Navigationspfad: Home
medizin-forum.de • Thema anzeigen - Darf ich Auskunft bekommen?
Aktuelle Zeit: 18.10.17, 16:05

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Darf ich Auskunft bekommen?
BeitragVerfasst: 15.04.13, 21:27 
Offline
Interessierter

Registriert: 15.04.13, 19:40
Beiträge: 17


Hallo Ihr Lieben,

meine Mutter liegt seit Dienstag auf der Intensivstation im künstlichen Koma.
Es liegt keine Patientenverfügung vor.

Als Ansprechpartner gilt mein Vater!

Unsere Familienverhältnisse sind "schwierig" und so ist der Kommunikationsfluss schleppend, bzw. findet gar nicht statt.

Nun meine Frage:

Habe ich als Tochter ein Recht darauf Informationen zu bekommen?
Dürfen mir die Schwestern / Ärzte alle wichtigen Details nahe legen oder könnten Sie dadurch Ärger bekommen?

Ich habe nun verschiedene Ansichten gehört und bin mir total unsicher...

Vielen Dank für Eure Antworten


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Darf ich Auskunft bekommen?
BeitragVerfasst: 15.04.13, 22:19 
Offline
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied

Registriert: 27.12.06, 00:51
Beiträge: 3413
in diesem geschilderten Fall unterliegt das der ärztlichen Schweigepflicht.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Darf ich Auskunft bekommen?
BeitragVerfasst: 16.04.13, 08:29 
Offline
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied

Registriert: 10.09.07, 13:30
Beiträge: 4690
Ganz so einfach und pauschal gilt das nicht. Wenn der Wille des Patienten nicht per Patientenverfügung bekannt gegeben wurde, muss der mutmaßliche Wille ermitelt werden. Kommen die Ärzte zu der Überzeugung, dass der Patient auch gewünscht hätte, dass die Tochter Auskunft erhält, können sie diese erteilen.

Sie sollten bei den Ärzten anfragen.

_________________
Augenarzt? Flatrate. Für nur 18 Euro all you can (tr)eat, ein ganzes Quartal lang! DAS ist heutige Gesundheitspolitik.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Darf ich Auskunft bekommen?
BeitragVerfasst: 16.04.13, 12:42 
Offline
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied

Registriert: 27.12.06, 00:51
Beiträge: 3413
Zitat:
meine Mutter liegt seit Dienstag auf der Intensivstation im künstlichen Koma.

Zitat:
Wenn der Wille des Patienten nicht per Patientenverfügung bekannt gegeben wurde, muss der mutmaßliche Wille ermitelt werden. Kommen die Ärzte zu der Überzeugung, dass der Patient auch gewünscht hätte, dass die Tochter Auskunft erhält, können sie diese erteilen.


das dürfte für den Arzt schwierig werden das einzuschätzen ?

Ich meine er wird auf den Vater verwekisen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Darf ich Auskunft bekommen?
BeitragVerfasst: 16.04.13, 13:12 
Offline
Interessierter

Registriert: 15.04.13, 19:40
Beiträge: 17


Hallo und erstmal vielen, vielen Dank für die Antworten.
Ich habe damit gerechnet, dass es unter die ärzliche Schweigepflicht fällt.

Ich würde gerne mal einen Arzt ansprechen, aber ich bin verunsichert. Abgefertigt zu werden mit der Aussage: Das fällt unter die ärztliche Schweigepflicht würde mir in dieser Situation auch nicht unbedingt gut tun.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Darf ich Auskunft bekommen?
BeitragVerfasst: 16.04.13, 13:52 
Offline
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied

Registriert: 27.12.06, 00:51
Beiträge: 3413
Zitat:
Ich würde gerne mal einen Arzt ansprechen, aber ich bin verunsichert. Abgefertigt zu werden mit der Aussage: Das fällt unter die ärztliche Schweigepflicht würde mir in dieser Situation auch nicht unbedingt gut tun.


du kannst es ja probieren, viellt. erkennt der Arzt deine Sorge und gibt dir doch zumindest etwas Auskunft.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Darf ich Auskunft bekommen?
BeitragVerfasst: 16.04.13, 19:35 
Offline
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied

Registriert: 04.11.06, 11:35
Beiträge: 676
Hallo Infantil,

unsere Mutter war in der gleichen Situation. Die Ärzte gaben meinem Bruder und mir vollen Bericht
über den Zustand und der medizinischen Maßnahmen. Eine Freundin von ihr bekam keinerlei Auskunft.
Oft wird von den Ärzten nicht gerade schonend informiert, man muss dann dementsprechend stark sein.
Fragen wenn der Wunsch nach Information da ist, es wird Ihnen sicher geantwortet.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Darf ich Auskunft bekommen?
BeitragVerfasst: 16.04.13, 21:23 
Offline
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied

Registriert: 10.01.07, 16:48
Beiträge: 4216
Hallo,
bei uns ist es so - Patient wach, Genehmigung benötigt.
Patient Koma- keine genauen Details, aber allgemein wird den Zustand nächste Verwandte mitgeteilt(Hoffnung re aufwachen, Aussicht usw. kritisch/nicht kritisch usw.)
Gruß
Muppet


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Darf ich Auskunft bekommen?
BeitragVerfasst: 16.04.13, 22:12 
Offline
Interessierter

Registriert: 15.04.13, 19:40
Beiträge: 17
dora hat geschrieben:
Zitat:
Ich würde gerne mal einen Arzt ansprechen, aber ich bin verunsichert. Abgefertigt zu werden mit der Aussage: Das fällt unter die ärztliche Schweigepflicht würde mir in dieser Situation auch nicht unbedingt gut tun.


du kannst es ja probieren, viellt. erkennt der Arzt deine Sorge und gibt dir doch zumindest etwas Auskunft.


Hallo dora,

ich habe heute mit einer Schwester gesprochen und die war super! Sie hat mir alle Info´s gegeben und sich richtig Zeit genommen. Sie hat mir alle meine Fragen beantwortet und auch gemeint, dass Sie verstehen kann, dass wir Kinder genauso Details haben möchten.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Darf ich Auskunft bekommen?
BeitragVerfasst: 16.04.13, 22:14 
Offline
Interessierter

Registriert: 15.04.13, 19:40
Beiträge: 17
heidu hat geschrieben:
Hallo Infantil,

unsere Mutter war in der gleichen Situation. Die Ärzte gaben meinem Bruder und mir vollen Bericht
über den Zustand und der medizinischen Maßnahmen. Eine Freundin von ihr bekam keinerlei Auskunft.
Oft wird von den Ärzten nicht gerade schonend informiert, man muss dann dementsprechend stark sein.
Fragen wenn der Wunsch nach Information da ist, es wird Ihnen sicher geantwortet.


Hallo heidu,

Ich kann mir schon vorstellen, dass gerade auf der Intensivstation die Nachrichten meistens nicht unbedingt gut sind und man starke Nerven braucht. Ich kann mir auch vorstellen, dass der Arzt immer abwägen muss, was man nuun sagen sollte oder besser nicht. Wenn jemand schon psychisch am Ende ist, wären "direkte und klare" Aussagen wahrscheinlich eher fehl am Platz.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Darf ich Auskunft bekommen?
BeitragVerfasst: 16.04.13, 22:16 
Offline
Interessierter

Registriert: 15.04.13, 19:40
Beiträge: 17
Muppet hat geschrieben:
Hallo,
bei uns ist es so - Patient wach, Genehmigung benötigt.
Patient Koma- keine genauen Details, aber allgemein wird den Zustand nächste Verwandte mitgeteilt(Hoffnung re aufwachen, Aussicht usw. kritisch/nicht kritisch usw.)
Gruß
Muppet


Hallo Muppet,

vielen Dank für deine Antwort.

Mein Vater hat der Ärztin und auch den Pflegern gesagt, dass Sie uns Kindern bitte auch Auskunft erteilen sollen, wenn wir Auskunft haben möchten.

Ich weiss nicht, ob die sich das zu Herzen nehmen und ob das rechtlich in Ordnung ist?!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Darf ich Auskunft bekommen?
BeitragVerfasst: 17.04.13, 15:22 
Offline
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied

Registriert: 10.09.07, 13:30
Beiträge: 4690
Infantil hat geschrieben:
Mein Vater hat der Ärztin und auch den Pflegern gesagt, dass Sie uns Kindern bitte auch Auskunft erteilen sollen, wenn wir Auskunft haben möchten.

Ich weiss nicht, ob die sich das zu Herzen nehmen und ob das rechtlich in Ordnung ist?!
Prinzipiell kann der Vater die Ärzte nicht von der Schweigepflicht entbinden, aber er kann mitteilen, was der Wunsch der Patientin gewesen wäre. Dieser Wunsch muss beachtet werden.

Ich würde den Angehörigen in einem solchen Fall Auskunft erteilen, wenn ich der Überzeugung wäre, dass diese ein gutes Verhältnis zu der Patientin haben. Man kann dann davon ausgehen, dass die Patientin bei Bewusstsein dem auch zugestimmt hätte.

_________________
Augenarzt? Flatrate. Für nur 18 Euro all you can (tr)eat, ein ganzes Quartal lang! DAS ist heutige Gesundheitspolitik.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Karma functions powered by Karma MOD © 2007, 2009 m157y
© Deutsches Medizin Forum 1995-2017. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de. Plazieren Sie Ihre Werbung wirkungsvoll! Hier finden Sie unsere Mediadaten!