontaktaufbau bis zur Nachsorge. Also wenn man wirklich in so guten Hände ist, wie es scheint, wird für mich so eine OP langsam real...
Hat hier denn jemand schon Erfahrungen mit solchen Vermittlern?


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 30.05.13, 08:53 
Offline
DMF-Moderator

Registriert: 15.09.04, 15:57
Beiträge: 1020
Wohnort: Hannover
Hallo,
Links dürfen nicht gepostet werden.
Beachten Sie auch meinen Beitrag weiter oben.
Beste Grüße
S. Allert

_________________
Arzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie, Handchirurgie
Chefarzt der Klinik für Plastische und Ästhetische Chirurgie am Sana Klinikum Hameln - www.dr-allert.de


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 30.05.13, 11:29 
Offline
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied

Registriert: 30.11.11, 20:16
Beiträge: 187
Nein ich habe keine Erfahrung mit Vermittlern, aber mein gesundet Menschenverstand sagt mir, dass diese Leute ja auch etwas verdienen wollen. Das plus die Anreise- Kosten (mind. 3 mal - beratungstermin, OP und Narbwnkontrolle) plus OP Kosten betragen bestimmt nicht viel weniger als eine OP in einem Brustzentrum in D.

Grüsse
Miriah


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 28.08.13, 09:24 
Offline
noch neu hier

Registriert: 28.08.13, 09:18
Beiträge: 1
hi,

also ehrlich, mir wäre so eine op im ausland viel zu gefährlich, stell dir vor, wenn etwas pasiert, svhief läuft, du hast wahrscheinlich gar keine ansprüche, weil die gesetze da anders sind. lieber bezahle ich etwas mehr, und bin mir sicher, dass alles mit rechten dingen zu geht. weißt du schon, ob du silikon oder eigenfett verwenden wirst? hier (wurde ein unerlaubter Link entfernt) gibt es noch einige infos..


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 24.10.13, 21:02 
Offline
noch neu hier

Registriert: 24.10.13, 20:55
Beiträge: 1
Hallo meine Damen...

Ich habe meine Beauty Oase entdeckt und zwar in Serbien und Montenegro. Ich habe dort schon 4 Schönheitsoperationen gemacht, und zwar hat mich das ganze nichts im Vergleich zu Schweiz gekostet!

Für Brusstvergrösserung habe ich € 2300 (Schweiz 12'000chf), für Nasenkorrektur € 2000 (Schweiz 10'000chf), Augenlaserung für beide Augen € 1100 (Schweiz 4'000chf) und für Zahnbehandlung € 4400 ( 12x 250 € für Vollkeramikkronen und 16x €90 für Metalkronen, andere Behandlungen waren total gratis - Schweiz ca. € 25'000). Flugticket bis Belgrad habe ich €160 bezahlt und 3* Hotel ca € 30 pro Nacht. So habe ich fast €35000 gespart.

Ganze Reise und Behandlungen hat für mich eine schweizer Agentur aus Belgrad organisiert: Sie haben mich am Flughafen geholt, mich zum Arzt begleitet, meine Badeurlaub in Montenegro organisiert und, und.... Einfach eine volle Service rund um die Uhr. Was Ärzte und Kliniken betrifft, sie unterscheiden sich kaum von Kliniken in DE oder CH. Das Personal ist hoch ausgebildet, spricht sogar Deutsch :-) und Hygiene ist auf höchstem Niveau.

Und Belgrad ist wirklich eine wunderschöne Stadt, mit sehr vielen Clubs und pulsierendem Nachleben und natürlich mit sehr "hübschen Frauen".

Ich kann euch die Behandlungen in Serbien vom ganzem Herzen empfehlen, es ist wirklich keine Wahrheit was die Medien über Auslandbehandlungen berichten. Das ist nur eine Marketinglüge von europäischen Kliniken um Patienten zu behalten. Ihr weisst schon, dass die beste Ärzte und die schönste Frauen aus Balkanländer kommen.

Bei Interesse könnt Ihr euch bei unerlaubter Firmenname gelöscht melden (Ich glaube die Agentin heisst unerlaubter Name gelöscht). Die Website ist unerlaubter Link gelöscht

Viel Spass

Dolores


Zuletzt geändert von Ralf Tillenburg am 24.10.13, 21:34, insgesamt 1-mal geändert.
Entfernung von Werbung


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 24.10.13, 21:36 
Offline
DMF-Moderator

Registriert: 15.09.04, 15:41
Beiträge: 14354
Wohnort: Raum Düsseldorf
Interessante Ansichten.

Was allerdings hübsche Frauen mit Hygiene zu tun haben, versteh ich nicht so ganz.

Bevor das noch schlimmer wird, hab ich den Autor mal gesperrt.

_________________
Alles Gute
Ralf Tillenburg
Facharzt für Allgemeinmedizin
http://www.praxis-tillenburg.de


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 01.11.13, 10:10 
Offline
noch neu hier

Registriert: 01.11.13, 09:45
Beiträge: 4
hi, also ganz ehrlich ich hätte bedenken, ich würde mich nicht im ausland operieren lassen.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 18.12.13, 13:40 
Offline
DMF-Mitglied

Registriert: 17.12.13, 19:44
Beiträge: 26
herzklopfen hat geschrieben:
hi, also ganz ehrlich ich hätte bedenken, ich würde mich nicht im ausland operieren lassen.

Bin ganz deiner meinung


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 18.12.13, 16:20 
Offline
DMF-Mitglied

Registriert: 12.06.13, 13:37
Beiträge: 93
Nazionalsozialistische Gesinnung - oder gibt es andere Gründe?


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 17 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Karma functions powered by Karma MOD © 2007, 2009 m157y
© Deutsches Medizin Forum 1995-2017. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de. Plazieren Sie Ihre Werbung wirkungsvoll! Hier finden Sie unsere Mediadaten!