Navigationspfad: Home
medizin-forum.de • Thema anzeigen - rippenknorpel gerissen?
Aktuelle Zeit: 21.10.17, 00:31

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: rippenknorpel gerissen?
BeitragVerfasst: 17.11.14, 21:53 
Offline
Interessierter

Registriert: 07.10.14, 14:31
Beiträge: 15
Guten Tag zusammen,
Seit vier Monaten hab ich jetzt schmerzen am bzw unter dem rechten rippen Bogen.
Organisch ist alles abgeklärt gewesen also wurde ich zum physioterapeuten geschickt.
Dieser ist felsenfest davon überzeugt, dass es am rippen knorpel der zehnten rippe liegt.
Wie lange dauert die Heilung? Heilt das überhaupt noch mal?
Ich bin fix und fertig


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: rippenknorpel gerissen?
BeitragVerfasst: 18.11.14, 18:18 
Offline
DMF-Moderator

Registriert: 15.09.04, 15:37
Beiträge: 832
Hallo,
ist denn die Therapie beschwerdelindernd? Geht es Ihnen nach der Behandlung besser las vorher? Und wenn ja, wie lange hält das an? Ohne Sie und Ihr Problem zu kennen, kann man zur Prognose gar nichts sagen....
Herzliche Grüße
Johanna Seeländer M.Sc.
Physiotherapeutin und
Gesundheitswissenschaftlerin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: rippenknorpel gerissen?
BeitragVerfasst: 18.11.14, 20:28 
Offline
Interessierter

Registriert: 07.10.14, 14:31
Beiträge: 15
Danke für Ihre Antwort
Also das wechselt, mal geht es mir nach der Behandlung für ein paar Tage gut und manchmal so wie gestern als der muskel der an dem rechten rippen Bogen ansetzt gedehnt und gedrückt wird, hab ich mehr schmerzen.
Schmerzmittel helfen nicht.
Was hilft denn noch was ich schreiben kann?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: rippenknorpel gerissen?
BeitragVerfasst: 06.12.14, 08:37 
Offline
Interessierter

Registriert: 07.10.14, 14:31
Beiträge: 15
Guten Tag Frau seeländer,
Nochmal eine frage.
Der muskel der an der letzten rippe anfängt ist immer extrem druckempfindlich.
Fühlt sich auch manchmal verkrampft und verkürzt an.
Kann ich ihn dehnen?
Warum sind Muskeln druckempfindlich?
Viele grüße
Trixie


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: rippenknorpel gerissen?
BeitragVerfasst: 07.12.14, 14:21 
Offline
DMF-Moderator

Registriert: 15.09.04, 15:37
Beiträge: 832
Hallo,
ja, man kann dehnen!
Warum sind Muskeln druckempfindlich?
Weil in den Muskeln Nerven enden. Muskeln benötigen schließlich Impulse der Nerven, damit diese sich bewegen können. Und die Nerven haben zwei Anteile: motorische zum bewegen und sensorische, damit wir uns spüren können.
Herzliche Grüße und gute Besserung
JS


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Karma functions powered by Karma MOD © 2007, 2009 m157y
© Deutsches Medizin Forum 1995-2017. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de. Plazieren Sie Ihre Werbung wirkungsvoll! Hier finden Sie unsere Mediadaten!