Navigationspfad: Home
medizin-forum.de • Thema anzeigen - Hohlkreuz
Aktuelle Zeit: 18.11.17, 11:28

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Hohlkreuz
BeitragVerfasst: 05.11.14, 06:59 
Offline
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied

Registriert: 12.05.13, 13:24
Beiträge: 148
Guten Morgen,
Ich bitte um einen kurzen Rat.Vielleicht sollte ich zu einem Orthopäden gehen,da die aber keine Zeit haben für eine lange Krankheitsgeschichte und da ich nicht Stunden warten kann,geht es derzeit einfach nicht.
Vorgeschichte ist eine jahrelange schwere neurologische Behinderung,Gehstrecke nur gering.Starke Muskelversteifung,Kippen auf die rechte Seite .Dazu zwei alte Bandscheibenvorfälle im tiefen LWS-Bereich,die damals nicht therapiert wurden,daher u. a. rechtes Bein angewinkelt nicht mehr so weit hochzuheben wie das andere.

Jetzt kann ich laufen,denn die Ursache meiner Krankheit wurde endlich gefunden,ich bekomme die richtigen Medikamente.Muskeln sind beweglicher,Koordination klappt gut.Aber ich rutsche stark ins Hohlkreuz. Damit geht es mir an und für sich gut,aber ich nehme an,das ist auf Dauer auch nicht okay.Aber alle Versuche,dagegen etwas zu tun,scheitern.Sowohl wenn ich allein übe,als auch mit Krankengymnasten führt jeder Versuch,aus dem Hohlkreuz rauszukommen und den Rücken zu stärken,zu starken Schmerzen.Die allerdings nicht sofort da sind, meist merke ich es am nächsten Morgen.Da klemmt sich ein Nerv ein,denke ich.Meist rechte Seite,im unteren Rückenbereich.Gestern habe ich nur 15 Minuten ein paar Grundstellungen aus dem Tai Chi geübt,die Rückenhaltung scheint mir eigentlich gut für mich und es ist sehr sanft,heute morgen schon wieder so Schmerzen,dass ich sehr eingeschränkt bin.Auch bei Physiotherapeuten passiert genau das,ich soll die Rücken-und-Bauchmuskeln stärken,aber jede Übung reizt den Nerv nach meinem Gefühl.Schmerzfrei bin ich nur, wenn ich das Becken nach hinten kippe.Extreme Schmerzen treten ein,wenn ich bei den Übungen auch die Beine hochhebe Richtung 90 Grad .

Haben Sie eine Idee, was los ist ? Und ist es schädlich,extrem im Hohlkreuz zu laufen? Zum Sportler werde ich sowieso nicht,aber sieht auch nicht toll aus....ich möchte was tun, es geht bloß nicht.
Vielen Dank.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hohlkreuz
BeitragVerfasst: 05.11.14, 10:54 
Offline
DMF-Moderator

Registriert: 15.09.04, 15:37
Beiträge: 832
Hallo,
welche neurologische Diagnose hatten oder haben Sie?
Durch neurologische Schädigungen der Bewegungsmuster, ist das Hohlkreuz eine erste Folge. Hier wäre bestimmt ein guter Ansatz für physiotherapeutische Behandlungen.
Herzliche Grüße
Johanna Seeländer M.Sc.
Physiotherapeutin und
Gesundheitswissenschaftlerin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hohlkreuz
BeitragVerfasst: 05.11.14, 14:21 
Offline
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied

Registriert: 12.05.13, 13:24
Beiträge: 148
Hallo und danke für die schnelle Rückmeldung,
Es ist eine autoimmun ausgelöste Enzephalopathie. Seit ich mit Immunsuppressiva behandelt werde, ist die Krankheit praktisch verschwunden. Ich habe keine richtigen Nervenschädigungen und gehe davon aus, dass mein eigentliches Problem nicht die Krankheit selber ist .
Aber ich wurde fast 2 Jahrzehnte nicht richtig behandelt. Man hat lange gemeint,es sei eine Dissoziationsstörung, obwohl ich immer widersprochen habe. Aus diesem Grund erhielt ich sehr wenig Therapie, obwohl die Behinderung ständig zunahm. Zuletzt war ich ein Pflegefall, war von Kopf bis Fuß versteift, und hing im Stuhl sitzend immer rechts runter. Ich selber war da auch nicht mehr in der Lage, um Krankengymnastik zu bitten.
Seit vier Jahren kann ich mich jetzt bewegen, aber diese lange Zeit vorher hat meinen Körper kaputt gemacht. Anfangs war sowieso kaum Kraft da zum laufen, aber das geht heute bestens.Die Wirbelsäule ist verkrümmt, hat man festgestellt, und dazu die nicht behandelte Bandscheibe. Ich weiß, dass ich keine Wunder mehr erwarten kann nach dieser Geschichte, aber möchte alles tun,um meinen Rücken nicht zu viel zu stressen .

Mein Frust ist,dass wirklich jeder Versuch, Bauch und Rückenmuskulatur zu trainieren, auch unter Anleitung,scheitert. Sobald der Rücken rausmuss aus dem Hohlkreuz ,klemmt es schmerzhaft den Nerv ein. Das ist auch im Alltag so. Z. B.kann ich drei Treppen hoch steigen, und tue das auch täglich, den Boden putzen ist aber mühsam,weil mehrfach runter bücken nach vorne löst auch diesen Schmerz aus. Und da wird nichts besser.

Vielen Dank nochmals !


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hohlkreuz
BeitragVerfasst: 05.11.14, 15:31 
Offline
DMF-Moderator

Registriert: 15.09.04, 15:37
Beiträge: 832
Hallo,
ich würde Ihnen zur Vojta-Therapie raten. Hier werden die "richtigen" bzw. "idealen" Bewegungsmuster gebahnt und es kommt zu einer Aufrichtung von innen heraus. Die Patienten berichte, dass Sie hinterher Muskeln spüren, von denen sie vorher noch nicht wussten, dass es sie gibt.
Herzliche Grüße
Johanna Seeländer M.Sc.
Physiotherapeutin und
Gesundheitswissenschaftlerin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Hohlkreuz
BeitragVerfasst: 06.11.14, 06:28 
Offline
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied

Registriert: 12.05.13, 13:24
Beiträge: 148
Guten Morgen,
Ja, das wäre vielleicht noch eine Idee.Ich bin mit Vojta insofern vorsichtig,als ein erster Versuch vor Jahren mich bis zum Wochenendnotdienst führte,weil die Schmerzen unerträglich wurden und mein Gefühl in den Beinen abnahm.Der Therapeut war damals der erste,der meinte,dass in meinem Rücken womöglich doch einiges kaputt gegangen ist, und ich deshalb nicht nach vorne bücken kann. Allerdings war der auch von Anfang an nicht so begeistert von mir,weil ich enorme Kraft habe und keine Nervenschädigung,aber massivste Versteifungen.Aber das ist schon her,heute bin ich insgesamt beweglicher geworden.
Ich werde mich dort nochmals melden,vielen Dank !


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Karma functions powered by Karma MOD © 2007, 2009 m157y
© Deutsches Medizin Forum 1995-2017. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de. Plazieren Sie Ihre Werbung wirkungsvoll! Hier finden Sie unsere Mediadaten!