Navigationspfad: Home
medizin-forum.de • Thema anzeigen - Muskelschwäche im arm nach HWS St 1
Aktuelle Zeit: 23.10.17, 10:03

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Muskelschwäche im arm nach HWS St 1
BeitragVerfasst: 03.07.17, 17:18 
Offline
noch neu hier

Registriert: 03.07.17, 17:09
Beiträge: 2
Hallo, ich bin letzten Sonntag vom Rad gefalen. Bin bergab gefahren und dabei ist mir mein Vorderrad abgefallen, wie ist mir selber unklar.
Ich bin mit der rechten Seite aufgekommen und habe rechts an der schläfe 2 kleine Platzwunden und an der rechten Backe eine große Schürfwunde. Krankenhaus besuch ergab beim Röntgen der Halswirbel keine Ergebnisse (kein Befund, alle Knochen normal). Nur hab jch ein Problem. Hebe ich meinen Arm höher als 90 Grad kann ich ihn nicht sehr lange halten und muss ihn Kraftbedingt wieder fallen lassen. 2 Tage nach dem Sturz war ich wieder im KH und habe die Schulter geröngt, ebenso kein rfund nur Schulter etwas schief bzw hochgezogen was ich damals ebenso schon hatte. 2 Tage danach ein MRT ebenso kein Befund Schulter keine Ruptur vorweisen nur etwas Flüßigkeit in der Schulter nach meiner Tetanusimpfung vom Montag. Ich hab keine Schmerzen beim anheben, kein Taubsheitsgefühl oder irgendwie sowas. Die einzigen Schmerzen die ich habe sind Nacken und Halsschmerzen auf der linken Seite durch den Sturz. Nun meinte mein Arzt kann das mur bom Nacken aus herkommen das der Muskel sich durch den Sturz so zusammengezogen hat und vielleicht etwas gequetscht hat und sich dadurch die Funktion vorübergehend meiner linken Schulter eingeschränkt hat. Das einzige was ich tue ist meinen Nacken wärmen und Ibu nehmen damit ich ihn ständig bewegen kann. Ist hier ein Physiotherapeut angebracht der mir alles im Nacken wieder lockert?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 03.07.17, 18:08 
Offline
DMF-Moderator

Registriert: 15.09.04, 15:37
Beiträge: 832
Hallo,
die Therapie muss ärztlich verordnet werden. Wenn wirklich keine Strukturen verletzt ("nur" gequetscht) sind, sollten nicht "nur" die Nackenmuskeln gelockert, sondern die vielleicht verletzten Nerven oder anderen Strukturen unter Entlastung mobilisiert werden? Das ist aber Spekulation. Physiotherapie könnte helfen, aber nur wenn der Arzt eine Verordnung ausstellt. Ansonsten dürfen wir nicht behandeln!
Herzliche Grüße
Johanna Seeländer M.Sc.
Physiotherapeutin und
Gesundheitswissenschaftlerin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Karma functions powered by Karma MOD © 2007, 2009 m157y
© Deutsches Medizin Forum 1995-2017. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de. Plazieren Sie Ihre Werbung wirkungsvoll! Hier finden Sie unsere Mediadaten!