Navigationspfad: Home
medizin-forum.de • Thema anzeigen - Überkopfarbeiten, -training, -übungen nicht biomechanisch?
Aktuelle Zeit: 23.10.17, 15:01

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 15.03.16, 09:28 
Offline
DMF-Mitglied

Registriert: 03.05.14, 07:19
Beiträge: 41
Hallo,

ist es korrekt, dass Arbeiten, die ständig über Kopf ausgeführt werden, wie z. B. Malerarbeiten, oder dass das Training über Kopf bzw. das Ausführen von sog. Überkopfübungen, wie z. B. Klimmzüge, Handstand(liegestütze), Aufschläge beim Tennis nicht der Biomechanik des Schultergelenks entsprechen und solche Tätigkeiten und Übungen zwangsläufig zu unwiederherstellbaren Degenerationen führt? Als beste Rückenübung werden oftmals, vielleicht nicht immer, Klimmzüge von Orthopäden und Physiotherapeuten empfohlen!? Aber überragt der Nutzen dieser Übung für die Rückenmuskulatur allem Nachteiligen bzgl. Schultergelenk? Gibt es nicht doch bessere, effektivere und vor allem gesündere Rückenübungen? Was ist z. B. auch mit dem aktiven und passiven Aushängen? Ist das eher gut und sorgt für Entlastung der Muskulatur und der Schulter oder ist dieses Hängen auch eher kontraindiziert?

Danke + Grüße


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 15.03.16, 15:40 
Offline
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied

Registriert: 20.01.14, 18:41
Beiträge: 183
Hallo,

ich bin kein Orthopäde, daher nur meine Laienmeinung:

Bei Klimmzügen arbeitet man ja nicht wirklich überkopf, sondern dehnt die Sehnen der Arme / Schultern auf Maximallänge und zieht sich dann nach oben. Das, was bei Überkopfarbeiten so gefährlich bzw. schädigend wirkt ist denke ich eher die Überstreckung des Kopfs in den Nacken. Das wiederum führt zur Fehlhaltung und folglich zu eventueller Degeneration.

Wenn man Klimmzüge korrekt ausführt, muss man dabei nicht den Kopf nach hinten in den Nacken legen, sondern kann gerade ausgucken, während man sich hochzieht. Hierfür gibt es auch in Fitnesstudios entsprechende Geräte, die die Zuglast auch unterstützen können. Alternativ kann man auch an einer Rudermaschine im Sitzen trainieren, wenn einem Klimmzüge sorgen bereiten.

VG


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Karma functions powered by Karma MOD © 2007, 2009 m157y
© Deutsches Medizin Forum 1995-2017. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de. Plazieren Sie Ihre Werbung wirkungsvoll! Hier finden Sie unsere Mediadaten!