Navigationspfad: Home
medizin-forum.de • Thema anzeigen - Schweigepflichtentbindungserklärung bei erstem Zahnarztbesuc
Aktuelle Zeit: 24.10.17, 07:34

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 09.04.13, 16:34 
Offline
noch neu hier

Registriert: 09.04.13, 16:29
Beiträge: 2
Hallo allerseits,

die Suchfunktion funktioniert für mich nicht, daher stelle ich meine Frage und hoffe die kam nicht schon zu oft...

Ich bin ganz normaler Kassenpatient und habe bei einer Zahnarztpraxis erstmalig für einen Termin für die halbjährliche Vorsorgeuntersuchung vorgesprochen. Der Termin wurde gemacht und ich habe zusätzlich zum medizinischen Fragebogen eine Einwilligungs- und Schweigepflichtentbindungserklärung mitbekommen.
Auf Nachfrage hieß es bei neuen Patienten wäre diese immer nötig und solle unterschrieben werden.

In dieser Erklärung würde ich mich nun mit Folgendem einverstanden erklären:

--Weitergabe meiner persönlichen und auch medizinischen Daten für Abrechnung und Geltendmachung von evtl. entstehenden Forderungen an die MCC Medical CareCapital AG

--Abtretung der sich aus der Behandlung ergebenden Forderungen an o.g. Firma

--evtl. Weitergabe der persönlichen und Bankdaten an drei Geldinstitute.

So ein Formular ist mir bisher noch nicht untergekommen (außer ich wollte eine Kreditkarte :) und ich frage mich nun, was das soll. Aus meiner Sicht gibt es für das Unterschreiben einer solchen Erklärung absolut keinen Grund. entgeht mir da etwas?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 09.04.13, 16:49 
Offline
DMF-Moderator

Registriert: 31.01.07, 15:01
Beiträge: 10913
Wohnort: 87727 Babenhausen ( Schwaben)
Guten Tag,
da Sie Kassenpatient sind und sofern keine Selbstzahlerleistungen anfallen, ist die Forderung nach dieser genannten Einwilligungserklärung auch für mich nicht nachvollziehbar. Viele Ärzte lassen ihre Privatrechnungen von einer ärztliche Verrechnungsstelle erstellen, denen sie zuvor mitteilen, welche Art der Leistungen erbracht wurden und natürlich bei wem. Aber selbst in diesen Fällen ist eine Entbindung von der Schweigepflicht-was vielleicht juristisch korrekt sein mag, da ja die Diagnose an Dritte weitergegeben wird- nicht üblich.

_________________
Grüße Dr. Fischer
Unter Bezugnahme auf § 7 (3) der Berufsordnung für Ärzte ist mein Beitrag eine Stellungnahme,die auf den vorliegenden Angaben beruht .Sie ersetzt aber nicht die persönliche Beratung, Untersuchung und Behandlung durch Ihren Arzt.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 09.04.13, 16:57 
Offline
noch neu hier

Registriert: 09.04.13, 16:29
Beiträge: 2
Hallo Herr Dr. Fischer,

vielen Dank für die schnelle Antwort. Ja, hier fiel auch der Begriff "Rechenzentrum". Mein Eindruck ist, daß man es sich in der entspr. Praxis etwas einfach machen will mit der Bürokratie für den Fall daß...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 29.10.13, 23:59 
Offline
Interessierter

Registriert: 29.10.13, 23:24
Beiträge: 6
Ja, für mich klingt das auch danach, daß der Papierkram vorab abgefrühstückt werden soll, damit Entscheidungen zu etwaigen nicht von der Kasse übernommenen Leistungen dann spontan auf dem Stuhl getroffen werden können. Hat für mich ganz persönlich ein bischen ein "Geschmäckle".


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 30.10.13, 03:58 
Offline
DMF-Moderator

Registriert: 20.05.07, 08:00
Beiträge: 2261
Guten Morgen,

diese Formulare habe ich auch schon in versch. Praxen erlebt. Wenn Sie die unterschreiben, kriegen Sie bei evtl. Zuhahlungen halt die Rechnung darüber nicht von der Praxis selber, sondern eben von der Firma.
Für de Praxen ist das wohl eine Arbeitsentlastung.

Gruß
Die Anästhesieschwster


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Karma functions powered by Karma MOD © 2007, 2009 m157y
© Deutsches Medizin Forum 1995-2017. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de. Plazieren Sie Ihre Werbung wirkungsvoll! Hier finden Sie unsere Mediadaten!